Geschäft

Erschreckte Zugpassagiere werden in Dawlish von einer riesigen Welle durchnässt

Erschreckte Zugpassagiere werden in Dawlish von einer riesigen Welle durchnässt

Die im Sturm getroffenen Zugpassagiere im Bahnhof Dawlish wurden von einem Schock getroffen, als sie von einer riesigen Welle durchnässt wurden.

Die fragile Strecke zwischen Exeter und Plymouth hatte die Hauptlast des Wetters dieser Woche mit Unterbrechungen während Donnerstag und Freitag.

Reisende, die am Donnerstagabend den Bahnhof Dawlish verlassen hatten, wurden von einer riesigen Welle getroffen, als sie auf das Bahnsteig traten.

Ein Keuchen ist von einer Gruppe von Zugbenutzern zu hören, als sie die Wärme der Kutsche verlassen haben, nur um von dem Wasserrauschen getroffen zu werden. wie das Video oben und unten zeigt.

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Jessie Woodbridge, der das Video aufgenommen hat, hat getwittert: "Der Zug hielt an Dawlish an und die Wellen kamen in die Tür, als die Passagiere ausstiegen!

"Können wir jetzt bitte eine neue südwestliche Eisenbahnlinie im Inland haben?"

Am Freitag wurde die viel verrückte Eisenbahnlinie wieder unter Wasser gelassen, da eine Kombination aus Flut und starkem Regen zu einem Chaos im Reiseweg führte.

Alle Züge zwischen Exeter St. Davids und Cornwall sind am Samstagmorgen wieder in Betrieb, allerdings mit Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der London Waterloo-Linie zwischen Exeter und Yeovil.

Weiterlesen

Dawlish trainiert Geschichten

Am Freitagabend wurden jedoch alle Fahrten auf der Dawlish-Linie abgebrochen, nachdem die Gleise im Meerwasser versunken waren.

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Die Polizei war letzte Nacht in Dawlish am Tatort und ein Beamter beschrieb die Bedingungen als "so schlecht, wie er sie gesehen hatte".

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Die britische Transportpolizei twitterte zwei Stunden vor Hochwasser ein Video der Station Dawlish, das am Freitag gegen 19 Uhr erfolgte.

Wind und Regen wirbelten durch die Station, als der Sturm seinen schlimmsten Punkt erreichte. Er schrieb: "Noch knapp zwei Stunden bis zur Flut. Wahrscheinlich so schlimm wie ich es gesehen habe. Es wird ein rauer Abend."

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.