Tesco könnte innerhalb weniger Wochen eine neue Rabattkette eröffnen, um gegen Aldi und Lidl zu kämpfen

0
43

Tesco könnte innerhalb weniger Wochen eine neue Discount-Kette auf den Markt bringen, da der größte Einzelhändler in Großbritannien gegen die starke Konkurrenz von Aldi und Lidl ankämpft.

Anzeigen auf der Tesco Karriere-Website bieten Rollen für Manager und stellvertretende Manager für ein "New Store Format" an einem Standort in Cambridgeshire.

Eine Werbung für die Rollen lautet: "Das neue Einzelhandelsformat wird getrennt von dem Kerngeschäft von Tesco betrieben werden, und die angebotenen Vorteile werden sich von denen unterscheiden, die bei Tesco angeboten werden."

Tesco hat seit kurzem auch damit begonnen, für Arbeiter zu werben, um seine "neuen Format" -Läden in Wandsworth und Lincolnshire zu besetzen.

Die Rekrutierungsoffensive ist Berichten zufolge Teil eines Plans, bis zu 60 neue Billigläden unter dem Markennamen Jack's zu eröffnen, eine Anspielung auf Tesco-Gründer Jack Cohen, der 1931 den ersten Laden des Unternehmens eröffnete. Die erste Eröffnung unter dem neuen Namen könnte schon im September kommen, so der Wächter.

Die Nachrichten kommen nach Berichten im Februar, dass Tesco den ehemaligen Aldi-Betriebsdirektor Lawrence Harvey und Berater von Boston Consulting Group eingestellt hatte, um den neuen Schritt in den Discounterhandel zu leiten.

Tesco hat die Details der neuen Marke noch nicht bestätigt, aber einige Marketing-Experten haben davor gewarnt, dass die Kette mit der gemunkelten Markteinführung einer schwierigen Aufgabe gegenübersteht.

"Wenn die Marke zu unterschiedlich ist, wird sich ein harter Job auf dem Markt durchsetzen", sagte Mark Dodds, Vorsitzender des Food and Drink Committee des Chartered Institute of Marketing.

"Auf der anderen Seite birgt eine Marke, die zu nahe an ihrem Kern liegt, die Gefahr einer Kannibalisierung der laufenden Verkäufe. Vieles ist noch zu bestätigen, aber der Name Jack's ist eindeutig eine Anspielung auf das Erbe von Tesco – es wird interessant sein zu sehen, wie viel mehr der Marke Tesco sich in den neuen Geschäften widerspiegelt.

"Es besteht kein Zweifel, dass Tesco die Ressourcen, das Wissen, das Marketingteam und die Lieferantenbasis hat, um es logistisch erfolgreich zu machen. Aber wie wir jeden Tag lernen, kann der britische Verbraucher unbeständig sein und letztendlich entscheiden, ob das Unternehmen ein Erfolg ist."

Tesco ist der führende britische Lebensmittelhändler mit einem Anteil von 30 Prozent am Markt, aber Aldi und Lidl sind seit einigen Jahren rasant gewachsen und haben Tesco-Konkurrenten wie Asda und Sainsbury's einige Stücke weggenommen.

Aldi und Lidl haben nach Angaben von Kantar Worldpanel einen Anteil von fast 13 Prozent am Lebensmittelmarkt, gegenüber 9 Prozent im Jahr 2014. Discounterketten wie B & M und Poundland haben ebenfalls damit begonnen, eine breitere Palette von Lebensmitteln zu lagern, während Tesco mit der zusätzlichen Aussicht auf eine Fusion zwischen Asda und Sainsbury's konfrontiert wird.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.