Home Geschäft Verfolgen Sie Ihren Schlaf? Vorsicht vor Orthosomnie und anderen Risiken

Verfolgen Sie Ihren Schlaf? Vorsicht vor Orthosomnie und anderen Risiken

Sabotieren Sie Ihren Schlaf, um ihn zu verbessern?

Es werden viele neue Tools verfügbar, mit denen Sie Ihren Schlaf überwachen oder einen besseren Schlaf erzielen können: tragbare Uhren und Armbänder; "Nearable" -Geräte, die Sie auf Ihrem Bett oder Nachttisch platzieren können; und Apps, die biometrische Daten, Geräusche und Bewegungen überwachen. Sie können Sie daran erinnern, sich zu entspannen oder einen Bericht über Ihren Nachtschlaf zu erstellen.

Einige Schlafspezialisten warnen jedoch davor, dass diese Apps und Geräte möglicherweise ungenaue Daten liefern und sogar Symptome von Schlaflosigkeit verschlimmern können. Immerhin ist es eine schlechte Schlafhygiene, mit dem Telefon im Bett herumzuspielen. Und für einige kann die Sorge um die Schlafziele die Angst vor dem Schlafengehen noch verschlimmern.

Es gibt einen Namen für eine ungesunde Besessenheit, perfekten Schlaf zu erreichen: Orthosomnie. Es wurde von Forschern der Rush University Medical School und der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in einer Fallstudie aus dem Jahr 2017 geprägt, die im Journal of Clinical Sleep Medicine veröffentlicht wurde.

Dr. Kelly Baron, eine der Autoren der Zeitung und Direktorin des verhaltensbezogenen Schlafmedizinprogramms der Universität von Utah, sagte, dass Schlaf-Tracker bei der Identifizierung von Mustern hilfreich sein können. Sie selbst verfolgt ihre Schlafenszeit mit einem Fitbit. Aber sie sagte, sie habe eine Tendenz von Patienten bemerkt, die sich auf der Grundlage nicht verifizierter Werte beschwerten, selbst bei Dingen wie der Menge an Tiefschlaf, die von Person zu Person unterschiedlich ist.

In der Fallstudie zur Orthosomnie stellten die Forscher fest, dass die Patienten viel Zeit im Bett verbracht hatten, um zu versuchen, ihre Schlafzahlen zu erhöhen, was ihre Schlaflosigkeit möglicherweise verschlimmerte. Und sie fanden es schwierig, Patienten davon zu überzeugen, sich nicht mehr auf ihre Schlaf-Tracker zu verlassen, selbst wenn die Zahlen fehlerhaft waren.

Bild
Ein Beispiel für die mobile SleepScore-App. Die Tracker des Unternehmens überwachen Bewegung und Atmung mithilfe von Funk- und Sonarwellen.KreditSleepScore Labs

Forscher sagen, dass Tracker die Menge an Schlaf, die Sie erhalten, überschätzen können, insbesondere wenn sie sich auf die Verfolgung von Bewegungen konzentrieren. Wenn Sie wach im Bett liegen, könnte der Tracker denken, dass Sie schlafen. Geräte, die die Herzfrequenz oder die Atmung verfolgen, liefern zwar ein vollständigeres Bild, sie generieren jedoch nur Schätzungen.

Eine warnende Geschichte aus der Fallstudie: Eine Frau berichtete, dass sie laut ihrem Tracker eine durchschnittliche Schlafeffizienz von nur 60 Prozent hatte. Sie erhielt Medikamente gegen das Restless-Leg-Syndrom, wurde auf Atmungsstörungen negativ getestet und durchlief eine formelle Schlafstudie. Nachdem ihr jedoch mitgeteilt wurde, dass sie tief im Labor geschlafen hatte, war sie nicht beruhigt.

„Warum sagt mein Fitbit dann, dass ich schlecht schlafe?“, Fragte sie.

Die Hersteller von Tracking-Geräten und Apps verteidigen ihre Verwendung und Genauigkeit. Dr. Conor Heneghan, ein Forschungsdirektor von Fitbit, sagte, dass nur wenige Menschen unter extremer Schlafangst leiden.

