Gesundheit

Antibiotika sind gegen Virusinfektionen nutzlos: Übermäßiger Gebrauch kann bakterielle Resistenz verursachen

Antibiotika sind gegen Virusinfektionen nutzlos: Übermäßiger Gebrauch kann bakterielle Resistenz verursachen


Die Ausbildung von Ärzten und Patienten ist der Schlüssel zur rationellen Nutzung. Ärzte sollten ihre Rolle beim Schutz von Antibiotika verstehen und sie sinnvoll einsetzen. Patienten sollten verstehen, dass Antibiotika bei den meisten trivialen Infektionen nicht erforderlich sind, und sie nicht von Ärzten und Apothekern verlangen.

Jedes Jahr im November steht ein sehr relevantes Gesundheitsthema im Vordergrund, nämlich die Antibiotikaresistenz (AMR). Während dieses Monats wird eine spezielle Woche für Antibiotika-Awareness (ab dem 13.-19. November) beobachtet, bei der das globale Bewusstsein für Antibiotika erhöht wird. Insbesondere die Schädigung der menschlichen Gesundheit durch übermäßige Nutzung (AMR) wird weltweit erhöht.

In einer schnell von Antibiotika abhängigen Gesellschaft ist eine wachsende Zahl von Patienten in starkem Maße auf Antibiotika angewiesen, selbst für eine geringfügige Virusinfektion wie Erkältung oder Husten, bei denen sie keine Wirkung haben. Einfache Hausmittel wie eine heiße Suppe oder Korianderwasser oder Gurgeln und Bettruhe sind oft nicht ihre Wahl. Sogar Ärzte wurden für schuldig befunden, Antibiotika für solche geringfügigen Beschwerden verschrieben zu haben, entweder aufgrund von Unkenntnis oder aufgrund persönlicher Gewinne von pharmazeutischen Unternehmen, die diese Medikamente zur Verfügung stellen.

Zugegeben, die Vorteile von Antibiotika bei der Bekämpfung bakterieller Infektionen sind beeindruckend. Sie müssen jedoch mit Vorsicht verschrieben werden, und die entsprechenden Behandlungsprotokolle müssen von dem verschreibenden Arzt regelmäßig überwacht werden.

DR ENOKA COREA, ehemaliger Präsident des Sri Lanka College of Microbiology und Dozent für Mikrobiologie an der Universität von Colombo, erklärt uns, wie und wann Antibiotika eingenommen werden sollten, und erläutert leicht zu beachtende Richtlinien, die bei der Einnahme beachtet werden sollten.

Auszüge aus einem Interview mit dem Sunday Observer…

F. Mikrobiologen werden sich diese Woche (13. bis 19. November) zusammenfinden, um das Bewusstsein für das Weltantibiotikum zu beobachten. Sagen Sie uns, was unsere Antibiotika sind, und warum müssen wir sie weltweit stärker auf sie aufmerksam machen?

EIN. Antibiotika sind Arzneimittel, die wir gegen bakterielle Infektionen einnehmen. Mit dem Aufkommen der Antibiotika-Ära in den 1950er Jahren wurden schwere Infektionen wie bakterielle Meningitis, Pneumokokken-Pneumonie oder Tuberkulose für die Behandlung zugänglich. Diese Vorteile sind jedoch verloren gegangen, da immer mehr Bakterien Resistenzen gegen Antibiotika entwickelt haben. Das bedeutet, Infektionen mit diesen resistenten Bakterien sind schwer zu behandeln, was zu weiteren Komplikationen oder sogar zum Tod führt.

F. Was tun Antibiotika, um die menschliche Gesundheit zu schützen?

EIN. Antibiotika können bei rationeller und sorgfältiger Anwendung Krankheiten und Todesfälle durch bakterielle Infektionen reduzieren.

F. Bekämpfen Antibiotika Viren oder bakterienbedingte Krankheiten oder beides?

EIN. Antibiotika wirken nur gegen Bakterien. Sie sind bei Virusinfektionen nicht notwendig, da sie keine Wirkung haben.

F. Gibt es verschiedene Arten von Antibiotika? Ich verstehe, dass es vier Arten gibt.

EIN. Es gibt mehr als vier Gruppen von Antibiotika wie Penicilline, Cephalosporine, Tetracycline, Makrolide usw. Sie haben unterschiedliche chemische Strukturen und wirken an verschiedenen Stellen des Bakteriums.

