Home Geschäft "Shared Housing", die neue Art, über Mitbewohner nachzudenken

"Shared Housing", die neue Art, über Mitbewohner nachzudenken

Haben Sie Ihre Unabhängigkeit in der Küche und profitieren Sie von vielen Services. "Coliving" ist der Trend in den großen Städten.

Dies ist die moderne Version des Gemeinschaftswohnheims, auch in früheren Zeiten. Aus den Vereinigten Staaten kommend, Coliving Was kann übersetzt werden als " gemeinsamer Lebensraum "In Frankreich gelandet und interessierte immer mehr Promotoren, nachdem er bereits einige einfallsreiche Unternehmer inspiriert hatte. Es ist ein bisschen eine Erweiterung von Coworking ", Mit seinen gemeinsamen Arbeitsräumen, die Autonomie und Zusammenarbeit miteinander verbinden und derzeit sehr erfolgreich sind.

" Weltweit gibt es zwischen 250 und 500 verschiedene Coliving-Modelle und bereits hundert Marken. Es geht vom kleinen Haus zum großen Gebäude mit Concierge-Service Erklärt Claire Flurin, R & D und Innovation Director bei Schlüssel AM und Mitbegründer des Co-liv-Netzwerks, ein Think-Tank zu diesem Thema.

Viele Dienste verfügbar

Das Thema ist in Mode. Anlässlich der großen Immobilienmesse Mipim, die vom 12. bis 15. März in Cannes stattfand, hat Vinci die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft, Bikube, angekündigt, die Residenzen mit privaten Wohnungen (T1 bis T3 möbliert), Gemeinschaftsräume ( Küche, Esszimmer) auf jeder Etage, ein Treffpunkt auf dem Dach, ein nach außen offenes Café im Erdgeschoss und Arbeitsplätze. Es werden viele Dienstleistungen angeboten, wie beispielsweise Wäscheservice, Bügeln, Reinigungsservice oder die Möglichkeit, Sport zu treiben.

" Unser Ziel ist weiter gefasst als die einzigen jungen städtischen Arbeiter. Wir sprechen auch Personen an, die oft im Hotel schlafen, ja, die sich irgendwann alleine im Leben befinden "Sagt Émilie Schalgeter, Direktorin des Bikube – Projekts.

Die Mietzeit wird gehen " von einem Tag bis zu einem Jahr " mit etwas " Pauschalmieten Und auf jeder Etage werden die Bewohner versammelt Stämme ". In Frankreich plant Bikube die Realisierung von 5 Wohnungen von 150 bis 160 Wohnungen pro Jahr und ist auch an Nachbarländern interessiert. Bei Bouygues und Nexity gibt es ähnliche Konzepte auch in den Rohrleitungen.

In Nantes mischt ein "Mitbewohner" Nonnen und Studenten

Projekte beginnen sich zu entwickeln

" Wir befinden uns in einem tiefen Trend. Es gibt immer noch ein Dutzend Jahre, das Wohnen war das Zuhause, das wir nicht teilen, und der Mitbewohner war eine Notlösung. Heute ist eine Wahl des Lebensstils Sagt Henry Buzy-Cazaux, Präsident des Institute of Real Estate Services Management. Überall beginnen Projekte zu entstehen.

Der Pionier der Branche, The Babel Communauty, die 2017 in Marseille das erste Coliving-Gebäude eröffnete, wird ein zweites in Montpellier eröffnen. In Ivry-sur-Seine (Val-de-Marne) hat der Architekt Jean-Marc Wilmotte soeben drei Türme mit 11, 13 und 17 Etagen fertiggestellt, die den jungen Unternehmern von Station F, dem von Xavier bearbeiteten Start-up-Campus, dienen sollen Niel, der Gründer von Free. Die Residenz wurde auf 11.000 m2 gebaut @Zuhause Zuerst wird es eine große Colocation-Fläche mit durchschnittlich hundert Wohnungen von 4 bis 6 Personen geben, aber 20% der Fläche werden aus Büros und Geschäften bestehen.

Stellen Sie die soziale Bindung wieder her

BNP Paribas Real Estate, die Immobilientochter der Bank, gewann einen der Die Metropole des Großraums Paris erfinden Mit seinem Projekt 17 & CO präsentiert sich Porte de Saint-Ouen als « Bestimmungsort, Aufenthalt, Arbeit und Freizeit, Wohnen Tag-und Nacht ". Das 31 Meter hohe Gebäude wird 4.000 m2 Wohngemeinschaften beherbergen, aber auch ein Hotel, eine Jugendherberge, Arbeitsbereiche und sogar einen Karaoke-Raum.

" Coliving ist eine schlüsselfertige Lösung, die die soziale Bindung auf halbem Weg zwischen Hotel und Wohnraum wiederherstellt Erklärt Dominique Esnault, Geschäftsführer von Quartus Coliving, der Anfang 2021 in Bordeaux unter der Marke Livinghomes seine erste 128-Einheiten-Residenz eröffnen wird. In Großstädten ist Wohngemeinschaft auch eine Antwort auf die steigenden Immobilienpreise. Dies ist zum Beispiel in London der Hauptgrund für den Erfolg.

Mieter versammelten sich durch Affinität

Coliving zieht nicht nur Majors an, sondern auch viele Start-ups. Sie waren die ersten auf diesem Markt und sprechen Investoren weiterhin an. Kolonien, die ein Gebäude in Fontainebleau betreiben, haben elf Millionen Euro von Investoren gesammelt und etwa fünfzehn Projekte im Bau.

Die Gründer verlassen sich auf die Einfachheit der Vermietung, wobei die Einschränkungen auf ein Maximum reduziert werden. Victor Augais, der Schöpfer von La Casa, will das Gemeinschaftsleben, eine kleine Luxusversion, sanieren. Er hat 5 Millionen Euro gesammelt und hat gerade zwei neue Häuser in den Pariser Vororten eröffnet. Mieter (12 bis 15 pro Haus) werden ausgewählt. " entsprechend der Einhaltung von Werten Er erklärt und wird durch Affinität wie Interesse an Sport, Kino oder Kochen zusammengebracht.

Jean-Claude Bourbon

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Frankreich-Team: Ende der Regierungszeit für Mandanda?

Drei neue – Maignan (Lille), Lenglet (Barca), Dubois (OL), ein Rückkehrer (Ben Yedder, Sevilla), Didier Deschamps bestätigten an diesem Dienstag seinen Pragmatismus, seinen Sinn...

So verwenden Sie ein soziales Unternehmensnetzwerk

So verwenden Sie ein soziales Unternehmensnetzwerk ...

Comment utiliser un réseau social d’entreprise

Comment utiliser un réseau social d’entreprise

Frankreich-Team: Ende der Regierungszeit für Mandanda?

Drei neue - Maignan (Lille), Lenglet (Barca), Dubois (OL), ein Rückkehrer (Ben Yedder, Sevilla), Didier Deschamps bestätigten an diesem Dienstag seinen Pragmatismus, seinen Sinn...

Über welchen Modetrend sterben wir?

Brechen Kendall Jenner, Hailey Bieber und Rita Oras Modespiel die Bank? Finden Sie heraus, welche Promis aus dem Verkaufsregal kommen und für welchen Modetrend...