Home Geschäft Tesla (Schließlich!) Fügt dem Autopiloten im letzten Update Stop-Light-Erkennung hinzu

Tesla (Schließlich!) Fügt dem Autopiloten im letzten Update Stop-Light-Erkennung hinzu

23. März 2019 durch Kyle Field



Tesla hat gestern Abend ein neues Software-Update (2019.8.3) für Besitzer von Modell 3 herausgegeben, mit dem der Fahrer erkannt und gewarnt werden kann, falls es so aussieht, als würde der Fahrer ein rotes Licht leuchten. Das neue Update ist eine der ersten Funktionen in der Autopilot-Lösung von Tesla mit einem bestimmten Fokus auf Nicht-Autobahn.

Das Erkennen von Ampeln ist für Tesla nichts Neues, aber wenn Sie diese Funktion in Autosteer integrieren, wird die Funktionalität zum ersten Mal verwendet, um das Verhalten des Fahrzeugs zu ändern. Im Normalbetrieb hält Autosteer Beta das Auto in der Spur und fährt sicher bei oder unter dem Höchstgeschwindigkeitssollwert. Für den Fall, dass es zu einem roten Licht oder einem Stoppschild kommt, würde das Auto zuvor einfach so durchlaufen, als ob nichts passiert wäre, aber dieses Update ändert all das.

Das neue Update eröffnet Tesla-Besitzern mit Autopilot die Tür zu völlig neuen Freifahrten. Wie zu erwarten, wurde die Funktionalität mit den üblichen Ausschlussklauseln herausgedrückt und, was wichtig ist, wird das Auto nicht anhalten, sondern warnt den Fahrer. "Dein Auto kann warne dich in etwas Fälle, in denen festgestellt wird, dass Sie gerade ein rotes Licht leuchten, während Autosteer verwendet wird. Dies ist kein Ersatz für einen aufmerksamen Fahrer und hält das Auto nicht an. “

Dieses Update ist eindeutig ein Schritt in Richtung voll funktionsfähiges Fahren in der Stadt. Dies bedeutet, dass Autofahrer einen Vorteil haben können, ohne ein falsches Vertrauen in ein System aufzubauen, das nicht vollständig ausgelastet ist. Das ist äußerst wichtig für lebenswichtige Funktionen wie Stopplichter und Kreuzungen, bei denen eine falsche Bewegung oder fehlendes Licht sehr leicht zu einem tödlichen Unfall führen kann. Durch die Verwendung der Funktionen zur Warnung der Fahrer wird ein Mehrwert geschaffen und die Sicherheit der Fahrzeuge verbessert, während wichtige Funktionen in einer Produktionsumgebung überprüft werden.

Tesla-Chef Elon Musk sagte in einem Podcast mit ARK Invest sehr deutlich, dass er erwartet, dass die Full-Self-Driving-Lösung von Tesla bis Ende dieses Jahres "komplett sein wird". Er fügte einen festen Vorbehalt hinzu, dass „Feature Complete“ nicht in allen Szenarien einwandfrei funktioniere und gab dem Unternehmen dafür ein zusätzliches Jahr, da er erwartete, dass die Fahrer einfach in das Auto steigen und ein Nickerchen machen könnten Ende nächsten Jahres. Eine davon ist möglicherweise in Elon-Zeit, aber es gibt keinen Zweifel, dass Tesla in den letzten 12 Monaten erhebliche Verbesserungen bei der Verbesserung seiner neu strukturierten Autopilot- und Full-Self-Driving-Lösungen erzielt hat.


Stichworte: Autostarter, Tesla Autopilot, Tesla Volle Selbstfahrer, Tesla Model 3


Über den Autor

Kyle Field Ich bin ein Technikfreak, der leidenschaftlich nach verfolgbaren Wegen sucht, um die negativen Auswirkungen meines Lebens auf den Planeten zu reduzieren, Geld zu sparen und Stress abzubauen. Vorsätzlich leben, bewusste Entscheidungen treffen, mehr lieben, verantwortungsvoll handeln, spielen. Je mehr Sie wissen, desto weniger brauchen Sie. TSLA-Investor.



LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Kiew ging aus der Vereinbarung über die geheimen Erfindungen der UdSSR hervor

KIEW, 24. April - RIA-Nachrichten. Das Ministerkabinett der Ukraine hat beschlossen, das Land von der Vereinbarung über die Geheimhaltung geheimer Informationen im Zusammenhang mit...

Eine 70-jährige Frau fällt im Grand Canyon National Park zu Tode

Ein Tourist am Dienstag fiel im Grand Canyon National Park zu Tode und wurde dieses Jahr die zweite Person, so die Behörden. Park-Ranger erhielten am...

Golden Knights verblüfft nach umstrittenem Ruf, um die Saison abrupt zu beenden

Jeff Chiu / AP Der Golden Knights-Torhüter Marc-Andre Fleury reagiert mit dem rechten Flügel Alex Tuch (89), Verteidiger Brayden McNabb (3) und...

Video: So wird Mortal Kombat 11 On Switch mit der PS4-Version verglichen

Mit Mortal Kombat 11 Jetzt endlich in freier Wildbahn, ist es Zeit zu sehen, wie gut die Switch-Version wirklich funktioniert. Glücklicherweise tut dieses Video...