F. Antibiotikaresistenz ist ein aufkommendes Gesundheitsproblem. Genauso wie Antibiotika eine Infektion bekämpfen, kann Überbeanspruchung auch Personen schaden. Deine Kommentare?

EIN. Die unnötige Verwendung von Antibiotika, beispielsweise bei Virusinfektionen, übt einen selektiven Druck auf resistente Bakterien aus, um sich zu vermehren und zu verbreiten, wodurch das Problem der Antibiotika-Resistenz verstärkt wird. Die unnötige Verwendung von Antibiotika verursacht auch Schäden für die Person, die das Medikament einnimmt, da es Nebenwirkungen (wie Durchfall) und sogar toxische Wirkungen aufgrund des Medikaments geben kann. Antibiotika können auch mit anderen Medikamenten interagieren, die die Person einnimmt, und sie unwirksam machen oder die Kombination kann toxisch sein.

F. Wie bewerten Sie Behandlungsprotokolle, um Antibiotikaresistenz zu verhindern?

EIN. Es gibt Richtlinien, welche Arten von Infektionen eine Antibiotika-Behandlung erfordern, welche Antibiotika in jedem Fall erforderlich sind und welche Dosierung und Dauer die Behandlung mit Antibiotika erfordert. Ärzte sollten diese Richtlinien befolgen, wenn sie Antibiotika verschreiben.

F. Was ist mit schwangeren Frauen? Empfehlen Sie ihnen Antibiotika? Wenn ja, zu welcher Zeit der Schwangerschaft und für welche Art von Infektionen?

EIN. Einige Antibiotika können die Plazenta überqueren und das Baby schädigen. Daher sind diese Antibiotika in der Schwangerschaft kontraindiziert. Es gibt jedoch auch andere Antibiotika-Gruppen, die in der Schwangerschaft sicher angewendet werden können, wenn die schwangere Frau eine bakterielle Infektion wie eine Harninfektion bekommt.

F. Bestimmte Patienten haben die Angewohnheit, dieselben Drogen immer wieder zu wiederholen, indem sie dasselbe Rezept einnehmen, das ihnen früher gegeben wurde, anstatt ihren Arzt aufzusuchen, um sie zu erneuern. Kann diese Praxis ihre Gesundheit gefährden? Wie?

EIN. Die für eine Infektion empfohlenen Antibiotika sind bei einer anderen Infektion möglicherweise nicht wirksam. Zum Beispiel sind Antibiotika, die zur Behandlung einer Harninfektion verabreicht werden, für eine Lungenentzündung möglicherweise nicht wirksam. Daher ist es nicht korrekt, dasselbe Rezept für eine andere Infektion zu verwenden. Die meisten Apotheken geben keine Medikamente auf ein altes Rezept ab, insbesondere Antibiotika.

F. Einige Patienten beenden ihre vorgeschriebenen Antibiotika-Behandlungen nicht und hören auf halbem Weg auf, wenn sie sich wohl fühlen. Kann eine zu geringe Dosis verschriebener Antibiotika ihnen schaden?

EIN. Es wird empfohlen, den gesamten Antibiotikakurs wie vorgeschrieben abzuschließen, damit die Bakterien vollständig aus dem Körper entfernt werden. Wenn Sie die Antibiotika zu früh stoppen, bevor die Bakterien ausgerottet werden, können resistente Stämme die Kontrolle übernehmen und die Infektion erneut auftreten. Diese Wiederholung ist schwieriger zu behandeln und erfordert möglicherweise stärkere und teurere Antibiotika.

Q. Kinder? Verschreiben Sie Antibiotika für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder unter 5 Jahren?

EIN. Die meisten Antibiotika können bei Kindern sicher angewendet werden. Die Dosierungen müssen jedoch je nach Gewicht des Kindes angepasst werden. Es gibt Antibiotika, die die wachsenden Knochen und Zähne schädigen können, und diese sind im Kindesalter kontraindiziert.

F. Können antibiotikaresistente Bakterien auch bei Kindern Infektionen verursachen?

EIN. Wenn Antibiotika in irgendeiner Gemeinschaft unangemessen verwendet werden, werden Bakterien in dieser Gemeinschaft allmählich resistent gegen diese Antibiotika. Wenn sich diese antibiotika-resistenten Bakterien in der Umwelt und zwischen Menschen ausbreiten, können sie sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen Infektionen verursachen.

