HS2 "könnte 30 Mrd. GBP über dem Budget liegen" | UK Nachrichten

0
63

Die geplante HS2-Hochgeschwindigkeitsstrecke könnte ihr Budget um bis zu 30 Mrd. GBP übertreffen, hat der Vorsitzende des Projekts Berichten zufolge gewarnt.

Allan Cook hat an Bernadette Kelly, die ständige Sekretärin des Verkehrsministeriums, geschrieben, um zu warnen, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecke von London nicht innerhalb des offiziellen Budgets von 56 Mrd. GBP fertiggestellt werden kann, berichtete die Financial Times.

Das Papier berichtete, dass nach Cooks vorläufigen Erkenntnissen die endgültigen Kosten des Infrastrukturprojekts zwischen 70 und 85 Mrd. GBP liegen könnten.

Eine Quelle in der Nähe des Projekts teilte der Zeitung mit, die Kosten seien gestiegen, weil „während der Vermessungsarbeiten schlechte Bodenverhältnisse vorgefunden wurden, die Kosten für die Konstruktion einer Eisenbahn nach sehr hohen Spezifikationen und die zusätzlichen Kosten für die Planung gestiegen sind noch schneller fahren als andere vergleichbare Bahnprojekte “.

HS2, dessen Eröffnung in Abschnitten zwischen Ende 2026 und 2033 geplant ist, wird sich in der ersten Phase vom Bahnhof Euston in London nach Birmingham und anschließend nach Leeds und Manchester erstrecken.

Cook wurde nach dem Ausscheiden von Sir Terry Morgan, der ebenfalls als Vorsitzender von Crossrail zurücktrat, im Dezember mit der Kontrolle über das Projekt beauftragt.

Im vergangenen Monat gab der Transportsekretär Chris Grayling bekannt, dass Cook die Kosten und die zu erwartenden Zeitüberschreitungen überprüft und überlegt hatte, ob Kürzungen vorgenommen werden könnten.

"Ich warte wirklich auf Allan [Cook] Um zu mir zurückzukommen und zu sagen, dass wir das Projekt auf diese Weise vorantreiben werden “, sagte er gegenüber der Zeitschrift New Civil Engineer.

Boris Johnson, der Spitzenreiter bei der Nachfolge von Theresa May als Premierminister in der kommenden Woche, hat Douglas Oakervee, einen ehemaligen HS2-Vorsitzenden, damit beauftragt, eine Überprüfung des Umfangs und der Kosten des Projekts vorzunehmen.

Ein Sprecher von HS2 sagte, die Gruppe habe sich nicht zu Lecks geäußert.

"Wir haben bereits festgestellt, dass unser Lehrstuhl das Programm erwartungsgemäß weiterhin überprüft und regelmäßig an die Abteilung zurückmeldet", sagte er.

"Wir sind fest entschlossen, eine Eisenbahn zu liefern, die die Wirtschaft wieder ins Gleichgewicht bringt, Arbeitsplätze schafft, das Wirtschaftswachstum ankurbelt und den Steuerzahlern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet."

Das Verkehrsministerium sagte, Cook werde seine endgültige Analyse "zu gegebener Zeit" vorlegen.

Letzte Woche gab HS2 bekannt, dass es seine anfängliche Suche nach einem Auftragnehmer für den Bau seiner Station in Birmingham aufgegeben hatte, nachdem die Unternehmen nicht bereit waren, die mit den geplanten Kosten von 435 Mio. GBP verbundenen Risiken zu übernehmen. HS2 sagte, es würde den Beschaffungsprozess für die neue Curzon Street Station überdenken.

Es kommt, nachdem Andy Burnham, der Bürgermeister von Greater Manchester, ein „Crossrail for Manchester-Szenario“ gefordert hatte, in dem Linien unter dem Zentrum der Stadt gebaut wurden, um die Menschen beim Überqueren zu unterstützen.

Bei einer Veranstaltung am Freitag über die Zukunft der Schiene im Norden Englands sagte er: „Die Regierung scheint immer kein Geld mehr zu haben, wenn sie den Norden erreicht. Warum versuchen sie hier HS2 auf der Oberfläche zu bauen? Die einzige Antwort, die ich Ihnen geben kann, ist: Weil sie es können. “

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.