Geschäft

Schließung des Werks in Pennsylvania mit 210 Arbeitsplätzen





WASHINGTON, Pennsylvania (AP) – Ein internationales Chemieunternehmen hat Pläne bekannt gegeben, ein westliches Werk in Pennsylvania zu schließen, rund 160 Arbeitsplätze abzubauen und 50 weitere zu verlagern.

Ferro Corp. sagte, am Freitag werde das Canton Township-Werk im US-Bundesstaat Washington, das funktionelle Beschichtungen und Farblösungen produziert, Ende 2019 oder Anfang 2020 geschlossen.

Das Unternehmen mit Sitz in Mayfield Heights, Ohio, sagte, es werde auch ein Werk in Cleveland und "mehrere" Standorte in Lateinamerika schließen und die Arbeit in einem erweiterten Werk in Villagran, Mexiko, festigen.

Ferro sagte, das 1869 erbaute Werk in Pennsylvania sei trotz der im Laufe der Jahre getätigten Investitionen zu teuer geworden. Das Unternehmen zitierte alte Infrastruktur und Ausrüstung, ein Layout, das die Herstellung behinderte und "außerordentlich hohe" Produktionskosten.

Das mexikanische Werk, so das Unternehmen, bietet "eine moderne, umfassende und effiziente Anlage für eine nachhaltigere Zukunft".

(Copyright 2019 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, übertragen, neu geschrieben oder weitergegeben werden.)

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.