F. Was sind die langfristigen Folgen einer irrationalen Verwendung von Antibiotika für die menschliche Gesundheit?

EIN. Langfristiger irrationaler Antibiotikaeinsatz führt zu einer erhöhten Verbreitung antibiotikaresistenter Bakterien in der Gemeinschaft. Sie ersetzen die anderen Bakterien und werden zu den vorherrschenden Stämmen. Daher werden die meisten Infektionen in der Gemeinde durch diese resistenten Bakterien verursacht. Solche Infektionen lassen sich nur schwer oder gar nicht behandeln und führen zu einer höheren Sterblichkeit aufgrund von Infektionen.

F: Welche Lücken sehen Sie im aktuellen System der Verschreibung von Antibiotika? Erkläre im Detail.

EIN. Wenn ein Patient einen Arzt aufsucht, erwartet er / sie, dass er irgendwelche Medikamente verschreibt, auch wenn es sich um etwas Triviales wie eine Erkältung oder Husten handelt. Daher fühlen sich Ärzte gezwungen, Antibiotika zu verschreiben, selbst wenn sie wissen, dass es nicht nützlich ist. Wir müssen die Öffentlichkeit aufklären, dass viele Infektionen, insbesondere virale Infektionen, innerhalb weniger Tage von selbst besser werden und dass Medikamente nicht erforderlich sind und tatsächlich schädlich sein können.

Auch Ärzte sollten mehr Zeit darauf verwenden, den Patienten ihre Krankheit zu erklären, damit der Patient sicher ist, dass keine Medikamente benötigt werden.

F. Denken Sie, dass es mehr Vorschriften für Antibiotika-Verschreibungen geben sollte, oder reichen diese aus, benötigen aber mehr Zähne, um sie umzusetzen?

EIN. In den Verordnungen ist eindeutig festgelegt, dass Antibiotika nur auf ein aktuelles Rezept abgegeben werden sollten und nicht als "over-the-counter" verfügbar sein sollten. Obwohl es vor einiger Zeit recht einfach war, Antibiotika ohne Rezept zu erhalten, ist die Umsetzung der Vorschriften durch Apotheken jetzt viel strenger. Dies ist eine große Verbesserung.

F. Die Infectious Diseases Society of America hat sich für eine rasche Zulassung von Antibiotika für eine begrenzte Patientengruppe eingesetzt, um schwere oder lebensbedrohliche Infektionen mit wenigen Behandlungen oder ohne ausreichende bestehende Behandlung zu behandeln. Deine Kommentare?

EIN. Solche neuartigen Behandlungen sind sehr teuer und für unsere Patienten völlig unerreichbar. Es ist weitaus besser, die vorhandenen Ressourcen zu schonen und Antibiotika sorgfältig einzusetzen, damit wir ihre Wirksamkeit behalten können.

F. Welchen Stellenwert haben Sie für die Aufklärung über Antibiotika, warum werden sie eingesetzt und wie sollten sie der Allgemeinheit helfen?

EIN. Die Ausbildung von Ärzten und Patienten ist der Schlüssel zur rationellen Nutzung. Ärzte sollten ihre Rolle beim Schutz von Antibiotika verstehen und sie sinnvoll einsetzen. Die Patienten sollten verstehen, dass Antibiotika bei den meisten trivialen Infektionen nicht erforderlich sind, und sie nicht von Ärzten und Apothekern verlangen.

F. Ihre Nachricht an die Öffentlichkeit?

EIN. Antibiotika sind nicht wirksam gegen Virusinfektionen wie Erkältungen oder Grippe. Antibiotika sind eine wertvolle Ressource und müssen konserviert und mit Bedacht eingesetzt werden. Die Einnahme von Antibiotika, wenn sie nicht benötigt werden, führt dazu, dass Bakterien resistent werden. Dadurch besteht für Kinder und zukünftige Generationen das Risiko nicht behandelbarer Infektionen. Nehmen Sie niemals Antibiotika ohne Rezept ein. Versuchen Sie, bakteriellen Infektionen vorzubeugen, indem Sie gute Hygienepraktiken befolgen, wie z. B. das regelmäßige Händewaschen, das Essen von hygienisch zubereiteten Lebensmitteln und das Trinken von gekochtem gekühltem Wasser.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.