Geschäft

Der katarische Milliardär plant, Londons erstes 300-Millionen-Pfund-Haus mit sechs Stockwerken, 25 Schlafzimmern, einem Kino, einer Bibliothek, einer Sauna und einem Türkischen Bad

Der katarische Milliardär plant, Londons erstes 300-Millionen-Pfund-Haus mit sechs Stockwerken, 25 Schlafzimmern, einem Kino, einer Bibliothek, einer Sauna und einem Türkischen Bad

Ein QATARI-Milliardär plant eine umfassende Restaurierung, die zu Londons erstem 300-Millionen-Pfund-Herrenhaus werden könnte, wie heute bekannt wurde.

Hamad bin Jassim bin Jaber Al Thani soll das sechsstöckige Forbes-Haus in Belgravia für etwa 150 Millionen Pfund gekauft haben.

  Dieses Herrenhaus könnte zu Londons erstem 300-Millionen-Euro-Haus umgebaut werden

Alamy

Dieses Herrenhaus könnte zu Londons erstem 300-Millionen-Euro-Haus umgebaut werden

Bei Renovierungen wird erwartet, dass sie den Wert der Immobilie verdoppeln.

Das Forbes House liegt zwischen dem Buckingham Palace und dem Hyde Park im Zentrum von London und erstreckt sich über einen Hektar Land.

Sheikh Hamad ist etwa £ 1 Milliarde wert und besitzt bereits das Apartmenthaus der Candy-Brüder in Knightsbridge im One Hyde Park.

Der 59-jährige ist Teil der Qatari Royal Family, zu der bereits Harrods, die Shard, Canary Wharf und die Chelsea Barracks gehören.

  Das Herrenhaus verfügt über zwei Treppen, die vom großen Foyer führen

Kevin Allen

Das Herrenhaus verfügt über zwei Treppen, die vom großen Foyer führen
  Hamad bin Jassim bin Jaber Al Thani soll das Forbes-Haus gekauft haben

Reuters

Hamad bin Jassim bin Jaber Al Thani soll das Forbes-Haus gekauft haben

Der neue Belgravia-Block des Scheichs verfügt über 25 Schlafzimmer, Parkplätze für 32 Fahrzeuge und eine Auffahrt mit der Kutsche, die durch den landschaftlich gestalteten Rasen führt.

Es war früher im Besitz der Brüder Billcler Barclay und wurde vom Schöpfer des British Museum, Sir Robert Smirke, entworfen.

Das georgianische Herrenhaus ist ein Bürogebäude, seit die Bewohner 1941 das Haus verlassen haben.

Aus den Planungsdokumenten geht jedoch hervor, dass die königliche Regierung in Katar das Forbes-Haus zu einem auffallenden "kleinen Stadtpalast" macht, der von den Reichen gleichermaßen genossen wird, als wenn "das britische Empire auf seinem Zenit und so reich wie es immer war".

  Die Unterkunft befindet sich zwischen dem Buckingham Palace und dem Hyde Park

Kevin Allen

Die Unterkunft befindet sich zwischen dem Buckingham Palace und dem Hyde Park
  Das Forbes House gehörte zuvor den Milliardären Barclay

AFP – Getty

Das Forbes House gehörte zuvor den Milliardären Barclay

Ein Erbe-Bericht, der dem Westminster Council vorgelegt wurde und von der DIA History Buildings Consultancy verfasst wurde, erklärt, dass er in ein "Einfamilienhaus von höchster Qualität" umgewandelt werden würde.

Es fügt hinzu: "Es gibt nur wenige Personen, die es wiederherstellen könnten / könnten, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass das, was wirklich bemerkenswert ist, sowohl erhalten als auch verbessert wird."

Das denkmalgeschützte Gebäude verfügt über eine beeindruckende Doppeltreppe, die vom großen Foyer führt.

Das Erdgeschoss verfügt über einen stattlichen Salon, ein elegantes Esszimmer und eine Bibliothek.

  Sheikh Hamad war von 2007 bis 2013 Premierminister von Katar

Getty

Sheikh Hamad war von 2007 bis 2013 Premierminister von Katar

Die Aufteilung „im Obergeschoss“ umfasst die Mastersuiten „für ihn und sie“ im ersten Stock, sechs Kinderzimmer mit eigenen Spielzimmern, fünf Gästezimmer und 12 Mitarbeiterzimmer – 11 im Erdgeschoss.

Im Untergeschoss befinden sich zwei Tauchbecken, ein türkisches Bad, ein Schönheitsraum, ein Fitnessstudio, eine Sauna und ein Behandlungsraum.

Darüber hinaus wird der Keller mit einem Autolift und einem Kino ausgestattet.

Renovierungsarbeiten sind bereits in Arbeit und werden in etwa 12 Monaten abgeschlossen sein, hieß es im Evening Standard.

Sheikh Hamad war von 2007 bis 2013 Premierminister von Katar. Zu seinen weiteren Vermögenswerten zählt eine 436 Fuß große Superyacht namens Al Mirqab.

Die Grundbucheinträge für das Forbes-Haus zeigen eine Transaktion in Höhe von £ 34 Millionen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sich diese Zahl auf den Pachtvertrag bezieht, da sie im Besitz des Herzogs von Westminster ist, obwohl die Zahl von £ 150 Millionen den verlangten Preis darstellt.


Wir bezahlen für Ihre Geschichten! Hast du eine Geschichte für das Sun Online News Team? Schreiben Sie uns eine E-Mail an tips@the-sun.co.uk oder rufen Sie uns an unter 0207 782 4368. WhatsApp können Sie uns unter 07810 791 502 bestellen. Wir bezahlen auch für Videos. Klicken Sie hier, um Ihre hochzuladen.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.