(Reuters) – Die US-Aktienindizes sind am Donnerstag gesunken, da die Anleger auf weitere Entwicklungen im Handelsumfeld warteten, während Netflix einen überraschenden Rückgang der US-Abonnenten verzeichnete und die Gewinne für die FAANG-Aktiengruppe sauer startete.

Händler arbeiten auf dem Boden der New York Stock Exchange in New York, USA, 2. Juli 2015. REUTERS / Brendan McDermid

Aktien des Streaming-Pioniers (NFLX.O) sank um 11,3% und belastete den S & P 500 und den Nasdaq, da das Unternehmen auch die Ziele für neue Abonnenten in Übersee verfehlte, als es seine Zukunft auf globale Expansion gesetzt hatte.

Die Verluste bei Netflix belasteten auch den Sektor Kommunikationsdienste .SPLRCL, einen der leistungsstärksten S & P-Sektoren in diesem Jahr, der um 1,20% zurückging.

"Netflix hat nichts unternommen, um die Besorgnis der Anleger darüber zu zerstreuen, welche Gewinnaussichten sich in den nächsten Wochen voraussichtlich ergeben werden", sagte Mark Luschini, Chief Investment Strategist bei Janney Montgomery Scott in Philadelphia.

Die bislang enttäuschenden Gewinne hätten den Druck auf die Märkte durch Handelsängste verstärkt, sagte er.

Die drei wichtigsten Wall Street-Indizes haben sich diese Woche leicht von ihren Rekordhochs zurückgezogen, als die Gewinne des zweiten Quartals eintrafen.

"Mit dem Run, den wir auf dem Markt hatten, waren die Bedingungen überkauft und in diesem Licht hat der Markt einen Teil des Drucks von der Rallye zu Recht abgebaut."

US-Finanzminister Steven Mnuchin berichtete in Handelsnachrichten, dass US-amerikanische und chinesische Beamte später am Donnerstag einen Telefonanruf abhalten werden, der den Weg für weitere persönliche Handelsgespräche ebnen könnte.

Die Anleger warten auch auf die Sitzung der Federal Reserve Ende Juli, bei der die Erwartungen an eine Zinssenkung sehr hoch sind.

Um 10:00 Uhr ET fiel der Dow Jones Industrial Average .DJI um 13,47 Punkte oder 0,05% auf 27.206,38, der S & P 500 .SPX um 2,60 Punkte oder 0,09% auf 2.981,82. Der Nasdaq Composite .IXIC fiel um 16,07 Punkte oder 0,20% auf 8.169,14.

International Business Machines Corp (IBM.N) kehrte die Marktverluste um 3% zurück, da der Quartalsgewinn auf ein starkes Wachstum im margenstarken Cloud-Geschäft zurückzuführen war.

Zuwächse bei IBM sowie bei Apple Inc (AAPL.O), hielt den Technologiesektor .SPLRCT über Wasser.

UnitedHealth Group Inc (UNH.N) sank um 1,5%, nachdem der Versicherer eine Woche, nachdem die Trump-Regierung einen ehrgeizigen Vorschlag zum Verbot von Drogenrabatten zurückgezogen hatte, die Rabatte an den Verkaufsstellen fortsetzen wollte.

Eisenbahnunternehmen Union Pacific Corp (UNP.N.) stieg um 4,9%, nachdem ein Gewinnrückgang zu verzeichnen war, während der Tabakkonzern Philip Morris (PM.N) legte um 6,8% zu, nachdem der Ausblick für das Gesamtjahr angehoben wurde.

Morgan Stanley (MS.N.) stieg nach einem besser als erwarteten Quartalsgewinn.

Bei rückläufigen Emissionen gab es an der NYSE eine Überzahl von 1,87 zu 1 und am Nasdaq eine Überzahl von 1,45 zu 1.

Der S & P-Index verzeichnete 10 neue 52-Wochen-Hochs und vier neue Tiefs, während der Nasdaq 16 neue Hochs und 40 neue Tiefs verzeichnete.

Berichterstattung von Medha Singh und Uday Sampath in Bengaluru; Bearbeitung von Arun Koyyur und Sriraj Kalluvila

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.