Home Geschäft Verkäufe bestehender US-Eigenheime stiegen im Mai stark an

Verkäufe bestehender US-Eigenheime stiegen im Mai stark an

WASHINGTON – Die Verkäufe von Wohneigentum stiegen im Mai stark an, ein Zeichen dafür, dass die Nachfrage nach Wohnraum anzog, als die Hypothekenzinsen im letzten Monat weiter nachließen.

Die Verkäufe stiegen im Mai gegenüber dem Vormonat um 2,5% auf eine saisonbereinigte Jahresrate von 5,34 Mio., teilte der Nationale Maklerverband am Freitag mit. Die vom Wall Street Journal befragten Ökonomen hatten erwartet, dass der Umsatz im Mai um 1,2% auf 5,25 Millionen steigen würde.

Im Vergleich zum Vorjahr ging der Umsatz im Mai um 1,1% zurück. Die Verkäufe von Bestandsimmobilien stiegen im April auf 5,21 Mio. EUR und damit auf das gleiche Tempo wie im März.

Der Gewinn im Mai und die Aufwärtskorrektur im April lassen darauf schließen, dass die Verkaufssaison im Frühjahr stärker begann als ursprünglich erwartet. Lawrence Yun, Chefökonom des Verbandes, sagte, niedrigere Hypothekenzinsen seien "eindeutig ein Bonus" für die Verbraucher, was in Verbindung mit einem starken Beschäftigungswachstum zu höheren Verkäufen von Eigenheimen in der zweiten Jahreshälfte führen dürfte.

"Das einzige Risiko für die Erholung ist der Mangel an Neubau", sagte er.

Die Zinssätze für Hypotheken haben sich im letzten Monat deutlich abgekühlt, was den Anreiz der Kreditnehmer zum Kauf eines Eigenheims erhöht hat. Der durchschnittliche Zinssatz für eine 30-jährige Festhypothek ging laut Freddie Mac von 4,2% in der letzten Aprilwoche auf 3,99% in der letzten Maiwoche zurück. Dies war das erste Mal seit Januar 2018, dass die Hypothekenzinsen unter 4% gesunken waren.

Die National Association of Realtors gab bekannt, dass Ende Mai 1,92 Millionen Wohnungen zum Verkauf angeboten wurden, ein Plus von 2,7% gegenüber dem Vorjahr und ein Angebot von 4,3 Monaten im aktuellen Verkaufstempo.

Die Federal Reserve gab am Mittwoch bekannt, dass sie die Zinsen in den kommenden Monaten senken könnte, wenn sich die durch die Unsicherheit über die Handelspolitik getrübten Konjunkturaussichten nicht verbessern und die Aussicht auf eine noch niedrigere Drift der Hypothekenzinsen steigt.

Die Immobiliendaten vom Mai sind ein positives Zeichen für die Frühjahrssaison des Immobilienmarktes und sprechen gegen die jüngsten schwachen Daten.

Die Baubeginne gingen im Mai gegenüber dem Vormonat um 0,9% auf eine saisonbereinigte Jahresrate von 1,269 Mio. zurück, teilte das Handelsministerium am Dienstag mit. Das war ein steilerer Rückgang als von den Ökonomen erwartet. Es folgte ein Rückgang des Vertrauens der US-amerikanischen Bauherren im Juni, als die Bauherren Bedenken über steigende Baukosten und Handelsprobleme äußerten. Der nationale Index des Wohnungsmarktes für Eigenheimbauer ist in diesem Monat von 66 im Mai auf 64 gefallen, teilte die Handelsgruppe am Montag mit.

Der nationale Durchschnittsverkaufspreis für ein früheres Eigenheim betrug im vergangenen Monat 277.700 US-Dollar, ein Plus von 4,8% gegenüber dem Vorjahr und das stärkste monatliche Wachstumstempo seit August 2018, teilte der NAR am Freitag mit. Es war der 87. Monat in Folge mit Zuwächsen gegenüber dem Vorjahr.

Ein starker Arbeitsmarkt und ein starkes Lohnwachstum sind derzeit ein gutes Zeichen für den Immobilienmarkt, obwohl niedrige Lagerbestände und hohe Preise diese soliden Fundamentaldaten etwas gebremst haben.

News Corp., Eigentümer des Wall Street Journal, betreibt auch Realtor.com unter der Lizenz der National Association of Realtors.

Schreiben Sie an Harriet Torry unter harriet.torry@wsj.com und Kate Davidson unter kate.davidson@wsj.com

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Prud Hommes: Um die “Macron-Skala” zu umgehen, werden immer mehr Belästigungen verursacht

Während das Kassationsgericht diesen Mittwoch die Obergrenze der Abfindung für gültig erklärte, untersuchen die Räte der Arbeitsgerichte und Richter von Arbeitskonflikten immer mehr Fälle...

Maroc: Drei Condamnés à mort pour l'assassinat des deux touristes scandinaves

Trois jeunes Marocains hat ein Todesurteil gegen das Tribunal Antiterroriste de Salé erlassen. Sie können Scandinaves für eine Gruppe auswählen, die den Islam (EI)...

Prud Hommes: Um die "Macron-Skala" zu umgehen, werden immer mehr Belästigungen verursacht

Während das Kassationsgericht diesen Mittwoch die Obergrenze der Abfindung für gültig erklärte, untersuchen die Räte der Arbeitsgerichte und Richter von Arbeitskonflikten immer mehr Fälle...

Ogilvy ernennt neuen Vizepräsidenten in Spanien

Jordi Urbea wurde zum Senior Vice President von ernannt Ogilvy in Spanien und Geschäftsführer von Ogilvy Barcelona. Urbea hatte in den letzten 20...

12. Etappe der Tour: Sieger und Wertung

12. Etappe der Tour: Sieger und Wertung