Geschäft

Die Hypothekenzinsen steigen auf viermonatiges Hoch, da die Häuser ins Stocken geraten

Die Hypothekenzinsen steigen auf viermonatiges Hoch, da die Häuser ins Stocken geraten

Istockphoto

Ein sonniger Sommernachmittag im amerikanischen Vorort – aber kommt der Winter für den Wohnungsmarkt?

Raten für Wohnungsbaukredite sprangen im Einklang mit den Renditen am Anleihemarkt, auch wenn neue Erinnerungen an bekannte Gegenwinde den Immobilienmarkt belasteten.

Laut Freddie Macs wöchentlicher Umfrage lag die 30-jährige Festzins-Hypothek im September bei durchschnittlich 4,65%. Das war fünf Basispunkte während der Woche und markierte den vierten wöchentlichen Gewinn. Die 15-jährige Festhypothek betrug durchschnittlich 4,11%, ebenfalls fünf Basispunkte. Die 5-jährige Treasury-indexierte Hybrid-Hypothek mit variablem Zinssatz betrug im Durchschnitt 3,92% nach 3,93%.

Die Hypothekarzinsen werden parallel zur 10-jährigen Benchmark-Rendite der US-Schatzanweisungen gemessen

TMUBMUSD10Y, -0.21%

, die auf ein 4-Monats-Hoch stieg, als die Befürchtungen hinsichtlich des Handelskriegs nachließen und die Federal Reserve-Beamten ihre Absicht, die Zinssätze zu erhöhen, verdoppelten.

Siehe auch: Fed's Brainard sagt, dass eine invertierte Zinskurve keine Zinserhöhungen in den Griff bekommen wird

Die beliebte 30-jährige Festzinshypothek befindet sich ebenfalls auf einem Viermonatshoch, und während einige wenige Basispunkte die Nachfrage nach Hausfinanzierungen in einem gesunden Markt nicht dämpfen würden, erscheinen die aktuellen Marktbedingungen anfällig.

Bauherren legten im letzten Monat mehr Häuser frei, beantragten aber weitaus weniger Genehmigungen – ein Zeichen, dass die Bautätigkeit bald abnehmen könnte. Der Verkauf von Wohnungen in Eigenbesitz ist im bisherigen Jahresverlauf um 1,2% niedriger als im Vorjahreszeitraum, nur wenige Monate nach dem Erreichen eines Nach-Krisen-Hochs.

Lesen: Das neue Wohnungsspiel: Ausverkaufte Vermieter zu Fernwirten werden

Wenn die Raten nach mehreren Jahren mit Fehlstarts nun wirklich steigen, könnte das ein zusätzlicher Gegenwind sein. Zu aktuellen Durchschnittskursen würde eine monatliche Zahlung auf einem Median-Preis-Haus, unter der Annahme einer 20% Anzahlung, etwa $ 82 mehr pro Monat kosten als bei Zahlung der 3,99% Ganzjahresdurchschnittsrate aus dem letzten Jahr, laut Zillows Hypothekenrechner.

Es gibt eine übergroße Nachfrage nach Heimen, wenn sie verfügbar sind – aber das ist ein großes "Wenn". Und mit immer mehr Signalen, dass der aktuelle Konjunkturzyklus in sein endgültiges Innings geht, sieht das Wohnen aus wie ein Leithammel, kein Ausreißer , sagen einige Analysten.

Siehe auch: Die Faszination der Amerikaner für Hypothekenzinsen: eine Tour durch die Finanzmarktgeschichte

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.