Home Geschäft Keine Schurkenvermieter mit Verbotsaufträgen innerhalb von 12 Monaten | Geschäft

Keine Schurkenvermieter mit Verbotsaufträgen innerhalb von 12 Monaten | Geschäft

Kein einziger Schurkenbesitzer wurde mit einem der neuen Verbotsaufträge der Regierung ausgesprochen, ein Jahr, nachdem die wichtigste neue Macht im Kampf um die Beseitigung der schlechtesten Vermietungsbesitzer des Landes eingeführt wurde.

Neue Gesetze, die im April 2018 in Kraft traten, bedeuten, dass Slum-Grundbesitzer, die eines der neuen Verbote vor Gericht gestellt haben, keine Wohnraum in ganz England vermieten dürfen. Ihre Details müssen auch in die neue Datenbank der Schurkenvermieter der Zentralregierung eingegeben werden, damit die lokalen Behörden sie teilen können.

Englische Räte können auch diskretionäre Einträge im Computersystem vornehmen. Aber selbst mit dieser weniger aufwändigen Methode wurden die Details von nur vier Vermietern in den letzten 12 Monaten, seit sie live geschaltet wurden, in die Datenbank gestellt – und auf deren Namen kann nicht zugegriffen werden.

Nach Schätzungen der Regierung gibt es in England 10.500 Schurkengrundbesitzer. Bislang wurden mehr als 600 der schlimmsten Straftäter in die Datenbank aufgenommen.

Die mangelnde Nutzung von Verbotsaufträgen und der Datenbank der Schurkenvermieter wurde nach einer Informationsanfrage, die der Guardian im März eingereicht hatte, aufgedeckt.

In seiner Antwort auf die Anfrage der FOI weigerte sich das Ministerium für Wohnungswesen, Kommunen und Kommunalverwaltung, die Identitäten der vier Vermieter, die sich jetzt im System befinden, offenzulegen, obwohl Theresa May zugesagt hatte, der Öffentlichkeit nach einem Guardian and den Zugang zum System zu gewähren ITV News Untersuchung von Schurkenbesitzern im vergangenen Jahr.

Clive Betts, der Vorsitzende der Parlaments-, Kommunal- und Kommunalausschusskommission, sagte: „Angesichts unserer Erkenntnisse über das schlechte Verhalten einiger weniger Vermieter ist es sehr, sehr enttäuschend, dass nicht mehr strafrechtlich verfolgt und verboten wird . ”

Jacky Peacock, ein Direktor der Wohltätigkeitsorganisation Advice4Renters der Mieter, fügte hinzu: „Es ist ziemlich schockierend, wenn es nur vier Einträge gibt, 12 Monate nachdem die Datenbank eingerichtet wurde. Es wurde kein einziger Verbotsbeschluss für unbefugte Vermieter verhängt, die daran gehindert werden sollten, unsichere Grundstücke zu vermieten, nachdem formelle Mitteilungen und Strafverfolgungen der örtlichen Behörden ignoriert wurden. “

Nachdem die Untersuchung von Guardian und ITV News im vergangenen Oktober enthüllte, dass die Datenbank leer liege, gab das Wohnungsministerium an, dass "erwartet wird, dass Einträge in der Datenbank im neuen Jahr zunehmen".

Telford und Wrekin waren der erste Rat, der die neue Datenbank benutzte, wobei im Dezember eine Ermessensentscheidung getroffen wurde. Es folgten zwei Ermessensentscheidungen von Camden und eine von Oxford.

Seit April 2018 sind Räte in England gezwungen, die Datenbank zu verwenden, um die Details von Schurkenbesitzern einzugeben, die einen neuen Verbotsbescheid der Regierung erhalten. Lokale Behörden können bei den Gerichten die Anordnung der Anordnung der schlimmsten Straftäter des Sektors beantragen, wodurch verhindert wird, dass ein Vermieter sein Eigentum entweder direkt oder über einen Agenten vermietet.

Die lokalen Behörden können auch die neue Datenbank verwenden, um die Angaben zu Vermietern einzugeben, die wegen eines „Verbotsverbots“ verurteilt wurden (14 Fälle von rechtswidriger Räumung und Belästigung bis hin zu Lizenzverstößen) oder für die zwei Geldstrafen verhängt wurden Wohnungsdelikte im vergangenen Jahr.

Sowohl Verbotsaufträge als auch Ermessensspielräume in der Datenbank gelten nur für Verstöße, die seit dem 6. April vergangenen Jahres begangen wurden.

Melden Sie sich für die tägliche Business Today-E-Mail an oder folgen Sie Guardian Business auf Twitter unter @BusinessDesk

Die Geheimhaltung der Datenbank der Zentralregierung und die spärliche Anzahl der Einträge stehen in krassem Gegensatz zu einer separaten Datenbank der Schurken, die vom Bürgermeister des Londoner Büros geführt wird. Die Londoner Version ermöglicht es der Öffentlichkeit, ein Jahr nach dem Verurteilungsdatum die Verfolgung von Schurkenbesitzern in den Bezirken der Hauptstadt einzusehen.

Heather Wheeler, die Ministerin für Wohnen und Obdachlosigkeit, sagte: „Die Datenbank der Schurkenvermieter richtet sich an die reichsten und schwerwiegendsten Straftäter. Es ist ein langwieriger Prozess, Fälle aufzubauen und Überzeugungen zu sichern, und daher ist es nicht verwunderlich, dass es zu diesem Zeitpunkt nur eine begrenzte Anzahl gibt.

"Wir gehen davon aus, dass die Anzahl der Einträge in die Datenbank im Laufe des Jahres zunehmen wird, da nur Straftaten aus dem letzten April aufgenommen werden können und es einige Zeit dauern kann, um Verurteilungen zu sichern."

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Blackmon harkt weiter und bricht die 58-jährige Marke – MLB.com

Blackmon harkt weiter und bricht die 58-jährige Marke MLB.comRockies 14, Padres 8: Rockies-Outfielder glänzen in Sieg Purple RowPadres, Rockies-Spiel durch Pfütze in faulem Gebiet...

Beste Low-Carb-Kekse | OK POPSUGAR Fitness

Kekse waren schon immer unser persönlicher Kryptonit, aber wenn wir versuchen, eine kohlenhydratarme Ernährung zu sich zu nehmen, sind diese großartigen süßen Leckereien...