Geschäft

Ted Baker-Chef nimmt Beurlaubung

Ted Baker-Chef nimmt Beurlaubung

Die Leute gehen an Ted Baker vorbeiBildrechte
Getty Images

Der Chief Executive der Modekette Ted Baker, Ray Kelvin, wird sich unter den Vorwürfen der Belästigung freiwillig beurlauben lassen.

Letzte Woche beschuldigte eine Online-Petition, die von Mitarbeitern gestartet wurde, den 62-jährigen Herrn Kelvin wegen unangebrachter Kommentare und Verhaltensweisen, einschließlich "erzwungener Umarmung".

Ted Baker sagte, sein Ausschuss und sein Vorstand seien auf "weitere schwerwiegende Anschuldigungen" gegen Herrn Kelvin aufmerksam gemacht worden.

Herr Kelvin sagte, die Behauptungen hätten "ernste und verstörende Probleme" aufgeworfen.

Das Unternehmen hat eine Anwaltskanzlei mit der Durchführung einer unabhängigen externen Untersuchung beauftragt.

Und der Chief Operating Officer Lindsay Page wurde zum amtierenden Chief Executive ernannt.

Das Unternehmen erklärte, es werde keine weiteren Bemerkungen zu den Vorwürfen machen, solange sie weiter untersucht würden.

"Ich sorge mich zutiefst"

Die Petition auf der Arbeitsplatzwebsite Organize sagte, dass mehr als 200 Ted Baker-Mitarbeiter ihr Schweigen wegen mindestens "50 aufgezeichneter Vorfälle von Belästigung" bei der Modegruppe brachen.

Der Stab behauptete, der Gründer der Marke habe sie nicht nur in unerwünschte Umarmungen verwickelt, sondern auch junge Mitarbeiterinnen gebeten, sich auf sein Knie zu setzen, ihn zu kuscheln oder sich die Ohren massieren zu lassen.

Herr Kelvin sagte, die Anschuldigungen hätten einige "sehr ernste und verstörende Probleme" aufgeworfen, und es sei "nur richtig". Ted Bakers Ausschuss und Vorstand sollten dies untersuchen.

"Ted Baker ist seit 30 Jahren mein Leben und meine Seele", sagte er.

"Ich liebe dieses Unternehmen und kümmere mich sehr um alle meine Kollegen. Aus diesem Grund habe ich mich für eine vorübergehende Beurlaubung entschieden.

"Ted Baker bedeutet alles für mich und ich kann es nicht ertragen, dass er irgendwie verletzt wird."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.