Home Gesundheit Der Tag - 19,1 Milliarden US-Dollar an landesweiter Katastrophenhilfe bleiben nach einzelnen...

Der Tag – 19,1 Milliarden US-Dollar an landesweiter Katastrophenhilfe bleiben nach einzelnen republikanischen Objekten im Haus


WASHINGTON – Ein republikanischer Gesetzgeber hat am Freitag ein Katastrophenhilfepaket im Wert von 19,1 Milliarden US-Dollar blockiert und damit eine Gesetzesvorlage aufgeschoben, mit der Bundesmittel für von Katastrophen betroffene Gebiete im ganzen Land bereitgestellt werden sollen.

Abgeordneter Chip Roy, R-Texas, stimmte dafür, die Gesetzgebung zu blockieren, die die Unterstützung von Präsident Donald Trump hat und am Donnerstag leicht den Senat verabschiedete. Sein Umzug stieß auf sofortige Kritik, unter anderem von Republikanern, die Katastrophengebiete repräsentierten, in denen Millionen seit Monaten auf die Hilfe des Bundes warten.

Roy sagte, er habe Einwände gegen die Gesetzesvorlage erhoben, weil sie die Schulden des Landes erhöhen und zusätzliche Ausgaben in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar für föderale Operationen entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko auslassen würde.

"Dies ist eine Gesetzesvorlage, die nichts zur Bewältigung der eindeutigen nationalen Not- und humanitären Krise an unserer südlichen Grenze enthält", sagte Roy in einer nahezu leeren Kammer des Hauses.

Das Weiße Haus hatte den Gesetzgeber ursprünglich dazu gedrängt, die neuen Mittel in das Katastrophengesetz aufzunehmen, aber die Mittel wurden aus einem Kompromiss des Senats herausgerechnet, der diese Woche erzielt wurde, um das Hilfspaket voranzutreiben. Roy beschrieb die 4,4 Milliarden Dollar als "ziemlich bescheiden".

Nach Roys Einspruch beendete das Haus seine Sitzung. Das Parlament wird am Dienstag eine weitere "Pro-forma" -Sitzung abhalten – eine mit wenigen anwesenden Gesetzgebern. Zu diesem Zeitpunkt wollen sie erneut versuchen, die Gesetze einstimmig zu verabschieden.

"Wir werden sehen", sagte Roy, als er gefragt wurde, ob er wieder Einwände erheben würde. "Ich habe nicht entschieden, was ich nächste Woche tun werde, aber ich habe auch einen Job in Texas zu erledigen."

Das volle Haus ist erst am 3. Juni in Washington fällig.

Roys Einspruch gegen das Katastrophenhilfegesetz verzögert die Gesetzgebung, die Opfern von Waldbränden im Westen, Überschwemmungen im Mittleren Westen und Wirbelstürmen im Südosten und in Puerto Rico sowie anderen von Katastrophen betroffenen Gebieten im ganzen Land Hilfestellung leisten soll.

Viele Republikaner des Repräsentantenhauses sind frustriert, dass Roy die Gesetzesvorlage blockiert hat, sagte der Abgeordnete Austin Scott, R-Ga., Der einen Bezirk repräsentiert, in dem die Bauern im vergangenen Herbst vom Hurrikan Michael verwüstet wurden und auf Hilfe warten.

"Ich denke, es war lächerlich. Ich denke, es war ein politischer Stunt. Am Ende verletzte er sich selbst und seine Fähigkeit, mehr als alles andere etwas für seine Wähler zu tun", sagte Scott in einem Interview.

Scott sagte, er sei erleichtert, dass die Gesetzgebung eine überwältigende Unterstützung seitens der beiden Parteien im Senat hatte, und stellte fest, dass der Gesetzgeber dem Abschluss der Gesetzesvorlage näher stand als in den vergangenen Monaten. Aber er fügte hinzu, er verstehe nicht, warum Roy eine Rechnung, die voraussichtlich ohne weitere Änderungen durchgehen wird, aufschieben würde. Rep. Jody Hice, R-Ga., Schrieb auch auf Twitter, dass "unsere Landwirte heute Hilfe brauchen", während er verfahrenstechnische Bedenken erkannte.

"Wir wissen, dass der Präsident den Gesetzesentwurf unterstützt, und das macht ihn umso lächerlicher", sagte Scott. "Es ist nicht so, als würde er versuchen, die Sprache zu ändern."

Als Roy gefragt wurde, ob Kevin McCarthy, R-Calif., Trump- oder Minoritätsführer des Repräsentantenhauses, versucht habe, ihn von Einwänden abzubringen, sagte er, er wolle keine privaten Gespräche führen.

Als Roy das Wort ergriff, wirkten die Demokraten sichtlich frustriert, als sie sahen, wie ihre Pläne zusammenbrachen.

"Texas bekommt Geld dafür", sagte der Vorsitzende des House Rules Committee, Jim McGovern, D-Mass., Als er seinen Unglauben zum Ausdruck brachte. Das Hilfspaket beinhaltet Hilfsgelder für Überschwemmungen in Zentraltexas.

Demokraten sagten, sie wüssten bis heute Morgen nichts von Roys Plänen. Roy sagte, er habe am Freitagmorgen Steve Scalise, R-La., Angerufen, um ihn über seine Pläne zu informieren.

Roy, 46, ist ein unerfahrener Gesetzgeber, aber kein Unbekannter für Capitol Hill und die höchsten Ebenen konservativer Politik. Er war Stabschef von Senator Ted Cruz, R-Texas, im Jahr 2013, als Cruz dazu beitrug, ein teilweises Herunterfahren der Regierung zu erzwingen.

