Das englische Gericht sagt, dass es Iberia nicht kontrolliert. Es scheint eine offensichtliche Schlussfolgerung zu sein, da die Warenhausgruppe keine Airline-Anteile besitzt. Und das ja, sie besitzt eine Firma, Garanair, die die Mehrheit der politischen Rechte von Iberia enthält. Genau diese Karambole hatte die Muttergesellschaft von Iberia, die IAG-Gruppe, vor der Europäischen Kommission gehalten, um zu verteidigen, dass Iberia spanisch ist. Das Ziel der IAG ist es, sich vor Problemen zu schützen, wenn ein harter Austritt eintritt und Fluggesellschaften mit britischer Mehrheit Flugrechte in der EU verlieren. Der englische Gerichtshof scheint diese Theorie jedoch nicht zu unterstützen.

Garanair wurde 2011 gegründet, kurz bevor Iberia mit British Airways fusionierte und die IAG gründete. Innerhalb von Garanair wurde nur ein Vermögenswert hinzugefügt: 51% der politischen Rechte von IB Opco, einer Muttergesellschaft von Iberia. Das Ziel bestand darin, dass unabhängig von den Handlungen der IAG (und damit den wirtschaftlichen Rechten) immer eine Sicherheitsvorkehrung getroffen werden musste, damit die Fluggesellschaft Iberia nicht als in ausländischer Hand betrachtet werden konnte. Garanair wurde unter mehreren spanischen Aktionären aufgeteilt. Aber im April 2018 begann El Corte Inglés, 100% zu kontrollieren, als Bankia seine 87% verkaufte.

Der englische Gerichtshof erinnert unter den bemerkenswerten Fakten von 2018, die er in seinen Jahresabschluss für das Jahr aufgenommen hat, an diese Übermittlung. Und er fügt hinzu: „Der Unternehmenszweck von Garanair ist die Wahrung der sozialen Interessen, dh der politischen, aber nicht der wirtschaftlichen Rechte, der IB Opco Holding [la propietaria de Iberia]100% iges wirtschaftliches Unternehmen der IAG “. Von dort aus tritt der englische Gerichtshof jedoch einen Schritt auf die Seite des Konflikts. "Vor diesem Hintergrund ist die Muttergesellschaft der Ansicht, dass sie keine Kontrolle über die IB Opco Holding hat."

Die Notiz von El Corte Inglés spielt für seine eigenen Rechnungen keine Rolle, da Iberias wirtschaftliches Eigentum nicht seine ist. Aber dieser Satz kann es zur Verteidigung der IAG haben, die sich in vollem Kreuzzug mit der Europäischen Kommission befindet, um zu zeigen, dass Iberia trotz der außergemeinschaftlichen und britischen Anteilseigner spanischer ist als britisch, weil der englische Gerichtshof kontrolliert 51% der politischen Rechte. Und dieses Detail scheint entscheidend zu sein, damit die Fluggesellschaft zu gegebener Zeit, wenn es zu einem Brexit der Mutigen kommt und das Vereinigte Königreich nicht innerhalb der EU liegt, ihren europäischen Pass und damit ihre Flugrechte nicht verliert.

Am 21. Juni teilte die IAG mit, dass er den Bericht über seine Pläne bereits an Fomento geschickt habe Antiberexitund dass das Ministerium sie für gut hält. Die Beförderung wurde an die Europäische Kommission geschickt. Die Antwort der EU bleibt in der Luft.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.