Geschäft

Facebook: Abschied von zwei wichtigen Gruppenleitern

Doppelte Abreise bei Facebook. Das soziale Netzwerk kündigte am Donnerstag den Abschied von Chris Cox, einem seiner historischen Mitglieder, sowie von Chris Daniels an, der Nummer Eins in der WhatsApp Internet Mail von Facebook.

Die brutalste Ankündigung kam von Chris Cox, Leiter des Produktbereichs von Facebook und der historischen Persönlichkeit der Gruppe. Er selbst gab diese Ankündigung auf seiner Facebook-Seite weiter und sagte, er habe beschlossen, das Unternehmen nach dreizehnjähriger Karriere in dem 2004 gegründeten sozialen Netzwerk "mit großer Trauer" zu verlassen. Seine Nachricht wurde von einem Foto begleitet, auf dem er mit dem Gründer und Pose posiert Chef der Gruppe, Mark Zuckerberg.

"Lust etwas anderes zu tun"

Chris Cox trug zur Schaffung des News-Feeds bei, einem wichtigen Werkzeug des sozialen Netzwerks. Den Grund für seine Abreise hat er nicht angegeben. In einer von Facebook veröffentlichten Erklärung sagt Mark Zuckerberg: "In den letzten Jahren hat Chris mir von seinem Wunsch erzählt, etwas anderes zu tun."

"Aber nach 2016 haben wir beide erkannt, dass wir noch viele wichtige Dinge tun müssen, um unsere Produkte für die Gesellschaft zu verbessern, und er hat sich entschieden zu bleiben", fährt der Multi-Milliarden-Dollar-Chef fort. Chris Cox, der seine Meinung noch einmal geändert hat, wird nicht sofort ersetzt.

Probleme stauen sich für Facebook

In Bezug auf Chris Daniels wird Will Cathcart an der Spitze von WhatsApp die Nachfolge antreten. Ein weiterer Termin, der von Fiji Simo, zum Controller der Facebook-Anwendung, während er zuvor für Video, Videospiele und Monetarisierung innerhalb des Netzwerks verantwortlich war.

Diese Neuorganisation innerhalb der Leitungsgremien der Gruppe findet für die 2,3 Milliarden Nutzer in einem schwierigen Umfeld statt. Soziales Netzwerk. Seit mehreren Monaten haben sich die Skandale um die Verwendung privater Daten von Nutzern des sozialen Netzwerks vervielfacht, was die Glaubwürdigkeit von Facebook in den Augen der Öffentlichkeit und Behörden schwächt.

Mittwochabend hat ein großer Blackout auch die Dienste von Facebook auf verschiedene Weise in der ganzen Welt beeinflusst, bevor er am Donnerstag allmählich verschwand. Viele Benutzer konnten sich viele Stunden lang nicht anmelden oder ihr Profil aktualisieren.

LESEN SIE AUCH>Google, Apple, Facebook, Amazon … Wie die digitalen Giganten der Steuer entgehen

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.