Geschäft

Roller: Wir beantworten Ihre Fragen zu diesem neuesten Transporttrend

Roller: Wir beantworten Ihre Fragen zu diesem neuesten Transporttrend

Fast über Nacht sind Elektroroller auf den Straßen und Gehwegen in den Städten der Vereinigten Staaten allgegenwärtig geworden.

Von freudigen Teenagern über Pendler bis hin zu Touristen wurde dieser neueste Transporttrend mit Aufregung erfüllt – und Angst, von einigen Ecken, als Verwirrung über die Benutzungsregeln herrscht, ob sie als Kraftfahrzeuge betrachtet werden und wo sie gefahren werden können.

Und sie scheinen nicht so bald wegzugehen.

"Je mehr Roller Sie ausfahren, desto mehr Menschen nutzen sie", sagte Dave Estrada, Leiter der Regierungsbeziehungen und -politik bei Bird, der vor nur einem Jahr ein soziales Experiment mit ein paar Motorrollern auf den Straßen von Santa Monica, Kalifornien, begann. und hat sich seitdem auf mehr als 75 Märkte in sieben Ländern erweitert.

Sie lieben oder hassen sie, Roller scheinen hier zu bleiben, deshalb werden wir versuchen, einige der häufigsten Fragen zu beantworten, die wir über sie erhalten haben.

Sie sind überall, aber wie sind wir hierher gekommen?


Ein Leihroller in Washington. (Matt McClain / Die Washington Post)

Unternehmen wie Bird, Skip und Lime gehörten zu den ersten, die Roller auf die Straßen der USA brachten. Sie folgten dem Rausch der Dockless-Bike-Share-Bewegung, die 2017 in den USA startete, mit bunten Fahrrädern, die über eine App gemietet werden konnten und überall dort ablegten, wo eine Reise abgeschlossen wurde. Einige dieser Dienste brachen auf, nachdem sie mit Vandalismus, Diebstahl und städtischen Vorschriften zu kämpfen hatten. Einige Unternehmen, die mit Motorrädern begannen, fügten ihrer Flotte Roller hinzu. E-Scooter traten im letzten Frühling erstmals in Städten in Kalifornien auf und expandierten rasch. Weniger als ein Jahr später können Tausende von Vermietern an Orten gemietet werden, die sich von Portland bis New York erstrecken.

Wo finde ich sie?

Bird und Lime, die beiden größten Anbieter, sind in mehr als 75 Märkten in mehreren Ländern vertreten. Sie decken die wichtigsten Märkte in den Vereinigten Staaten ab, darunter San Diego, Denver, Dallas, St. Louis, Detroit, Indianapolis, Atlanta, Minneapolis, New York, Baltimore und Washington. Skip, ein viel kleinerer Betrieb, hat Roller in Washington, Portland, San Francisco und Long Beach, Kalifornien, und testet den Service in San Jose und Oakland, Kalifornien. Lyft startete kürzlich in Denver, Santa Monica und Washington.

Wie sind sie reguliert?

Die meisten Städte waren auf die Ankunft von Rollern nicht vorbereitet und hatten keine Vorschriften für sie. Mehrere Orte verbieten den Service insgesamt und reagierten in einigen Fällen auf das unangekündigte Eintreffen von dockless Scootern und Fahrrädern mit Abfertigungsbefehlen. Die Städte haben nach wie vor Probleme mit der Festlegung von Regeln, die die Dienstleistungen regeln, einschließlich der Festlegung, wo Motorroller zugelassen sind, Flottenbeschränkungen, Gebühren, Parkgebühren und Geschwindigkeitsanforderungen. Seattle hat gemeinsame Roller verboten, bis die Situation in anderen Städten untersucht werden kann. Anfang dieses Jahres sandte Nashville Bird eine Unterlassungsklage, in der er die Firma beschuldigte, öffentliche Gehsteige ohne Erlaubnis zu benutzen, später jedoch ein Gesetz verabschiedet, das die Rückkehr der Motorroller erlaubte. San Francisco zwang Scooterfirmen zum Stillstand, öffnete jedoch kürzlich ihre Durchgangsstraßen für die Industrie.

Im Distrikt gelten für Motorroller die Regeln für „Personal Mobility Device“ (Persönliches Mobilitätsgerät), die festlegen, dass sie Kraftfahrzeuge sind und von niemandem unter 16 Jahren geritten werden können.

Wo können sie geritten werden?

In den meisten Städten sind Elektroroller unterwegs. Wie Fahrräder gelten sie als Fahrzeuge und können die Straße mit regelmäßigem Verkehr teilen. Auf der Straße müssen die Fahrer die Verkehrsregeln einhalten. In den Bundesstaaten und Städten gibt es jedoch unterschiedliche Regeln, und die Fahrer sollten die Regeln ihrer jeweiligen Gerichtsbarkeit überprüfen.

In einigen Städten können Roller wie auf Fahrrädern verwendet werden, andere dagegen nicht.

Das kalifornische Gesetz verbietet beispielsweise elektrische Roller auf Bürgersteigen. In Denver sind Roller nur auf Gehwegen erlaubt und dürfen nicht auf der Straße benutzt werden. Im Distrikt können Roller auf Gehwegen verwendet werden, außer im zentralen Geschäftsviertel, zu dem auch die Innenstadt gehört. Die gleiche Regel gilt für Fahrräder.

In der Regel sollten die Radfahrer, sofern verfügbar, oder die Straße genutzt werden. Auf überfüllten Gehsteigen wird vom Reiten abgeraten, wo sie Fußgänger gefährden können.

Wie kann ich eines mieten und wie viel kostet es?

