Geschäft

Elon Musks SpaceX soll 10 Prozent des Personals abschneiden

SpaceX kündigte am Freitag im Rahmen eines umfassenden Umbaus des Luft- und Raumfahrtunternehmens von Elon Musk an, dass das Unternehmen seine Mitarbeiterzahl um 10 Prozent senken wird.

Hinter dem Umzug steht eine geplante Neuausrichtung der Belegschaft, um die langfristigen Geschäftsziele zu erreichen. Es wird jedoch einen erheblichen Erfolg für den derzeitigen Arbeitskräftepool mit rund 6.000 Menschen bedeuten.

In einem Statement erklärte ein Sprecher von SpaceX gegenüber HuffPost, dass Personal abgebaut werden müsse, damit sich das Unternehmen auf zukünftige Erfolge einstellen könne.

SpaceX muss ein schlankeres Unternehmen werden, um weiterhin für unsere Kunden zu liefern und interplanetare Raumsonden und ein globales Weltraum-basiertes Internet zu entwickeln. Jede dieser Entwicklungen hat, auch wenn sie separat versucht wurde, andere Organisationen bankrott gemacht. Dies bedeutet, dass wir uns von einigen talentierten und hart arbeitenden Mitgliedern unseres Teams trennen müssen.

Wir sind dankbar für alles, was sie erreicht haben, und für ihr Engagement für die Mission von SpaceX. Diese Maßnahme wird nur aufgrund der außerordentlich schwierigen Herausforderungen ergriffen und wäre ansonsten nicht erforderlich.

Eines der Hauptziele von SpaceX, auf das in seiner Erklärung hingewiesen wurde, war, Touristen in den Weltraum zu schicken und möglicherweise sogar Menschen mit einem Projekt namens Starship auf dem Mars zu landen. Im September wurde bekannt, dass der japanische Unternehmer Yusaku Maezawa zu den ersten Passagieren auf der Mondreise des Unternehmens, die voraussichtlich 2023 abheben wird, gehören wird.

SpaceX hat außerdem die Mission begonnen, Internet-Dienste über ein Satellitennetz namens Starlink zur Erde auf der ganzen Welt zu übertragen, von dem der erste Satz in diesem Jahr bereitgestellt wird.

Trotz des Personalabbaus hat das Unternehmen sein Vertrauen in seine finanzielle Lage und seine Investoren zum Ausdruck gebracht und plant, zwei Missionen seiner Falcon Heavy-Raketen sowie den Start von Testhops von Starship vor Jahresende zu starten.

Am Freitagmorgen startete SpaceX seine erste Mission im Jahr 2019 mit der Einführung einer Falcon 9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base in Südkalifornien.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.