Er sagte, dass Schlafverfolgung die Wichtigkeit einer beständigen Schlafens- und Wachzeit nach Hause bringen kann. Es kann auch die Auswirkungen unterstreichen, die Faktoren wie Alkohol und Bewegung auf das Schlafmuster haben können.

"Wir versuchen, den Menschen ein Werkzeug zu geben, um ihre eigene Schlafgesundheit zu verstehen", sagte er.

Er sagte, dass die Bänder zuverlässige Schätzungen auf der Grundlage von Algorithmen liefern können, die das Unternehmen mithilfe von maschinellem Lernen in Schlaflabors entwickelt hat. Die Verfolger können auch die Herzfrequenz und die Bewegungsmuster erkennen, die mit verschiedenen Schlafstadien verbunden sind, sagte er.

Eine vom Unternehmen unterstützte Studie aus dem Jahr 2017 verglich die Schlafdaten von 60 Personen, wobei sowohl Fitbits als auch Überwachungsgeräte für medizinische Zwecke in einem Schlaflabor verwendet wurden. Es stellte sich heraus, dass die Daten in 70 Prozent der Fälle übereinstimmten, sagte er. Dr. Heneghan sagte, wenn zwei menschliche Analytiker gebeten werden, dieselbe Schlafstudie durchzuführen, stimmen sie in der Regel in etwa 90 Prozent der Fälle überein.

Nutzer von Geräten wie der Smart Watch von Apple haben etwas Ähnliches bemerkt, da verschiedene Apps in derselben Nacht unterschiedliche Ergebnisse liefern. Laut Apple zeichnet die Uhr Herzfrequenz- und Bewegungsdaten auf. Die App-Hersteller sind für die Algorithmen verantwortlich, die sie interpretieren. "Jede Erfahrung ist einzigartig für diese App", sagte das Unternehmen.

Dr. Eugene Spiritus, Geschäftsführer von Nach Angaben von SleepWatch, einer App, die mit der Apple Watch gekoppelt ist, lag der Fokus seines Unternehmens darauf, Benutzer dazu zu bringen, auf ihr Verhalten zu achten und es zu ändern. Wenn Sie schlecht schlafen, werden Sie von der App gefragt, was möglicherweise schief gelaufen ist. Ein spätes Essen? Zu viel Kaffee? Zu viel zu trinken? Das Fitnessstudio übersprungen?

"Können einige Menschen davon besessen sein und Angst haben?", Sagte er. "Sicher. Aber es gibt viele, viele Leute, die uns sagen, dass es ihnen hilft. “

Dr. Roy Raymann, Vizepräsident für Schlafwissenschaft und wissenschaftliche Angelegenheiten bei SleepScore Labs, sagte, das Unternehmen habe sich auf seine Apps und ein „nahes“ Gerät konzentriert, weil es einigen Menschen unangenehm war, mit einem Gerät am Handgelenk zu schlafen. Die Produkte überwachen die Atmung und Bewegung mithilfe von Funk- und Sonarwellen und bieten eine „intelligente Alarmfunktion“, die verhindert, dass der Benutzer aus dem Tiefschlaf geweckt wird, was zu mehr Erschütterungen führen kann.

Er merkte an, dass es in der Branche einige Diskussionen über die Notwendigkeit der Standardisierung von Genauigkeitsbewertungen gegeben habe.

Aber egal wie genau ein Schlaf-Tracker ist, er sagte, es ist nur ein Tracker. Es kann nicht alleine den Schlaf verbessern. Er machte eine Analogie zu einer Personenwaage: "Wenn Sie jeden Tag darauf stehen, werden Sie nicht abnehmen."

Die Food and Drug Administration reguliert Schlaf-Tracker nicht, weil sie es sind Geräte mit geringem Risiko, die nur allgemeine Aussagen zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden machen, anstatt bestimmte Zustände zu diagnostizieren oder zu behandeln.