Sie können einen Roller mithilfe der jeweiligen Unternehmens-App finden, freischalten und bezahlen. Die Apps sind im Apple App Store und bei Google Play erhältlich. Die Apps funktionieren ähnlich: Sie geben den Standort des Rollers an, der Ihnen am nächsten ist, und führen Sie durch den Mietprozess. Sie benötigen eine Kreditkarte. In den meisten Städten werden Motorroller für $ 1 bezahlt, plus 15 Cent pro Minute. In einigen Städten sind es 20 Cent pro Minute.

Gibt es Voraussetzungen zum Mieten und Fahren eines Motorrollers?

Die meisten Unternehmen verlangen, dass die Fahrer mindestens 18 Jahre alt sind. Diese Bestimmung ist häufig auf dem Roller abgedruckt und / oder in der Nutzungsvereinbarung enthalten. Für Bird und Lime müssen Benutzer ihre Treiberlizenzen scannen. Skip verwendet ID-Scanning-Technologie, um sicherzustellen, dass die Fahrer die Altersanforderungen in den meisten Städten erfüllen.

Gibt es ein Sicherheitsprotokoll und ist ein Helm erforderlich?

In den meisten Städten ist es nicht erforderlich, dass Fahrer einen Helm verwenden, wie dies in Washington der Fall ist. Bird und Skip verschicken Helme an Benutzer, die sie anfragen. Aus Sicherheitsgründen darf immer nur eine Person mit einem Roller fahren. Die Fahrer werden aufgefordert, alle Verkehrsgesetze zu beachten, einschließlich Schilder und Signale. Verwenden Sie während der Fahrt beide Hände und tragen Sie keine Kopfhörer, damit Sie ohne Ablenkung auf Ihre Umgebung achten können.

Wie werden Roller gehalten?

Die Unternehmen sollen täglich Personal einsetzen, um die Motorroller zu kontrollieren, aber es gibt immer mehr Berichte über Funktionsstörungen und beschädigte oder beschädigte Geräte. Einige Unternehmen haben angegeben, dass sie die Wartung und Einstellung von Mechanikern und Fachkräften verstärken. Vor kurzem hat Bird zum Beispiel ein Team namens Bird Watchers engagiert, das jeden Roller scannt, anhand einer Wartungscheckliste überprüft und darin trainiert, Probleme vor Ort zu beheben. Die Unternehmen sagen, dass sie auch an der Entwicklung eines robusteren Motorrollers für den täglichen Gebrauch arbeiten – eine dauerhaftere Option als die erste Generation von Motorrollern.

Wie schnell können sie gehen?

Die meisten Unternehmen haben Geschwindigkeitsbegrenzungen für ihre Roller auf 15 Meilen pro Stunde festgelegt. Sie fordern die Fahrer jedoch auf, die örtlichen Vorschriften zu beachten und Vorsicht walten zu lassen. Im Distrikt werden die neuen Vorschriften, die im nächsten Jahr in Kraft treten sollen, von den Unternehmen verlangt, eine Höchstgeschwindigkeit von 10 Meilen pro Stunde festzulegen.

Was ist die Lebensdauer der Batterie?

Die meisten gemeinsam genutzten Roller haben eine Reichweite von bis zu 30 Meilen und sind für den ganzen Tag ausgelegt.

Was sind die Betriebszeiten?

Die meisten Rollerhersteller holen die Roller nachts auf, um sie aufzuladen und zu reparieren, falls nötig, und bringen sie morgens auf die Straße. Lime sagt, dass seine Roller rund um die Uhr verfügbar sind. Sie haben Teams, die alle acht Stunden mit dem Roller trainieren.

Sind sie bei jedem Wetter verfügbar?

Wenn der Winter naht, sind Roller in einigen Städten möglicherweise nicht weit verbreitet. Unternehmen sagen, sie könnten ihre Flotte bei schlechtem Wetter ziehen und / oder Operationen anpassen. Es wird erwartet, dass Roller während eines Schneesturms außer Betrieb sind. Unternehmensvertreter geben an, Entscheidungen von Fall zu Fall zu treffen. Bird stoppte Operationen in Städten, die von den Hurrikans Florence und Michael betroffen waren. Kalk sagte, dass in Gebieten mit strengen Wintern, in denen die Straßen zu vereisten sind, Roller manchmal in wärmere Regionen umverteilt werden.

Wo solltest du sie parken?

Der Schlüssel ist verantwortungsvoll zu parken. Einige Städte (und Unternehmen) fangen an, gegen Benutzer zu kämpfen, die Roller einfach irgendwo ablassen, wenn sie fertig sind. Sie arbeiten auch daran, ausgewiesene Parkplätze für Fahrräder und Roller auf Gehsteigen und Bordsteinen zu schaffen. Einige Unternehmen arbeiten an Geofencing-Technologie, die es Fahrern untersagt, Reisen in Gebieten zu beenden, in denen sie keine Fahrzeuge verlassen sollen. In der Regel sollten Fahrer niemals einen Roller verlassen, so dass Fußgängerwege, Einfahrten oder Gebäudeeingänge oder an Fußgängerüberwegen oder Bus- und U-Bahnstationen blockiert werden. Roller sollten aufrecht geparkt werden.

Was können wir sonst noch erwarten?

In den kommenden Monaten kann es zu mehr sozialer Debatte über Roller-Dekor, Infrastruktur für persönliche Mobilitätsoptionen und mehr Aufklärungskampagnen kommen, um ein sicheres und geordnetes Fahren zu fördern. In diesem Herbst startet Lime eine 3-Millionen-Dollar-Bildungs- und Sicherheitskampagne, die Anzeigen, Community Outreach und Helmvertrieb beinhaltet. Unternehmen und Städte müssen alle Verkehrsteilnehmer besser darüber informieren, wie sie koexistieren können.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.