Angesichts der zunehmenden Ängste von Präsident Donald Trump vor einer Rezession in den USA haben die Erwartungen an eine Leitzinssenkung durch die Fed im vergangenen Monat dramatisch zugenommen. Die Geldmarktpreise wurden noch aggressiver, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, die Tür zu einer Kürzung aufgestoßen hatte. Er versprach, dass die Fed am 4. Juni "angemessen" handeln würde, um die Risiken aus dem Handelsstreit anzugehen. Es war die zweite plötzliche Veränderung im Ton der Fed nach Januar, als sie ihre Tendenz zu einer stetigen Straffung aufgab.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.