Home Gesundheit BBC Bodyguard hebt PTSD am Arbeitsplatz hervor

BBC Bodyguard hebt PTSD am Arbeitsplatz hervor


Die Behandlung von PTBS in Leibwächter – David Budd, der nach seiner militärischen Erfahrung in Afghanistan von der Hauptfigur erfahren wurde, hat die Zuschauer polarisiert: Einige empfanden es als realistische Darstellung, andere als überdramatisiert. Was die Serie getan hat, ist die Bedingung "da draußen" zu bekommen und diskutiert zu werden.

Die NHS-Website beschreibt PTSD als eine Reaktion, die von bis zu einem Drittel der Befragten bei einem stressigen, beängstigenden oder erschütternden Lebensereignis erlebt wird. Es kann sich Wochen, Monate oder sogar Jahre nach der Exposition gegenüber dem Ereignis selbst manifestieren. Es hat eine Vielzahl von Symptomen, einschließlich Angst, körperliche Not / Krankheit, Albträume und Schlaflosigkeit.

Eine der Schwierigkeiten besteht darin, den Zustand zu identifizieren. Viele der Symptome – wie Reizbarkeit, Vermeidung von Kollegen und plötzliche Ausbrüche – können von Arbeitgebern als antisoziales Verhalten oder als schlechte Einstellung charakterisiert werden. Dies könnte zu einem Leistungsmanagement oder Disziplinarverfahren führen, anstatt die zugrunde liegenden Probleme anzugehen.

Was also sollte ein Arbeitgeber tun, wenn er einem Mitarbeiter gegenübersteht, der an einer Krankheit leidet, oder Symptome aufweist, bei denen es sich um PTBS handelt? Es gibt keine Verpflichtung für einen Mitarbeiter, offen zu legen, ob sie eine PTBS haben, obwohl ein Arbeitgeber auf einen Gesundheitszustand hinweist. PTSD wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Behinderung nach dem Equality Act 2010 sein. Eine Behinderung ist ein medizinischer Zustand, der lange anhält (12 Monate oder länger dauerte oder wahrscheinlich dauert) und sich erheblich nachteilig auf die Tagespflege auswirkt. Tagesaktivitäten.

Obwohl es keine Verpflichtung zur Offenlegung von PTBS gibt, ist ein Arbeitgeber, der jemanden dazu ermutigt, sich zu öffnen und über die Krankheit zu sprechen, der Ausgangspunkt, um Dinge am Arbeitsplatz zu verbessern – für diese Person und ihre Kollegen. Es gibt eine wachsende Zahl älterer und einflussreicher Persönlichkeiten, die Mut bewiesen haben, ihre persönlichen Geschichten zu erzählen, aber die Förderung einer Kultur der Offenheit auf allen Ebenen ist wichtig, um ein Umfeld zu schaffen, in dem alle Mitarbeiter das Gefühl haben, dass sie sprechen und gehört werden können.

Wenn man sich klarmacht, dass jemand eine PTSD haben kann, müssen sich die Arbeitgeber mit dem Verständnis der Krankheit ausstatten. Sie müssen nicht zu Experten werden, und diese Angst kann zusammen mit der Sorge vor Eindringlingen Arbeitgeber davon abhalten, mehr zu erfahren. Dies kann durch Aufklärungstraining geschehen, aber auch durch Gespräche mit dem Mitarbeiter und die Suche nach einem fachärztlichen Rat.

Ein Arbeitgeber ist verpflichtet, angemessene Anpassungen vorzunehmen, um die Bedingung zu erfüllen. Die Herausforderungen zu verstehen und sich respektvoll mit PTSD und seinen Auswirkungen auseinanderzusetzen, ist der Ausgangspunkt, um herauszufinden, welche Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Arbeitgeber sind verpflichtet, einen Mitarbeiter nicht zu diskriminieren, weil sie eine Behinderung haben, aber auch nicht diskriminieren dürfen, weil aufgrund der Behinderung etwas entsteht. Dies kann beinhalten, dass ein Mitarbeiter aufgrund einer PTSD längere Zeit krankgeschrieben ist und der Arbeitgeber disziplinarische Maßnahmen ergreift.

Eine Google-Suche nach "Bodyguard" und "PTSD" enthüllte nur einen Artikel im Daily Express mit der Überschrift "Was ist los mit David?" Ich war beeindruckt von diesen Worten: die klare Botschaft, dass etwas "falsch" ist mit jemandem, der PTSD hat. Was der Titel jedoch ist, ist eine Frage und eröffnet das Gespräch – und das ist meiner Meinung nach das Wichtigste.

Jane Wheeler ist Partnerin bei Hine Legal, einer spezialisierten Anwaltskanzlei

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Der auf Korsika gefundene Katzenfuchs könnte ein mysteriöses neues Säugetier sein

SCHLIESSENDie Fuchs-Katze, bekannt als "Ghjattu-Volpe" auf der Insel Korsika, galt einst als Mythos. (Foto: PASCAL POCHARD-CASABIANCA, AFP / Getty Images)Auf der französischen Insel Korsika...

Der Arbeitsbedarf von Arkansas Medicaid führte dazu, dass die Menschen nicht versichert waren, ohne die Beschäftigung zu fördern

Der Arbeitsauftrag des Staates - der erste seiner Art im Land - führte jedoch dazu, dass 18.000 der 100.000 Zielgruppen von der Medicaid-Liste...

Die Debatten, die Netze über Kyrie Irving führen

Die Post hat berichtet, dass Kevin Durant und Kyrie Irving in der Netztraum-Nebensaison zusammenarbeiten, und Quellen sagen, dass sich daran nichts geändert hat. Die Frage...

Golfkrise: Öltanker der US-Marine in nächster Nähe

Das US-Militär sagt, einer der Öltanker, die letzte Woche im Golf von Oman angegriffen wurden, wurde durch eine Mine beschädigt, die der der iranischen...