Leadsom erhöht den Druck auf den PM, um den HS2 abzubauen

0
29

Leadsom erhöht den Druck auf PM, um HS2 abzubauen, da sie befürchtet, dass die Verbindung der Eisenbahnverbindung über £ 56 Mrd. aufgrund von Kostensteigerungen möglicherweise nicht mehr existiert

  • Andrea Leadsom hat den Druck auf den Premierminister erhöht, HS2 aufzugeben
  • Der Vorsitzende des House of Commons zeigte wachsende Sorgen über die steigenden Kosten
  • Downing Street bestand gestern darauf, dass das HS2-Projekt auf Kurs und im Budget ist

James Salmon und Jason Groves für die Daily Mail

Andrea Leadsom hat den Druck auf den Premierminister erhöht, HS2 aufzugeben, und äußerte die Befürchtung, dass der Geschäftsvorfall für die Eisenbahnverbindung „nicht mehr besteht“.

In den jüngsten Anzeichen zunehmender Opposition gegen das System im Herzen der Regierung offenbarte der Unterhausführer wachsende Besorgnis über die steigenden Kosten.

Downing Street hat gestern darauf bestanden, dass der HS2 auf Kurs und im Budget ist. In einem Brief von Frau Leadsom an den Chef von HS2, Mark Thurston, wurde jedoch die "absolute Bestürzung" beschrieben, die einige ihrer Wähler in South Northamptonshire empfanden. Die HS2 ist auf dem Weg von London nach Birmingham durch die Region unterwegs, ohne dort anzuhalten.

Das Schreiben vom 31. Januar wurde geschrieben, nachdem der frühere Vorsitzende von HS2, Sir Terry Morgan, beim Lords Economic Affairs Committees zugegeben worden war, dass "niemand weiß", wie hoch die endgültigen Kosten der Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindung sein werden.

Andrea Leadsom hat den Druck auf den Premierminister erhöht, HS2 aufzugeben, und äußerte die Befürchtung, dass der Geschäftsvorfall für die Eisenbahnverbindung „nicht mehr besteht“.

Andrea Leadsom hat den Druck auf den Premierminister erhöht, HS2 aufzugeben, und äußerte die Befürchtung, dass der Geschäftsvorfall für die Eisenbahnverbindung „nicht mehr besteht“.

Andrea Leadsom hat den Druck auf den Premierminister erhöht, HS2 aufzugeben, und äußerte die Befürchtung, dass der Geschäftsvorfall für die Eisenbahnverbindung „nicht mehr besteht“.

Frau Leadsom sagte, sie sei von mehreren Wählern angesprochen worden, die in der Erklärung "ungläubig" waren, sowie Sir Terrys "Weigerung, die Behauptung durch den Vorsitzenden des Ausschusses, Lord Hollick, abzulehnen", dass Milliarden für HS2 aufgewendet werden müssen, um dies zu erreichen liefern die versprochenen Vorteile.

Frau Leadsom soll an der wachsenden Opposition in der Regierung gegen HS2 beteiligt sein, neben Theresa Mays stellvertretendem Stellvertreter David Lidington und der Finanzministerin Liz Truss. Eine von Channel 4 gestern Abend ausgestrahlte Dispatches-Untersuchung behauptete, die Minister seien durch den Preis von HS2 so alarmiert, dass sie "zunehmend daran interessiert seien, das System zu beenden".

In dem Bericht wird behauptet, dass Minister befürchten, dass HS2 im nächsten Jahrzehnt bis zu 6 Milliarden £ pro Jahr kosten wird. Dies entspricht dem jährlichen Budget von Network Rail für die Wartung und den Ausbau der gesamten Eisenbahninfrastruktur in Großbritannien.

Es wird auch vorgeschlagen, dass Beamte der Meinung sind, dass HS2 das derzeitige Budget von 59 Mrd. £ leicht übertrifft.

In dem Schreiben von Frau Leadsom wurde das Eingeständnis von Herrn Thurston erhoben, wonach der HS2 langsamer und weniger häufig fährt, um Kosten zu sparen und das Budget von 56 Mrd. GBP einzuhalten. Im letzten Monat stellte sich heraus, dass die Behörden Pläne zur Senkung der Zuggeschwindigkeiten von bis zu 225 km / h um etwa 30 km / h in Betracht ziehen und die Anzahl der Züge pro Stunde in beiden Richtungen von 18 auf 14 reduzieren.

Frau Leadsom sagte, ihre Wähler hätten gewarnt, wenn die Geschwindigkeit der HS2-Linie auf 186 Meilen pro Stunde reduziert würde – entsprechend der Höchstgeschwindigkeit für Eurostar -, würde dies nur 15 Minuten von der aktuellen Reisezeit zwischen London und Birmingham an der West Coast Main Line verkürzen .

HS2 hatte versprochen, die für diese Fahrt benötigte Zeit um etwa eine halbe Stunde, von einer Stunde 21 Minuten auf 49 Minuten zu verkürzen.

Eine von Channel 4 gestern Abend ausgestrahlte Dispatches-Untersuchung behauptete, die Minister seien durch den Preis von HS2 so alarmiert, dass sie "zunehmend daran interessiert seien, das System zu beenden". Bild eines künstlerischen Eindrucks eines HS2-Zugs

Eine von Channel 4 gestern Abend ausgestrahlte Dispatches-Untersuchung behauptete, die Minister seien durch den Preis von HS2 so alarmiert, dass sie "zunehmend daran interessiert seien, das System zu beenden". Bild eines künstlerischen Eindrucks eines HS2-Zugs

Eine von Channel 4 gestern Abend ausgestrahlte Dispatches-Untersuchung behauptete, die Minister seien durch den Preis von HS2 so alarmiert, dass sie "zunehmend daran interessiert seien, das System zu beenden". Bild eines künstlerischen Eindrucks eines HS2-Zugs

Frau Leadsom schrieb: „Sie werden es zu schätzen wissen, warum meine Wähler, die direkt vom Bau und Betrieb von HS2 betroffen sind, aber keinen Nutzen sehen werden, zunehmend besorgt darüber sind, dass der Geschäftsfall aus allen Blickwinkeln untergraben wird und die Grundlage dafür gegeben ist Es gibt möglicherweise keine Unterstützung mehr für das Projekt. “Obwohl der erste Abschnitt von HS2 von London nach Birmingham vom Parlament gebilligt wurde, muss noch über die nächste Etappe des Anschlusses an den Norden abgestimmt werden.

Verkehrsminister Chris Grayling erklärte kürzlich, dass der Stopp der HS2 in Birmingham ein „Verrat“ der Midlands und des Nordens sei.

Liz Truss äußerte im vergangenen Monat Spekulationen über die Zukunft von HS2, als sie erklärte, die Regierung müsse bereit sein, "Junk-White-Elefant-Projekte" zu machen. Gestern wies der Sprecher des Premierministers jedoch die Behauptung zurück, dass HS2 verschrottet oder zurückgeschraubt werden könne, und sagte, die Organisation arbeite daran, die Kosten zu kontrollieren.

Rachael Maskell, Labour-Sprecher von Labour, sagte, die Transportabteilung müsse "die Kosten von HS2 dringend in den Griff bekommen" und legte einen detaillierten Plan für die Überprüfung der Kosten für die Abgeordneten vor.

Ein Sprecher des problematischen Eisenbahnprojekts sagte: "HS2 hält weiterhin an dem von der Regierung festgelegten Umfang und Budgetbedarf fest."

j.salmon@dailymail.co.uk

Werbung

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.