Gesundheit

3 weitere Blutdruckmedikamente wegen Krebserkrankung zurückgerufen: Folgendes sollten Sie wissen

3 weitere Blutdruckmedikamente wegen Krebserkrankung zurückgerufen: Folgendes sollten Sie wissen


Ein Generikahersteller hat drei häufig verordnete Blutdruckmedikationen wegen Bedenken zurückgerufen, sie könnten kleine Mengen einer krebsverursachenden Unreinheit enthalten.

Zu den zurückgerufenen Arzneimitteln gehört das Blutdruckmedikament Valsartan, das seit Juli von mehreren Pharmaunternehmen in einer Reihe von Rückrufaktionen behandelt wird.

Das Generikahersteller-Unternehmen Mylan Pharmaceuticals erinnerte an 104 Lose von drei Medikamenten: Valsartan-Tabletten, Kombinationstabletten mit den Medikamenten Valsartan und Amlodipin und Kombinationstabletten mit Valsartan und Hydrochlorothiazid.

Tests haben gezeigt, dass Valsartan Spuren von N-Nitrosodiethylamin oder NDEA, ein mögliches Karzinogen für den Menschen, enthielt.

Amlodipin und Hydrochlorothiazid in eigenständiger Form können nicht zurückgerufen werden.

Alternative Medikamente sind verfügbar. Mylan sagte, die Patienten sollten ihren Arzt oder Apotheker konsultieren, bevor sie ihre aktuellen Medikamente absetzen.

Während der gesamten Rückrufe haben Ärzte gesagt, dass das Stoppen eines Medikaments ohne ein Ersatzarzneimittel einem Patienten mehr Schaden zufügen könnte, als das Arzneimittel fortzusetzen.

Personen, die Fragen zum Rückruf haben, können die Nummer 888-406-9305 anrufen. Sie können hier eine Liste der von Mylan zurückgerufenen Drogen anzeigen.

Die Food and Drug Administration untersucht die Ursache der kontaminierten Drogen, die ursprünglich auf eine große Fabrik in China und später auf eine zweite Fabrik in Indien zurückzuführen waren. Beide verwendeten ein ähnliches Herstellungsverfahren zur Herstellung und Lieferung von Valsartan an Generikahersteller auf der ganzen Welt.

Tests haben gezeigt, dass die Fabriken Valsartan hergestellt haben, das N-Nitrosodimethylamin oder NDMA, ein mögliches Humankarzinogen, enthielt.

Im September teilte die FDA mit, dass bei einigen Valsartan-Medikamenten eine zweite Kontaminante, NDEA, nachgewiesen wurde.

Mehrere Pharmaunternehmen haben Rückrufe von Versionen von Valsartan, Irbesartan und Losartan angekündigt.

Die zurückgerufenen Arzneimittel sind Teil einer großen Klasse von Arzneimitteln, die als Angiotensin-II-Rezeptorblocker bezeichnet werden. Diese Medikamente wirken, indem sie die Blutgefäße erweitern oder entspannen und so den Blutdruck senken.

Verbraucher können hier eine vollständige Liste der FDA-Updates zu den Rückrufen anzeigen.

FDA-Vertreter sagten, die Fabriken, die die kontaminierten Drogen geliefert haben, seien in Alarmbereitschaft versetzt worden, was bedeutet, dass keine Drogen mehr von diesen Herstellern in die USA verschifft werden.

Fabriken, die Arzneimittel im Ausland herstellen, unterliegen der Inspektion durch die FDA. Sie sind verpflichtet, die Aufsichtsbehörden über Änderungen bei der Herstellung der Arzneimittelzutaten zu informieren.

"Wir verstehen immer noch nicht die komplette Ursache dieses Problems", sagte Janet Woodcock, Direktorin des FDA-Zentrums für Arzneimittelbewertung und -forschung, diese Woche gegenüber USA TODAY. "Wir verstehen einen Teil davon. Wir verstehen nicht alle Schritte, die dazu geführt haben."

Woodcock sagte, dass alle "Sartan" -Medikamente getestet werden, um sicherzustellen, dass sie keine Unreinheiten enthalten. Sie sagte, es seien keine Verunreinigungen in Novartis Diovan, der Marken-Medikamentenversion von Valsartan, gefunden worden.

Drogefirmen seien sich des Problems bewusst und müssten umfangreiche Tests durchführen, sagte Woodcock.

"Ich würde denken, dass diese Rückrufe jetzt abfallen würden", sagte sie. "Wir haben diesen Importalarm schon seit geraumer Zeit eingeführt, und die Unternehmen, die bei diesen Quellen einkaufen, sollten dies überprüfen und zurückrufen."

Sie sagte, die FDA werde die Ergebnisse ihrer Ursachenermittlung veröffentlichen. Die Agentur wird auch ihre Aufsicht überprüfen.

"Wir wollen nicht, dass solche Vorfälle passieren", sagte sie. "Daher müssen wir uns ansehen, wie wir die Kontrolle der Änderungskontrolle von Fertigungsprozessen bewältigen konnten."

© 2018 USATODAY.COM

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.