Boeing 787 Dreamliner werden in der Endproduktion in einer Großraumfabrik in North Charleston, South Carolina, USA, am 17. Januar 2019 gezeigt. Aufnahme vom 17. Januar 2019. REUTERS / Eric Johnson

(Reuters) – Bundesanwälte haben Aufzeichnungen von Boeing Co vorgeladen (VERBOT) im Zusammenhang mit der Produktion des 787 Dreamliner in South Carolina berichtete die Seattle Times am Freitag unter Berufung auf zwei mit der Untersuchung vertraute Quellen.

Die Vorladung wurde vom US-Justizministerium ausgestellt, das auch eine strafrechtliche Untersuchung der Zertifizierung und des Designs des Boeing 737 MAX nach zwei tödlichen Unfällen innerhalb von fünf Monaten durchführt.

Die Zeitung sagte jedoch, es sei nicht klar, ob die Vorladung von denselben Staatsanwälten ausgestellt wurde, die die Untersuchung des 737 MAX beaufsichtigten.

Berichterstattung von Tracy Rucinski; Bearbeitung von David Gregorio

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.