64% der Mitarbeiter von Chupa Chups haben die zwischen dem Streikkomitee und der Geschäftsführung getroffene Vorabvereinbarung des Tarifvertrags ratifiziert. Die Vereinbarung beendet die zwischenzeitlichen Unterbrechungen, die von April bis zum Arbeitszentrum von Can Serra in der Gemeinde Sant Esteve Sesrovires verblieben sind. Die rund 300 Mitarbeiter gaben an, die wirtschaftlichen Auswirkungen der doppelten Lohnskala im Werk möglichst gering zu halten.

Berühmtes Karamell

Berühmtes Karamell






Wie die Gewerkschaft UGT gestern berichtete, wurde das Abkommen in einigen Versammlungen, die den ganzen Freitag über stattfanden, ratifiziert. Sie hat eine Gültigkeit von drei Jahren, beginnend am 1. Januar 2018 und endend am 31. Dezember 2020.

Die Vorvereinbarung sieht eine Gehaltserhöhung von 1,8% für das vergangene Jahr vor, die laut VPI zum 31. Dezember bei einem Maximum von 2% für dieses Jahr und 2020 liegt. Es wird die gleiche Formel angewendet, jedoch mit einer Erhöhung auf maximal 2%. Die Vorvereinbarung sieht unter anderem auch intensive Verbesserungen der Tagesarbeitszeit für Büromitarbeiter, Tage der Privatangelegenheiten und bezahlten Urlaub vor.

Das Unternehmen gehört der italienischen Gruppe Perfetti Van Melle, die das Unternehmen der Familie Bernat im Jahr 2006 für rund 400 Millionen Euro gekauft hat. Die Abrechnung der bekannten Süßwarenfirma belief sich 2017 auf 90 Millionen.





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.