Geschäft

Wetherspoons hat eine MASSIVE Änderung seiner Getränke angekündigt Menü – und es hat alles mit Brexit zu tun

Wetherspoons hat eine MASSIVE Änderung seiner Getränke angekündigt Menü – und es hat alles mit Brexit zu tun

Die Pub-Kette Wetherspoons hat eine massive Änderung ihrer Getränkekarte angekündigt.

Der Pub-Riese hat sich geschworen, eine Reihe von Getränken zu trinken, darunter Champagner und Weizenbiere, die in Frankreich und Deutschland produziert werden – und das alles wegen des Brexit-Klimas.

Der Umzug bedeutet, dass das Unternehmen Champagner durch Schaumweine aus Großbritannien ersetzen wird: Denbies Sparkling Whitedowns Brut und Whitedowns Rose Brut sowie Hardys Sparkling Pinot Chardonnay aus Australien.

Die Pubs werden auch Weizenbiere aus Großbritannien servieren: Blue Moon Belgian White, Thornbridge Versa Weisse Beer und SA Brains Atlantic White.

Der Reginald Mitchell in Hanley

Wetherspoon wird weiterhin Kopparberg-Apfelwein aus Schweden servieren, da Kopparberg bestätigt hat, dass er seinen Apfelwein in Großbritannien nach dem Brexit produzieren wird.

Und, berichtet der Liverpool Echo Das alkoholfreie Adnams Ghost Ship wird Erdinger alkoholfreies Bier aus Deutschland ersetzen.

Die Änderungen, bei denen Wetherspoons mehr Drinks von britischen und nicht-europäischen Produzenten und Brauereien in seinen 880 Pubs anbietet, werden ab Montag, dem 9. Juli, in Kraft treten.

Wetherspoons-Vorsitzender Tim Martin

Der Wetherspoon-Vorsitzende Tim Martin sagte: “Dieser Schritt hilft uns, unseren Horizont zu erweitern, sodass wir ein verbessertes Angebot für die zwei Millionen Kunden schaffen, die jede Woche unsere Pubs besuchen.

“Die Zollunion der EU ist ein protektionistisches System, das weitgehend missverstanden wird. Es erhebt Zölle für die 93% der Welt, die nicht in der EU sind, und hält die Preise für britische Verbraucher hoch.

“Die Zölle gelten für Wein aus Australien, Neuseeland und den USA sowie für Kaffee, Orangen, Reis und mehr als 12.000 andere Produkte.

JD Wetherspoon schließt die Gaffers Row in Crewe

“Dieser Schritt hilft uns, unseren Horizont zu erweitern, um ein besseres Angebot für die zwei Millionen Kunden zu schaffen, die jede Woche unsere Pubs besuchen.” – Tim Martin, Vorsitzender von Wetherspoons.

“Es wird zwangsläufig zu einer Verlagerung des Handels nach dem Brexit in Länder außerhalb der EU kommen, was die Preise in Geschäften und Gaststätten senken wird.

“Um die Chancen von Brexit zu maximieren, muss das Vereinigte Königreich freien Handelsnationen wie Australien, Neuseeland und Singapur folgen, indem es die Zölle beendet.

“Dies wird nicht möglich sein, wenn wir in der Zollunion der EU bleiben.”

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.