Der australische Traum von einem freistehenden Haus und einem kleinen Stück Grün auf dem Hinterhof lebt noch, während die Größe unserer Häuser geschrumpft ist.

Da Wohnungen fast die Hälfte aller gebauten Häuser ausmachen, geht der Bautrend in vielen Bundesstaaten dahin, die Größe der Häuser zu verringern und die der Einheiten, Stadthäuser und Villen zu vergrößern, wie Daten des Australian Bureau of Statistics belegen.

Australien baut nach den USA immer noch die zweitgrößten Häuser der Welt, mit einem kombinierten Durchschnitt von Häusern und Wohnungen von 189 Quadratmetern.

Den von CommSec in Auftrag gegebenen Daten zufolge sanken die 2018 gebauten Häuser mit durchschnittlich 228,8 Quadratmetern auf die niedrigste Größe seit 17 Jahren, 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr, während die Wohnungen leicht auf durchschnittlich 128,8 Quadratmeter wuchsen .

Laut CommSec ist eine wachsende Bevölkerung und ein sozialer Drang, näher an den lokalen Diensten und Einrichtungen zu leben, die treibende Kraft hinter dem Wandel. Demografische Schätzungen von ABS zeigen auch, dass die Anzahl der Personen in jeder Wohnung auf 2,4 Personen sinkt.

Laut Angaben von CommSec führt diese demografische Realität – ebenso wie der günstigere Preis für Wohnungen und Stadthäuser – dazu, dass ältere Paare verkleinert werden, während jüngere Leute ausgezogen sind, um Wohnungen zu mieten oder zu kaufen, die ihren Bedürfnissen besser entsprechen. In 2017/18 betrugen die durchschnittlichen wöchentlichen Wohnkosten für alle australischen Haushalte 311 USD, wobei die Unterschiede für die verschiedenen Amtszeiten erheblich waren. Diese Veränderungen bei der Nachfrage und dem Angebot nach Wohnraum führen zu einer städtischen Konsolidierung. Die Australier geben Wohnraum für eine bessere Nähe zu Cafés, Restaurants, Einkaufszentren oder Schulen auf.

Die durchschnittliche Wohnungsgröße in Australien ist in den letzten zehn Jahren gesunken, die Daten sind jedoch in den verschiedenen Bundesstaaten unterschiedlich.

Tasmanien baute die kleinsten Häuser mit 178,5 m 2, die größten Wohnungen mit 159,3 m 2.

Im Gegensatz dazu ist ACT führend, wenn es um die Wohnungsgröße von 250,8 m² geht, hat aber auch die kleinsten neuen Wohnungen mit 102 m² gebaut.

Im Durchschnitt war die größte Grundfläche eines Hauses in Victoria mit 212,5 Quadratmetern.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.