"In diesem Jahr haben wir eine andere Situation als in den letzten drei Jahren, die außergewöhnlich war. Deshalb muss der Ansatz mit getan werden Vorsicht"So umsichtig ist dieser Donnerstag Juan Molas, Präsident der Spanische Konföderation für Hotels und Touristenunterkünfte (CEHAT) während der Präsentation am Donnerstag das Studium von Sternwarte der spanischen Hotellerie, dass der Hotelverband und das Beratungsunternehmen PwC aus der Umfrage 15.000 Betriebe und 1,8 Millionen Orte repräsentieren.

Eine Vorsicht, die im Gegensatz zu den Anfang Juli von der Regierung gemachten Prognosen steht, in denen ein Besucherplus von 1,7% und ein Umsatzplus von 3,2% gegenüber dem Rekord des Sommers 2018 prognostiziert wurden. "Ojála hat recht und wir würden uns freuen ", sagte Molas mit deutlichem Misstrauen gegenüber dem Optimismus des Ministers der Branche, Reyes Maroto, da nach den Angaben von CEHAT und den sogenannten Betreibern, Agenturen und Hoteliers, die er persönlich in eine andere Richtung weist.





49% der Hoteliers sagen, dass ausländische Touristen abnehmen werden

49% der Hoteliers sagen, dass ausländische Touristen abnehmen werden
(Angela Silva)

Das Ergebnis von Konsultationen mit Hoteliers zeigt, dass 57% der Befragten glauben, dass der nationale Markt in diesem Sommer wachsen wird, während 49% sagen, dass Ausländer fallen werden. Insgesamt ergibt sich eine stabile Sommersaison im Vergleich zu 2018, aber im Gegensatz zu anderen Jahren wird der Sommer 2019 je nach dem untersuchten Ort sehr unterschiedlich ausfallen.


Autonomien

Balearen und Kanarische Inseln, mit dem größten Rückgang an Touristen

Beispielsweise wird die Sommersaison für Mallorca, Menorca und Gran Canaria sowie für Fuerteventura sehr weit von den Vorjahren entfernt sein. Dies sind die Ziele, die vor allem den Sturz deutscher und nordischer Touristen am meisten beschuldigen.

Nicht nur, weil sie zu anderen Zielen im Mittelmeer gehen, die die Preise sogar um bis zu 20% senken, wie dies in der Türkei der Fall ist, sondern auch, weil der Klimawandel und die angenehmen Temperaturen, die sie in ihren Herkunftsländern haben, sie dazu veranlasst haben, mehr zu verlangen interner Tourismus, der in den vergangenen Saisons. "Das Hauptziel des deutschen Tourismus in diesem Jahr ist Deutschland selbst", sagte Molas.






Markt

Druck von Reiseveranstaltern zu niedrigeren Preisen

Der Sektor leidet auch unter dem Druck einiger internationaler Reiseveranstalter, die Preise zu senken und die Sitze des Flugzeugs zu füllen, die zu diesem Zeitpunkt bereits in anderen Jahren fertig waren. "Es ist nicht verallgemeinert, es kommt bei einigen Reiseveranstaltern vor, dass der Druck, den Preis zu senken, nur vermieden werden kann, wenn spanische Touristen den Sturz von Ausländern kompensieren. Das könnte auf Menorca passieren, aber wir glauben nicht, dass es auf Mallorca passiert ", sagt Molas.

Im restlichen Spanien dürfte der Anstieg des nationalen Tourismus den Sommer mit Belegungsdaten abschließen, die mit denen der Vorjahre vergleichbar sind. "Es geht nicht darum, diese Kontinuität als etwas Negatives zu sehen. Die Daten sind gut, wenn wir sie mit denen von vor Jahren vergleichen. Was passiert, ist, dass wir drei Spielzeiten festgelegt haben, was uns in eine sehr anspruchsvolle Situation bringt ", sagte Ramón Estalella, Generalsekretär von CEHAT.


Reise im Ruhestand

Konflikt mit der Imserso

Andererseits hält die Gastfreundschaft der Hoteliers den Konflikt mit der Imserso in Bezug auf die Spezifikationen der Erbringung dieser Dienstleistung für die nächsten zwei Spielzeiten offen. Die von Juan Molas angeführte Organisation stellte diese Aussagen im Mai in Frage, weil sie gezwungen waren, die Dienstleistung mit Verlust zu erbringen. Das Schiedsgericht gab dem Ministerium den Grund und jetzt plant die CEHAT, beim Gerichtshof Berufung einzulegen, wird dies aber nicht tun, bis die Dienstleistungen vergeben sind und abhängig von der Reaktion der Konzessionäre, wie von Molas erläutert.





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.