Home Geschäft Santander verhängte Geldstrafen in Höhe von 32,8 Mio. GBP wegen "schwerwiegender Mängel"...

Santander verhängte Geldstrafen in Höhe von 32,8 Mio. GBP wegen "schwerwiegender Mängel" bei verstorbenen Kundenkonten

Der Straßenbankgigant Santander wurde vom City Watchdog wegen "schwerwiegender Mängel" bei der Verarbeitung verstorbener Kundenkonten mit einem Bußgeld in Höhe von 32,8 Millionen Pfund bestraft.

Die Financial Conduct Authority (FCA) erklärte, Santander habe den Begünstigten keine Geldbeträge im Wert von mehr als 183 Millionen Pfund überwiesen, was 40.428 Kunden direkt betroffen hätte.

Santander habe es auch versäumt, der FCA Informationen zu den Problemen im Zusammenhang mit dem Prozess der Hinterbliebenen und der Trauerfeier bekannt zu geben, nachdem sie davon Kenntnis erlangt hatte.

Die Bank entschuldigte sich bei Familien verstorbener Kunden, die von ihren Fehlern betroffen waren.

Mark Steward, Exekutivdirektor für Durchsetzung und Marktaufsicht bei der FCA, sagte: "Diese Mängel haben zu lange gedauert und waren dann viel zu lange, um behoben zu werden."

Herr Steward fügte hinzu: "Nach der Meldung der Probleme an den Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung wurden diese Probleme ordnungsgemäß und unverzüglich behoben.

"Das Erkennen des Problems hat jedoch zu lange gedauert.

"Unternehmen müssen in der Lage sein, Probleme schneller zu erkennen und darauf zu reagieren, insbesondere wenn sie Kunden Schaden zufügen."

Nathan Bostock, Chief Executive von Santander in Großbritannien, sagte: "Santander bedauert die Auswirkungen dieser Versäumnisse auf die betroffenen Familien und Begünstigten sehr.

"Wir akzeptieren die Feststellungen der FCA und haben vollständig mit ihren Ermittlungen zusammengearbeitet.

"Wir haben nun den Großteil der Kundengelder überwiesen und unseren gesamten Prozess der Nachlass- und Trauerfälle erheblich verbessert. So stellen wir sicher, dass wir unseren hinterbliebenen Kundenvertretern und denen, die die Nachlässe verstorbener Personen verwalten, einen sensiblen und effizienten Service bieten. "

Die Details der Geldbuße wurden veröffentlicht, nachdem Santander im Oktober 2003 im dritten Quartal bekanntgegeben hatte, dass es mit einer FCA-Untersuchung "verstorbene" Kundenkonten kooperiert.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Nackte Paare, die Sex haben, fallen aus dem 9. Stock, als eine Frau stirbt, um den Sturz ihres Geliebten zu dämpfen – World News

Ein nacktes Paar fiel aus dem neunten Stock eines Wohnblocks, bevor die Frau starb und den Sturz ihres Geliebten abfederte. Das Paar stürzte zu...

Der ehemalige Auburn-Spieler, Trainer Chuck Person, wird nicht ins Gefängnis gehen

Der ehemalige Auburn-Star und Co-Trainer Chuck Person wird laut Inner City Press, der einen Reporter im Gerichtssaal hatte, nicht ins Gefängnis gehen. Er...

Mike Fleiss, Schöpfer des "Bachelor", wird beschuldigt, eine schwangere Frau angegriffen und verletzt zu haben, nachdem er eine Abtreibung gefordert hatte

In der Akte erklärt sie, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Fliess schreckliche Dinge mit ihr sagte und tat: "Vor dem 4....

Rentenreform: Was kommt? – Nachrichten Welt

Ein Teil des Schleiers wurde bereits aufgehoben. Während der Konsultation mit den Sozialpartnern skizzierte der Hohe Kommissar Jean-Paul Delevoye das von Emmanuel Macron versprochene...

Benallas faszinierende Forschung zur Manschettenherstellung

Und wenn Alexandre Benalla die fluoreszierende Polizeibinde am 1. Mai 2018 anstelle von Contrescarpe in Paris am rechten Arm getragen hätte? Ein Jahr nach...