Die Preise sind in einen Moderationspfad eingetreten das erlaubt Löhne zu gehen allmähliche Wiederherstellung der Kaufkraft während der Krise verlorenDas war viel. Obwohl es noch viel zu tun gibt. Die jüngsten Inflationsdaten, die am vergangenen Freitag vom National Statistics Institute veröffentlicht wurden, wecken nur die Hoffnung auf eine Rückkehr zur Kaufkraft, da die Preise in Euskadi im September um 0,5% gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen sind .

Eine Abstammung, die größtenteils zurückzuführen ist günstigere Stromrechnung, der im Falle des Gesamtstaates zu einer gebremsten Inflation von nur 0,1% gedrängt hat, was auch bei einer Deflation ein negatives Wachstum befürchten könnte, obwohl diese Option vorerst nicht in Betracht gezogen wird, da Diese Experten schätzen, dass das Jahr bei rund 0,7% enden wird.

Zurück zu Euskadi, dass 0,5% der September-Inflation nach mehreren Monaten des Rückgangs auftreten seit April, als der Warenkorb teurer wurde 1,7%, das Maximum dieses Jahres. Es muss daran erinnert werden, dass der Januar mit einem Anstieg von 1% begann, im Februar auf 1,3% stieg, im Rahmen weiter auf 1,5% anstieg und von 1,7% im April abfiel: 1% im Mai, 0,8% im Juni und Juli, 0,6% im August und die vorgenannten 1,5% im September.

Wie wirkt sich das auf die Arbeitertasche aus?

Es ist klar, dass man mehr Produkte mit nach Hause nehmen kann, wenn die Preise unter den Gehältern liegen, was in den letzten Jahren im Allgemeinen der Fall war. Die baskischen Beschäftigten haben jedoch noch nicht die gesamte Kaufkraft wiedererlangt, die sie in der Krise verloren haben.

Die Daten bestätigen dies. Wenn berücksichtigt die Arbeitskostenerhebung, die das INE vierteljährlich erstellt, die Löhne der baskischen Arbeiter gewachsen sind vom zweiten Quartal 2008 bis zum gleichen Zeitraum in diesem Jahr (letzte veröffentlichte Daten) 10,58% von 2.240 Euro auf 2.256 Euro. Aber zu dieser Zeit In Euskadi sind die Preise um 13,6% gestiegen. Das heißt, sie müssen noch drei Punkte sammeln.

Es ist auch richtig, dass eine Analyse nach Sektoren seitdem sehr große Kontraste aufweist In der Industrie übersteigt der Lohnanstieg die Inflation bei weitem, im Baugewerbe und in der Industrie sind sie noch weit entfernt.

Speziell Industrie Gehälter baskisch haben um 22,73% zugenommen von 2.177 Euro im Juni 2008 auf 2.672 Euro im selben Monat in diesem Jahr. Jedoch Im Baugewerbe wurden nur 5,83% neu bewertetvon den 2.133 Euro, die ein Arbeitnehmer in diesem Sektor im Jahr 2008 gezahlt hat, auf die 2.257 Euro, die er jetzt im Durchschnitt erhält. Für seinen Teil, in den Diensten Ihre Mitarbeiter verbessert haben seine Vergütung in diesen elf Jahren 8,36%fünf Punkte unter der Inflationsrate von 1.972 Euro auf 2.137 Euro.

(tagsToTranslate) Die baskischen Löhne (t) (t) setzen fort (t) erholen sich (t) die Kaufkraft (t) (t) verloren (t) Krise

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.