Von Stechmücken übertragene Krankheiten befallen diesen Monsun immer mehr Patienten, und die Zahl der Todesfälle ist alarmierend. Die durch Mücken verursachten Monsunkrankheiten, einschließlich Dengue-Fieber, Malaria und Chikungunya, sind schwere Virusinfektionen, die normalerweise mit schweren Nebenwirkungen einhergehen. Darüber hinaus sind die Symptome so ähnlich, dass es wirklich schwierig wird, eine korrekte Diagnose zu haben.

Dengue-Fieber hat sich unter den anderen durch Mücken übertragenen Krankheiten als die tödlichste erwiesen, angesichts der Anzahl der mit dem Dengue-Virus infizierten Patienten. Dengue-Fieber verursacht eine schwere grippeähnliche Krankheit, die zu schweren Komplikationen führt. Die Dengue-Infektion (DEN) umfasst vier bestimmte Serotypen oder Virusstämme (DEN-1, DEN-2, DEN-3 und DEN-4), die unterschiedliche Stereotypen aufweisen: Flavivirus, Familie Flaviviridae.

Die Patienten, die bereits eine Dengue-Infektion haben, können von Aedes-Mücken gebissen werden, die die Infektion auch auf andere gesunde Patienten übertragen können. Normalerweise kreist die Infektion 2-7 Tage lang im Blut einer infizierten Person, um die herum die Person Fieber aufbaut.

Zu den Nebenwirkungen von Dengue gehören hohes Fieber (40 ° C), starke Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, geschwollene Drüsen, Muskel- und Gelenkschmerzen und Hautausschläge. Diese Symptome dauern in der Regel 2-7 Tage nach einer Inkubationszeit von 4-10 Tagen, nachdem sie von einer kontaminierten Mücke abgeknabbert wurden.

Schweres Dengue-Fieber kann auch zu Plasmaaustritt, Flüssigkeitsansammlung, Atemnot, extremer Drainage oder Organbehinderung führen. Zu den warnenden Anzeichen einer Dengue-Infektion gehören starke Magenschmerzen, anhaltendes Erbrechen, schnelles Atmen, Zahnfleischbluten, Blut im Erbrechen, Müdigkeit und Unruhe.

Wo es keine spezielle Behandlung für Dengue-Fieber gibt, sollten Patienten ärztlichen Rat einholen, sich ausruhen und viel Flüssigkeit trinken. Paracetamol kann helfen, Fieber zu senken und Gelenkschmerzen zu lindern.

Am besten ist es, Dengue-Infektionen vorzubeugen. Die derzeitige Haupttechnik zur Bekämpfung oder Verhinderung der Übertragung von Dengue-Infektionen besteht in der wirksamen Bekämpfung der Vektormücken. Man sollte angemessene Kleidung tragen, um Mückenstiche zu vermeiden. Darüber hinaus können die Mückenschutzmittel auch dazu beitragen, die Mücken fernzuhalten.

Holen Sie sich das Beste aus News18 in Ihren Posteingang – abonnieren Sie News18 Daybreak. Folgen Sie News18.com auf Twitter, Instagram, Facebook, TikTok und auf YouTube und bleiben Sie auf dem Laufenden, was in der Welt um Sie herum passiert – in Echtzeit.

(tagsToTranslate) Chikungunya (t) Dengue (t) Fieber (t) Malaria (t) Von Mücken übertragene Krankheiten (t) Virus (t) Zika

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.