Home Geschäft Elon Musks Tesla verkleinert das Board auf sieben Direktoren von 11

Elon Musks Tesla verkleinert das Board auf sieben Direktoren von 11

Elon Musk, Chief Executive Officer von Tesla Inc., kommt am Donnerstag, 4. April 2019, vor dem Bundesgericht in New York an.

Natan Dvir | Bloomberg | Getty Images

Elon Musk, Chief Executive Officer von Tesla Inc., kommt am Donnerstag, 4. April 2019, vor dem Bundesgericht in New York an.

Tesla sagte am Freitag, dass vier Mitglieder des elfköpfigen Vorstands in den nächsten zwei Jahren ausscheiden würden, da das Elektroautounternehmen seinen Vorstand rationalisieren möchte.

Brad Buss, Antonio Gracias, Stephen Jurvetson und Linda Johnson Rice werden sich auf den bevorstehenden Jahreshauptversammlungen der Aktionäre im Jahr 2019 und 2020 nicht zur Wiederwahl stellen.

Das Unternehmen sagte, seine Direktoren überprüften die Zusammensetzung des Vorstands "mit dem Schwerpunkt auf einer schrittweisen Rationalisierung der Größe des Vorstands, damit dieser flinker und effizienter arbeiten kann".

Tesla sagte, dass die Entscheidung nicht aus Unstimmigkeiten zwischen dem Unternehmen und den Direktoren resultiert.

Von den vier Mitgliedern, die aus dem Vorstand ausscheiden würden, gehörten Buss und Gracias zum Ausschuss für Offenlegungskontrolle von Tesla und beaufsichtigten die Umsetzung der Bedingungen der Einwilligungsvereinbarung zwischen Tesla und der SEC.

Buss war auch zwei Jahre lang Chief Financial Officer des Solarmodule-Installateurs SolarCity, bevor er 2016 in den Ruhestand ging. Tesla kaufte in diesem Jahr SolarCity.

Gracias ist seit 2010 ein unabhängiger Verwaltungsratsmitglied bei Tesla. Im vergangenen Mai empfahl der Prokurist ISS den Anlegern, gegen seine Wahl in den Verwaltungsrat zu stimmen, und nannte ihn einen nicht unabhängigen Verwaltungsrat.

Jurvetson, Mitbegründer der Risikokapitalfirma Draper Fisher Jurvetson im Silicon Valley, soll sich aus dem Vorstand von Tesla beurlaubt haben, da angebliche sexuelle Belästigung gegen ihn erhoben wurde. Jurvetson hat die Vorwürfe gegen ihn bestritten.

Die vorgeschlagenen Änderungen im Board kommen ein paar Wochen, nachdem Elon Musk seine Position als Chief Executive Officer von Tesla gesichert hatte, nachdem ein Bundesrichter den Milliardär dazu aufgefordert hatte, Missbrauchsvorwürfe der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission wegen seiner Nutzung von Twitter zu lösen.

Musk wurde letztes Jahr von der SEC wegen Tweets verklagt, die er "finanziert" hatte, um das Unternehmen privat zu nehmen. Er entschied, die Klage zu lösen, und stimmte zu, als Vorsitzender zurückzutreten und die Anwälte des Unternehmens der schriftlichen Kommunikation mit wichtigen Informationen über das Unternehmen vorab zuzustimmen.

Ihm wurde erneut vorgeworfen, gegen diesen Vergleich verstoßen zu haben, indem er einen Tweet über Teslas Produktion gesendet hatte, der von den Anwälten des Unternehmens nicht geprüft worden war.

Am Donnerstag entschied ein Bundesrichter, dass Musk und die SEC noch eine Woche Zeit hätten, um einen Streit über die Verwendung von Twitter durch Musk beizulegen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Neue Schätzung für ein Ölleck: Tausendmal schlimmer als der Rig-Besitzer sagt

WASHINGTON - Eine neue Bundesstudie hat ergeben, dass ein Ölleck im Golf von Mexiko, das vor 14 Jahren begann, bis zu 4.500 Gallonen pro...

D'Angelo Russell und Lakers treffen sich, während das Wiedersehen brodelt

D’Angelo Russell könnte kurz nach ihrer Scheidung auf dem Weg zu einer neuen Ehe mit den Lakers sein. Und schockierenderweise könnte Magic Johnson ihnen...

Stephanie Grisham, neue Pressesprecherin des Weißen Hauses, hat einen kämpferischen Stil

Stephanie Grisham, die neu ernannte Pressesprecherin des Weißen Hauses, ist ihrer Vorgängerin Sarah Sanders und ihrer Chefin Präsidentin Trump sehr ähnlich: kämpferisch, kritisch...

Iran-US-Krise: US-Cyberangriff auf iranisch unterstützte Miliz

Das Ziel des Cyberangriffs war es, Kata'ib Hisbollah, eine von Iranern gesponserte schiitische Milizengruppe, zu deaktivieren und zu degradieren. Das spezifische Ziel war es,...

Boris Johnson: "Ich mache Modelle von Bussen"

Boris Johnson verriet, dass er aus alten Weinkisten Busse baut, um sich zu entspannen. Er mag es, sich zu entspannen, indem er Passagiere malt,...