Geschäft

Robot Valets parken jetzt Autos an einem der belebtesten Flughäfen Frankreichs

Wenn Sie das nächste Mal zum Flughafen in Frankreich fahren, wartet möglicherweise ein Roboter darauf, Ihr Auto abzuholen. Die französische Firma Stanley Robotics testet seit einigen Jahren ihre selbstfahrenden Roboterdienste, und diese Woche begann der erste Vollzeit-Service am französischen Flughafen Lyon-Saint-Exupéry.

Das System funktioniert so. Kunden parken ihre Autos in speziellen Hangars, in denen die Fahrzeuge gescannt werden, um ihre Marke und ihr Modell zu bestätigen. Dann fährt einer von Stanleys Robotern, die im Wesentlichen selbstfahrende Gabelstapler mit dem Namen „Stan“ sind, ein, fährt eine Plattform unter das Fahrzeug, hebt sie an, transportiert sie ab und parkt sie.

Laut Stanley Robotics nutzt das System den Platz viel effizienter als der Mensch und fügt 50 Prozent mehr Autos in denselben Bereich ein. Dies ist zum Teil dem präzisen Fahren der Roboter zu verdanken, aber auch, weil das System die Rückkehr der Kunden im Auge behält. Dies bedeutet, dass die Roboter Autos drei oder vier tief parken können, dann aber das richtige Fahrzeug für die Rückkehr des Eigentümers ausheben.

"Wir nennen es einen Parkservice-Roboter, weil die Leute ihr Auto nur an der Einfahrt des Parkplatzes abstellen müssen und dann können sie im Grunde einen Flug nehmen", sagte der Mitbegründer und COO von Stanley Robotics, Stéphane Evanno Flughafentechnik 2017. “[The robot uses] die gleiche Technologie wie selbstfahrende Autos; kann seine Umgebung jederzeit scannen und auf alles reagieren, was im Weg steht. “

Stanley Robotics hat sein System in Düsseldorf und am Charles De Gaulle Airport in Paris getestet und plant in diesem Jahr einen weiteren Test in London Gatwick. Der Betrieb in Lyon-Saint-Exupéry – dem viertgrößten Flughafen Frankreichs – wird der erste Vollzeitdienst sein.

Das Unternehmen übernimmt nicht das Parken für den gesamten Flughafen, nur einen Teil seiner sechs regulären Lose. Es umfasst 500 Parkplätze, die von vier Robotern von Stanley bedient werden, die täglich bis zu 200 Autos parken und abholen können.

Stanley Robotics erzählte Der Rand Es will schließlich seinen Betrieb in Lyon-Saint-Exupéry auf 6.000 Räume ausdehnen, der Zeitrahmen dafür sei jedoch "vertraulich". Das Unternehmen wies auch darauf hin, dass die Menschen die autonomen Roboter "vorübergehend" beaufsichtigen würden, um sich zu sichern die Abläufe in Echtzeit zu verfolgen. “In Zukunft, so das Unternehmen, wird diese Überwachung aus der Ferne erfolgen.

Wenn Sie die Parkgebühren auf der Website von Lyon-Saint-Exupéry prüfen, ist die Option "Roboter-Parkservice" interessanterweise die günstigste. Das Parken für eine Woche auf dem günstigsten Parkplatz (am weitesten von den Flughafenterminals entfernt) kostet 54 EUR (61 USD), oder 55,80 EUR (63 USD) auf dem gleichen Parkplatz, der von Stanley Robotics bedient wird.

Dieser Preis sieht noch besser aus, wenn man bedenkt, dass ein Mensch für das Abstellen eines Autos bezahlt werden muss (allerdings auf einem Parkplatz, der sich näher an den Terminals befindet). Die Preise beginnen bei 104 € (117 $).

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.