Der Bitcoin-Preis hat den Schlüsselwiderstand durchbrochen und erreichte mit 5.600 USD einen neuen Höchststand von 2019. Dieses neue Niveau trägt auch zu der zunehmend vorherrschenden Stimmung bei, dass der Markt bullisch wird.


Bitcoin-Preis schlägt frische Hochs von 2019

Bitcoin-Preis (BTC) 00 hat beim neuen Höchststand von 5450 US-Dollar einen neuen, hohen Schlüsselwiderstand von 2019 erreicht. Bitcoin scheint nun wirklich aus einem Bärenmarkt auszusteigen, der im Januar 2018 begann, als die Kryptowährung ihr Allzeithoch von fast 20.000 Dollar erreichte.

Wie Bitcoinist Marktanalyst FilbFilb gestern bemerkt,

…[A]Alle Indikatoren deuten darauf hin, dass Bitcoin weiter steigen möchte und alles, was erforderlich ist, ist, dass der Kaufdruck in den nächsten Wochen gleich bleibt, was möglicherweise zu einem erneuten Test der alten Unterstützung bei 6000 USD führen würde. Geschieht dies nicht, wird die $ 4000-Stufe jetzt wahrscheinlich als starke Unterstützung dienen, wenn sie getestet wird.

Dieses bullische Szenario scheint sich abzuzeichnen. Jetzt hat der Bitcoin-Preis einen Wert von 6.000 $ im Auge, was wahrscheinlich entscheidet, wohin der Markt in diesem Jahr führen wird.

Das Brechen von $ 6k könnte auch der letzte Nagel im Sarg für die Bären sein. Diese Stufe ist kritisch. Es war die $ 6.000-Spanne, die von August bis November 2018 für fast vier Monate als Unterstützung diente.

Heute liegt Bitcoin um über 60 Prozent über dem Tiefststand der ersten Februarwoche und um 58 Prozent über dem Tief vom letzten Jahr. Diese Gewinne bedeuten auch, dass BTC in diesem Jahr die meisten traditionellen Aktien, Rohstoffe, NASDAQ und den S & P 500 übertrifft.

Eingehendes Goldenes Kreuz?

Zusätzlicher Brennstoff für Bitcoin kann von einem „goldenen Kreuz“ kommen oder wenn sich der gleitende 50-Tage-Durchschnitt über den MA von 200 Tagen bewegt, ein sehr bullisches Signal.

Bitcoin Preis goldenes Kreuz

Insgesamt verändert sich die Marktstimmung deutlich. Wie Bitcoinist berichteten gestern, sogar bärische Trader beginnen zu flippen.

Bis vor kurzem war beispielsweise der bekannte Bitcoin-Marktanalyst Murad Mahmudov bärisch zu BTC / USD: Er rechnet nicht mit einem neuen Bullenlauf bis zum zweiten Quartal 2020. Heute ist er zu 75 Prozent sicher, dass sich der Tiefststand befindet.

Darüber hinaus hat der Analyst Tone Vays die Chancen seines prognostizierten Tiefstkurses von 1 USD auf 40 Prozent gesenkt. Willy Woo sagt, er sei zu 95 Prozent sicher, dass der Tiefstkurs für Bitcoin Mitte Dezember 2018 stattgefunden habe.

Während Veteran Trader, Peter Brandt, der in diesem Monat den 20.000-Dollar-Top-Preis von Bitcoin genannt hat, nicht überrascht, würde der Bitcoin-Preis in eine neue parabolische Phase eintreten.

Zahlreiche Indikatoren deuten darauf hin, dass sich der Markt gedreht hat

Weitere gute Nachrichten für die Bullen kommen auch von zahlreichen Indikatoren. So ist beispielsweise der Mayer-Mutliple (MM) auf über 1,0 gestiegen, was die Etablierung eines langfristigen Tiefstkurses für den Bitcoin-Preis signalisiert.

Zu den weiteren Anzeichen, die auf einen Aufwärtstrend bei Bitcoin hindeuten, steigen das institutionelle Interesse, die Rückkehr der „Kimchi-Prämie“ aus Korea und chinesische Händler, die einen Aufschlag für Tethers zahlen und den Zugang zu Kryptomärkten erleichtern.

Mittlerweile sind die Fundamentaldaten von Bitcoin stärker denn je, während die Halbierung, die den Verkaufsdruck auf dem Markt reduzieren soll, weniger als 400 Tage beträgt.

Es ist noch zu früh, um endgültig sagen zu können, dass Bitcoin sich jetzt in einem Bullenmarkt befindet. Die Anzahl der positiven Signale steigt jedoch mit jedem Tag.

Ist der Bitcoin-Bärenmarkt endgültig vorbei? Teilen Sie Ihre Gedanken unten mit!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Tradingview.com

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.