Geschäft

Der Gründer der Luxusmarke Charriol tötet sich bei einem Unfall auf der Rennstrecke von Castellet

Philippe Charriol, 77, gründete 1983 seine Uhren- und Schmuckmarke.

Die Welt mit AFP Gestern um 10h31 veröffentlicht

Philippe Charriol, Gründer der Marke für Luxusgüter, die seinen Namen trägt, starb am 27. Februar im Alter von 77 Jahren nach einem Unfall auf der Rennstrecke von Castellet (Var).

"Im Rahmen einer Autoclub-Sitzung, die auf der Paul-Ricard-Rennstrecke stattfand, (…) der französische Fahrer Philippe Charriol wurde in der direkten Linie der Mistral "getötet"kündigte Circuit Director Stéphane Clair in einer Erklärung an.

Trotz einer Notfallbehandlung auf der Rennstrecke und dem Transport zum Krankenhaus Timone in Marseille erlag er seinen Verletzungen. "Dieser originelle Marseillais, erfolgreicher Unternehmer, Motorsportbegeisterter und Emeritierter Fahrer, hat viele Jahre die größten Strecken der Welt besucht."fügte Stéphane Clair hinzu und drückte sein Mitgefühl mit der Familie aus "Viele Freunde" Philippe Charriol.

Philippe Charriol gründete 1983 seine Marke für Luxusuhren, Schmuck und Accessoires (Brillen, Parfums). Die in Genf ansässige Marke hat ein Netzwerk von 285 Filialen weltweit aufgebaut, und ihre Produkte werden auch an 3.800 Verkaufsstellen vertrieben.

Reagieren oder alle Kommentare anzeigen

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.