Samsung Electronics gibt Nettogewinn im zweiten Quartal bekannt

0
37

SEOUL-

            Samsung Elektronik
Co.

berichteten flache Nettogewinne im zweiten Quartal, da ein großer Rückgang bei den Mobiltelefongewinnen die Ergebnisse nach unten zog, die durch seine Stärke bei Speicherchips gestützt wurden.

Der weltweit größte Handyhersteller liefert weltweit jedes fünfte Smartphone aus. Aber die Verbraucher halten länger an ihren Geräten fest als zuvor und bummeln bei Preisschildern für neue High-End-Telefone bei 1.000 Dollar oder mehr.

Im Quartal zum 30. Juni sagte Samsung, dass der Umsatz der Mobilfunksparte, zu der auch das Geschäft mit Telekommunikationsnetzen gehört, vor 30 Jahren um 30 auf 24 Billionen Won zurückgegangen ist. Das Betriebsergebnis der Einheit fiel von 2,66 Billionen Won im Vorjahr auf 2,67 Billionen Won.

Samsung kündigte an, dass es versuchen würde, den Umsatz durch die Einführung seines Galaxy Note 9-Flaggschiffs zu steigern, da der Großbildschirm bei einem New Yorker Event am 9. August debütiert, Wochen früher als der vorherige Jahresmodell. Das Unternehmen signalisierte auch, dass es bei der Preisgestaltung aggressiver werden würde.

Das südkoreanische Unternehmen mit Sitz in Suwon sagte, dass der Nettogewinn insgesamt 11,04 Billionen Won betrug, verglichen mit 11,05 Billionen Won ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank von 61 Billionen auf 58,5 Billionen.

Die von S & P Global Market Intelligence befragten Analysten hatten für das Quartal einen Nettogewinn von 11,1 Billionen Won und einen Gewinn von 58,8 Billionen Won erwartet.

Die Gesamtergebnisse des Unternehmens reichten aus, um die vier Quartale mit rekordverdächtigen Gewinnen zu stoppen. Die Performance wurde vor allem von der starken Nachfrage nach Speicherchips von Samsung angetrieben, die in Smartphones, selbstfahrenden Autos und Datenservern von Rivalen stecken. Letztes Jahr hat Samsung übertroffen

            Intel
Corp

als weltgrößter Chiphersteller nach Umsatz.

Für das laufende Quartal half Samsungs Dominanz als Speicherchip-Lieferant, den Schlag von seinen Smartphone-Kämpfen abzufedern. Halbleiter machten 78% des operativen Gewinns des Unternehmens aus und erreichten 11,61 Billionen Won, die besten Ergebnisse der Division.

Bei den Smartphones überraschte der schwächere Absatz von Samsungs High-End-Geräten, insbesondere seines neuesten Flaggschiffs, dem Galaxy S9, die mobilen Führungskräfte, berichtete das Wall Street Journal Anfang des Monats. Der Absatz des Galaxy S9, der im März in den Handel kam, könnte laut Analysten um 20% oder mehr unter dem des Vorjahres liegen.

Der Sourcing-Markt hat bei Samsung zu einer verstärkten internen Dringlichkeit geführt und die Führungskräfte angespornt, bis Anfang nächsten Jahres Pläne zur Einführung eines Klappbildschirm-Telefons zu verfolgen. Ein solches Gerät würde eine völlig neue Produktkategorie schaffen und einen Bildschirm von ungefähr der Größe eines Tablets aufweisen, der in die Tasche eines Verbrauchers gefaltet werden kann.

Vor allem die Handy-Sparte von Samsung ist von einer Verlangsamung des Mobilfunkabsatzes bedroht, da sie vor allem durch den Verkauf neuer Geräte an die Verbraucher Geld verdient. Im Gegensatz zu Rivalen

            Apfel
Inc.,

Samsung hat keine bedeutenden Geschäftsverkaufsdienste, wie z. B. einen App-Store oder Streaming-Musik, die Einnahmen von bestehenden Telefonnutzern einbringen können, die sich auf Upgrades halten.

Der Ausblick für das bald erscheinende Galaxy Note 9 ist nicht stark, sagen Analysten. In einer kürzlich veröffentlichten Studie erwartet Susquehanna-Analyst Mehdi Hosseini, dass die Auslieferung des Galaxy Note 9-Großbildschirms in diesem Jahr nur 5 Millionen Geräte erreichen wird. Dies ist ein starker Rückgang gegenüber den im vergangenen Jahr verkauften 12 Millionen Galaxy Note 8-Geräten.

Die Aktien von Samsung Electronics, die im Mai einen 50-zu-1-Aktiensplit durchgemacht haben, sind in diesem Jahr um 9% gefallen, da sich die Anleger fragen, wie viel Ausdauer der jüngste Speicherchip-Erfolg haben wird.

Schreiben Sie an Timothy W. Martin bei timothy.martin@wsj.com

Erschienen in der Druckausgabe am 31. Juli 2018 als "Schwäche in mobilen Hits Profit bei Samsung."

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.