Home Geschäft Zoopla Bars "keine Wohngeld" -Angebote

Zoopla Bars "keine Wohngeld" -Angebote

Zoopla-LogoBildrechte
Getty Images

Immobilien-Website Zoopla hat Anzeigen gesperrt, die Mieter nicht für Wohngeld in Anspruch nehmen.

Die National Housing Federation stellte fest, dass jede zehnte Anzeige auf Zoopla "kein DSS" oder "kein Wohngeld" angab.

Der Verband der nationalen Grundbesitzer (NLA) und der Verband der Wohnraumvermieter (RLA) haben erklärt, dass die pauschalen Beschränkungen nicht verwendet werden sollten.

Zoopla wird nun die Beschränkungen "No DSS" ausdrücklich untersagen und die Felder "No DSS" in seiner Software entfernen.

Charlie Bryant, Geschäftsführer von Zoopla, sagte: "Wir unterstützen uneingeschränkt die Empfehlungen der NLA und der RLA, die pauschale Verbote gegen Mieter ablehnen, die Leistungen im Zusammenhang mit dem Wohnraum erhalten, und freuen uns, Maßnahmen zu ergreifen, die diese Position klarstellen."

Der Schritt folgt auf den zunehmenden Druck auf Hypothekengeber, Versicherer, Immobilienmakler und Websites für Immobilienanzeigen, die Personen nicht wegen ihrer Leistungen zu diskriminieren.

In diesem Monat sagte die NatWest Bank, dass sie ihre Beschränkungen für Buy-to-Let-Hypotheken ändern werde. Dies führte in einem Fall dazu, dass ein Vermieter eine Aufforderung zur Rücknahme einer bestehenden Hypothek erhielt, während ihm eine Re-Hypothek verweigert wurde, nachdem sie die Immobilie an ein Hotel vermietet hatte Mieter auf Wohngeld.

Parlamentarische Untersuchung

Der Ausschuss für Arbeit und Renten des Parlaments hat eine Untersuchung zur Diskriminierung von Leistungsempfängern eingeleitet.

Es werden Kreditgeber, Vermieter, Agenten und Sozialhilfeempfänger befragt und eine Online-Umfrage unter Antragstellern durchgeführt, die Probleme hatten, eine Mietwohnung zu finden, oder Probleme mit ihren Vermietern.

Die National Housing Federation und Shelter sagten, dass Frauen und Behinderte am stärksten von Diskriminierung bedroht seien, was gegen das Gleichstellungsgesetz von 2012 verstoßen könnte.

Im letzten Jahr wurde in einem Rechtsfall eine allein erziehende Mutter wegen Diskriminierung von einer Vermietungsagentur entschädigt, die sich weigerte, sie als Mieterin zu betrachten, weil sie Leistungen hatte.

Sie machte geltend, dass die Beschränkung indirekt Frauen diskriminierte, insbesondere alleinstehende Frauen, weil sie nach offiziellen Angaben relativ häufiger Anspruch auf Wohngeld als alleinstehende Männer haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Der berüchtigte kriminelle Vermieter Steve Croman sieht sich Forderungen von mehr als 100 Mietern im East Harlem-Gebäude gegenüber

Die Daily News haben erfahren, dass ein verabscheuter Vermieter, der fast ein Jahr wegen Betrugs hinter Gittern gestanden hat, neuen rechtlichen Problemen gegenübersteht. Steve...

Ehemalige Insys-Führungskräfte wurden von der Generalstaatsanwaltschaft in Arizona verklagt

SCHLIESSEN Das Medikament des Unternehmens, Subsys, enthält ein Narkotikum, das 80-mal stärker ist als Morphium. ...

Toyota rückt näher an die Schaffung von "Mond-Wohnmobil"

SCHLIESSEN Toyota hat mit der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA einen Dreijahresvertrag zur Entwicklung eines Mondrovers abgeschlossen. ...

Jabrill Peppers muss Giants beweisen, wer er wirklich ist

Mit Beginn einer neuen Saison sind hier fünf Riesen zu sehen, wenn das Trainingslager am Donnerstag beginnt: QB Eli Manning Seit mehr als einem Jahrzehnt war...