Die Dreharbeiten zu "Fast and Furious 9" haben am Montag eine dramatische Wendung genommen. Stuntman Joe Watts, der für den Saga-Star Vin Diesel antritt, hat auf dem Drehort in Großbritannien einen schwindelerregenden Sturz von mehr als 9 Metern verzeichnet. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände dieses unglücklichen Unfalls herauszufinden. Die ersten Schlussfolgerungen deuten darauf hin, dass ein Sicherheitskabel durchbrochen wurde, als der Stuntman von einem Balkon auf dem Brett sprang, heißt es in der Daily Mail.

"Einer unserer Stuntmänner wurde heute am Set von Fast 9 in Leavesden verletzt", sagte ein Studiosprecher, der von Deadline, einer in Hollywood ansässigen Website, zitiert wird. "Wir haben die Dreharbeiten für einen Tag unterbrochen, um uns auf diese Situation zu konzentrieren", bestätigte der Produktionssprecher ebenfalls.

"Joe erlitt eine schwere Kopfverletzung und liegt im künstlichen Koma. Es ist stabil und wurde die ganze Nacht genau beobachtet", gab seine Verlobte Tilly Powell, ebenfalls ein Stunt, auf seinem Facebook-Account bekannt.

Joe Watts und seine Verlobte Tilly Powell./Facebook
Joe Watts und seine Verlobte Tilly Powell./Facebook

Vin Diesel, der die ganze Szene miterlebt hätte, steht unter Schock. " [Il] wurde ein paar Sekunden später gesehen. Er hatte Tränen in den Augen und sah total geschockt aus. Er hat gesehen, was passiert ist ", sagte ein Zeuge der Daily Mail.

Die "Fast and Furious" -Franchise wurde 2013 durch den Tod von Paul Walker betrauert. Für Vin Diesel ist dies nicht das erste Mal, dass einer seiner Liner Opfer eines Unfalls wird. Im Jahr 2002 war der Stuntman, der die Hauptrolle beim xXx-Shooting spielte, tot, nachdem er beim Schießen einer Paragliding-Sequenz eine Prager Brücke getroffen hatte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.