Die Wall Street betritt das Wasser, während die Handelskundgebung pausiert

(Reuters) – Die Wall Street hat am Freitag einen Rekord eingestellt, als der US-Präsident Donald Trump Berichten widersprach, dass die USA und China die bestehenden Tarife zurücksetzen würden.

DATEIFOTO: Händler arbeiten an der New Yorker Börse (NYSE) in New York, USA, am 4. November 2019. REUTERS / Brendan McDermid

Die Indizes S & P 500 und Dow Jones hatten am Donnerstag ihre Höchststände erreicht, nachdem Beamte erklärt hatten, beide Länder hätten vereinbart, die Zölle für die Waren der jeweils anderen Länder im Rahmen eines „Phase-1“ -Handelsabkommens zurückzusetzen, wenn es abgeschlossen ist.

Aber Trump sagte am Freitag, er habe nicht zugestimmt, die Zölle zurückzusetzen, obwohl Peking ihn dazu auffordern würde. Die Nachrichten ließen alle drei großen US-Aktienindizes deutlich sinken, erholten sich jedoch schnell und handelten nahezu unverändert.

"Irgendwo wussten die Anleger, dass es ein Problem mit dem Rollback dieser Tarife gab, und angesichts der Rekordhöhen ist mit einer leichten Konsolidierung zu rechnen", sagte Michael Geraghty, Kapitalmarktstratege bei der Cornerstone Capital Group in New York.

Sieben der elf großen S & P 500-Sektoren waren im Minus, während der Energiesektor bei fallenden Ölpreisen um 1,51% nachgab. Handelssensitive Technologietitel gaben um 0,11% nach.

Dennoch ist der S & P 500 auf dem besten Weg für das Jahr seit 2013, während der Nasdaq und der Blue-Chip-Dow nach einem Rückgang im Jahr 2018 jährliche Zuwächse anstreben, was teilweise auf eine rosige Gewinnsaison im dritten Quartal zurückzuführen ist.

Nach IBES-Daten von Refinitiv haben fast drei Viertel der 430 S & P 500-Unternehmen, die bislang Ergebnisse gemeldet haben, die Gewinnschätzungen übertroffen. Diese Zahlen spiegeln bis zu einem gewissen Grad die deutlich gesunkenen Prognosen der Analysten wider.

Walt Disney Co (DIS.N.) legte um 3,96% zu, da seine beliebten Themenparks und ein Remake von „The Lion King“ die Einnahmen steigerten und das Unternehmen weniger ausgab, als es für seinen Online-Streaming-Dienst Disney + prognostiziert hatte.

Um 10:32 Uhr ET fiel der Dow Jones Industrial Average .DJI um 52,84 Punkte oder 0,19% auf 27.621,96 und der S & P 500 .SPX um 2,47 Punkte oder 0,08% auf 3.082,71. Der Nasdaq Composite .IXIC stieg um nur 5,28 Punkte oder 0,06% auf 8.439,80.

Unter anderem hat Gap Inc (GPS.N) brach um 8,14% ein, nachdem bekannt wurde, dass Art Peck das Unternehmen verlassen würde, ein überraschender Ausstieg mitten in einer Umstrukturierung. Der Bekleidungshändler senkte auch seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr.

Activision Blizzard Inc (ATVI.O) fiel um 1,36%, nachdem der Videospielehersteller für das vierte Quartal einen bereinigten Umsatz unter den Schätzungen prognostiziert hatte, da er einer harten Konkurrenz durch Online- und Free-to-Play-Spiele ausgesetzt ist.

Energy-Drinks-Hersteller Monster Beverage (MNST.O) stieg um 3,53%, nachdem der Gewinn im dritten Quartal besser als erwartet ausgefallen war und ein Aktienrückkaufplan in Höhe von 500 Mio. USD angekündigt worden war.

Bei rückläufigen Emissionen gab es an der NYSE eine Überzahl von 1,14-zu-1-Anleihen und an der Nasdaq eine 1,01-zu-1-Anleihe.

Der S & P-Index verzeichnete 14 neue 52-Wochen-Hochs und zwei neue Tiefs, während der Nasdaq 37 neue Hochs und 59 neue Tiefs verzeichnete.

Berichterstattung von Arjun Panchadar und Agamoni Ghosh in Bengaluru; Bearbeitung von Anil D'Silva und Maju Samuel

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

(tagsToTranslate) USA (t) USA (t) AKTIEN (t) Amerika (t) Wichtige Nachrichten (t) Aktienmärkte (t) In Bangalore (t) Marktberichte (t) Berichte (t) USA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.