Gesundheitsexperten sagen, dass es entscheidend ist, regelmäßig genug Schlaf zu haben: Es kann Ihnen helfen, klar zu denken, Erkältungen und andere Krankheiten zu vermeiden und unter anderem ein gesundes Gewicht zu halten. Chronische Schlaflosigkeit ist mit einem erhöhten Risiko für vorzeitiges Sterben, Herzinfarkt und Entwicklung von Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Depressionen und Angstzuständen verbunden.

Während die Schlafbedürfnisse von Person zu Person unterschiedlich sind, empfiehlt die National Sleep Foundation, dass Erwachsene bis zum Alter von 64 Jahren sieben bis neun Stunden pro Nacht schlafen. jüngere Menschen brauchen viel mehr.

Dr. Khosla sagte, dass sie Patienten mit Trackern gesehen hatte, die die Grundlagen der Schlafhygiene vernachlässigten, wie das Befolgen eines regelmäßigen Zeitplans und das Vermeiden von Bildschirmen vor dem Zubettgehen.

"Die Leute werden 200 Dollar für ein Schlafgerät ausgeben, aber wir sind nicht bereit, einfach unsere Telefone auszuschalten und ins Bett zu gehen", sagte sie.

Schlaf-Tracker haben einen Low-Tech-Vorgänger: Schlaf-Tagebücher. Beides kann hilfreich sein, um die Angst zu verringern, indem das „katastrophale Denken“ reduziert wird, beispielsweise die Vorstellung, dass der Tag definitiv ruiniert wird, wenn Sie nur sechs Stunden schlafen. Dr. Khosla riet den Patienten, die unrealistische Vorstellung loszulassen, dass sie nach „perfektem“ Schlaf streben müssten.

Dr. Hawley Montgomery-Downs, ein Professor für Psychologie an der West Virginia University, der die Einschränkungen von Schlaf-Tracking-Geräten untersucht hat, ist der Ansicht, dass die beste Methode zur Beurteilung Ihrer Schlafquantität und -qualität davon abhängt, wie sich Ihr Körper anfühlt.

Sie empfahl, Schlaf-Tracker insgesamt zu vermeiden. Ihr Rat? Suchen Sie sich eine Woche, in der Sie nicht zu einer bestimmten Zeit aufstehen müssen – vielleicht im Urlaub – und schalten Sie den Wecker aus. Sie werden zuerst viel schlafen, aber innerhalb weniger Tage, sagte sie, wird sich Ihr Körper anpassen und Ihnen mitteilen, wann Sie schlafen gehen und aufwachen müssen und wie viel Schlaf Sie wirklich brauchen.

"Vertraue dem", sagte sie, "anstatt dem Gerät."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

KÖNNEN: le Nigeria prend la 3e Platz en battant la Tunisie

C'est devenu une habitude. Die Nigérians werden nach dem Finale am 3. Platz des Coupé d'Afrique des Nations für den Kampf gegen die Tunesier...

Emmy-Nominierungen 2019 | POPSUGAR Entertainment UK

Es könnte sich wie gestern anfühlen, als wir für Regina King, Bill Hader, die Besetzung von, aufregende Siege feierten Die wunderbare Frau Maiselund noch...

Ein Mann | Die Mail

Emilio de Ybarra, eine Schlüsselfigur der Wirtschaftswelt der Jahrhundertwende, starb am Mittwoch im Alter von 82 Jahren an einem Schlaganfall. Sein Lebensweg geht Schritt...

Vermeiden Sie die folgenden Gesten, wenn Sie mit Ihren Kindern mit dem Auto anreisen

ABC MOTORMadridAktualisiert:17.07.2013 10:01 UhrVerwandte NeuigkeitenDie Installation eines Kindersitzes, die Auswahl und der richtige Sitz des Kindes im Auto sind die Hauptanliegen der Eltern, wenn...

Javier Bardem verhandelt, um Ariels Vater in "La Sirenita" zu interpretieren

Javier Bardem verhandelt mit Disney über seine Aufnahme in die Besetzung, die an der neuen Version von "La Sirenita" teilnehmen wird, um König Tritón,...