Die Europäische Investitionsbank wird die Finanzierung fossiler Brennstoffe im Jahr 2021 einstellen

Er Europäische Investitionsbank sagte Donnerstag das würde aufhören, Projekte zu finanzieren von fossile Brennstoffe am Ende von 2021in einer historischen Entscheidung. Die neue Energiedarlehenspolitik der Bank, die mit einer "Überwältigende" UnterstützungBank-Vizepräsident Andrew McDowell sagte Reportern in einem Aufruf, die meisten Projekte mit fossilen Brennstoffen, einschließlich der traditionellen Verwendung von Erdgas, zu verhindern. "Dies ist ein wichtiger erster Schritt, aber nicht der letzte", sagte McDowell.

Das Finanzierungsverbot tritt ein Jahr nach dem, was ursprünglich nach der Lobbyarbeit der Mitgliedstaaten der Europäischen Union vorgeschlagen wurde, in Kraft. Im Rahmen der neuen Politik müssen Energieprojekte, die eine Finanzierung durch die EIB beantragen, nachweisen, dass sie eine Kilowattstunde Energie produzieren und dabei weniger als 250 Gramm Kohlendioxid ausstoßen können. Dies ist eine Maßnahme, mit der herkömmliche Kraftwerke, die Gas verbrennen, verboten werden.






Umweltorganisationen feiern die Maßnahme, warnen aber davor, dass es spät ist

Gasprojekte sind weiterhin möglich, müssten jedoch auf den so genannten „neuen Technologien“ wie der Kohlenstoffabscheidung und -speicherung, der Kombination von Wärme und Energieerzeugung oder der Vermischung von erneuerbaren Gasen mit fossilem Erdgas basieren. .

Die Umweltorganisationen begrüßten die Entscheidung der EIB, äußerten sich jedoch enttäuscht über die Verzögerung von einem Jahr. "Ich nehme der Europäischen Investitionsbank und jenen Ländern den Hut ab, die hart dafür gekämpft haben, heute einen weltweiten Maßstab zu setzen", sagte Sebastien Godinot, Ökonom beim WWF EU, in einer Erklärung.

Die Entscheidung der EIB wurde erwartet, nachdem die EU-Finanzminister in der vergangenen Woche einstimmig die schrittweise Abschaffung der Finanzierung von Gas-, Öl- und Kohleprojekten zur Bekämpfung des Klimawandels befürwortet hatten.

Eine Entscheidung über die Finanzierung fossiler Brennstoffe war bereits im vergangenen Monat geplant worden, wurde jedoch aufgrund von Spaltungen innerhalb des Blocks verschoben, da einige Länder eine Fortsetzung der Gasfinanzierung wünschten, was McDowell veranlasste, einen Brief an das zu schreiben Derzeit 28 Aktionäre der Bank, der EU-Mitgliedstaaten, im November. 5.





In dem Schreiben schlug McDowell vor, das ursprünglich vorgeschlagene Ende der Darlehen für fossile Brennstoffe von Ende 2020 auf Ende 2021 zu verschieben, worauf die Europäische Kommission gedrängt hat.

Die Europäische Kommission hat nur eine Beobachterrolle im EIB-Verwaltungsrat, aber das mächtige EU-Exekutivorgan hat viel Macht und die Macht, unter den derzeitigen 28 Aktionären der Bank, den Mitgliedstaaten, in einer Pattsituation eine entscheidende Stimme abzugeben der EU.

Dies war nicht erforderlich, da die Bank mitteilte, dass Mitglieder, die 90% ihres Kapitals repräsentieren, die neue Energiekreditpolitik gebilligt hätten.

Die EIB, der weltweit größte multilaterale Darlehensgeber, verfolgt ehrgeizige Ziele für eine nachhaltige Finanzierung. McDowell sagte, die Bank wolle "den Standard setzen", was es bedeutet, dass eine multilaterale Bank mit dem Pariser Abkommen in Einklang gebracht wird.





Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.