"Er war ein Mitarbeiter von Ted Cruz, für den Ted Cruz gestimmt hat [the bill] gestern ", sagte Abgeordnete Donna Shalala, D-Fla." Also habe er wohl nichts von Ted Cruz gelernt. "

Roy kandidierte letztes Jahr für das Repräsentantenhaus, nachdem GOP-Veteran Lamar Smith seinen Rücktritt angekündigt hatte. Er ist aus einer 18-köpfigen Grundschule hervorgegangen, um einen Bezirk zu repräsentieren, der einen Teil der Vororte Austin und San Antonio sowie einen Teil des ländlichen "Hill Country" in Texas umfasst.

Trotz der Gegenreaktion lobten einige auf der rechten Seite Roy dafür, dass er die Gesetze auf Eis gelegt hatte. Erick Erickson, der konservative Herausgeber von The Resurgent, bezeichnete Roy als "Helden", weil er eine Debatte über die Staatsausgaben forcierte.

"Ich hatte größtenteils nichts, aber 'Attaboys' von Leuten aus dem ganzen Haus, die nach Hause geflogen sind und nicht wussten, dass eine Einverständniserklärung erfolgen würde und sagen: 'Danke, ich wäre geblieben und habe auch Einwände erhoben ", sagte Roy.

Der Senat stimmte 85 zu 8, um die Rechnung Donnerstag voranzutreiben. Stunden später schrieb Trump auf Twitter, dass die Maßnahme seine "totale Zustimmung" hatte.

Das Katastrophenhilfegesetz ist seit dem letzten Jahr anhängig, und das langsame Gesprächstempo hat die Gesetzgeber beider Parteien frustriert, zumal die früheren Katastrophengesetze oft parteiübergreifend waren und selten die Verzögerungen oder Gräueltaten aufwiesen, die dieses Gesetz begleitet haben.

Während eines Großteils der Zeit war der Hauptstreitpunkt ein Kampf um Puerto Rico zwischen Demokraten, die sich für mehr Hilfe für die Insel einsetzten, und Trump, der monatelang über die Misswirtschaft der Finanzverwaltung des Territoriums geklagt und die Summen drastisch überbewertet hat nach dem Hurrikan Maria auf die Insel geschickt.

Puerto Rico, das immer noch versucht, sich von dem Hurrikan von 2017 zu erholen, würde nach Angaben eines hausdemokratischen Adjutanten mehr als 1 Milliarde US-Dollar aus dem Paket erhalten. Dazu gehören Notfinanzierungen in Höhe von 600 Millionen US-Dollar für das Lebensmittelmarkenprogramm in Puerto Rico sowie mehr als 300 Millionen US-Dollar für die Deckung der Kosten für Infrastrukturreparaturprojekte.

Die Hausdemokraten haben Roy wegen der zusätzlichen Verzögerung verarscht. "Nachdem Präsident Trump und die Republikaner des Senats die Katastrophenhilfe um mehr als vier Monate verschoben haben, ist es zutiefst enttäuschend, dass die Republikaner des Repräsentantenhauses jetzt noch länger auf die Hilfe warten, die sie benötigen", sagte die Vorsitzende des House Appropriations Committee, Nita Lowey, DN.Y ., in einer Stellungnahme. "Wir müssen dieses Zwei-Parteien-Gesetz verabschieden, und wir werden weiter daran arbeiten, es durch das Haus auf den Schreibtisch des Präsidenten zu bringen."

Roy hat einen Brief unter Republikanern in Umlauf gebracht, in dem er Unterstützung für die Einhaltung der vor fast 10 Jahren eingeführten Ausgabenobergrenzen erbittet. Das Weiße Haus, Demokraten und viele Republikaner haben ihre Bereitschaft bekundet, die Ausgabenobergrenzen anzuheben, um eine Haushaltsvereinbarung zu erreichen und eine Schließung der Regierung Ende September zu vermeiden. Roy gehört jedoch zu einer Gruppe von mindestens 40 Republikanern des Hauses, die sich einer solchen Vereinbarung lautstark widersetzen Deal. Wenn die Obergrenzen nicht erhöht würden, würden viele Bundesbehörden ab Oktober erhebliche Haushaltskürzungen verzeichnen.

Während seiner Wahlkampagne im Repräsentantenhaus versprach Roy, sich an konservative Ideale zu halten, auch wenn sie GOP-Führer in den Schatten stellen. Während seiner Wahlkampagne versprach Roy beispielsweise, den rechten Abgeordneten Jim Jordan, R-Ohio, als Sprecher über McCarthy zu unterstützen. Roy stimmte schließlich für McCarthy. Roy war zuvor stellvertretender Vorsitzender des Generalstaatsanwalts von Texas, Ken Paxton, der eine Klage in mehreren Staaten anführt, um den Affordable Care Act aufzuheben.

Aber Roy könnte politische Gefahr einladen, indem er die Katastrophenrechnung blockiert. Der Schritt bringt ihn in Konflikt mit Trump, der den Deal am Donnerstag öffentlich unterstützte, in einem Bezirk, in dem der Präsident bei den republikanischen Primärwählern beliebt ist. Und Roy gewann kaum seine allgemeinen Wahlen mit 50,2 Prozent der Stimmen. Sein Distrikt wird immer vorstädtischer und befindet sich in einem Bundesstaat, der nach dem Hurrikan Harvey und anderen Überschwemmungen in jüngster Zeit von Milliarden Dollar an Katastrophenfonds profitiert hat.

Roy unterhielt sich am Donnerstag mit Reportern und stimmte der Maßnahme ohne Anwesenheit des Gesetzgebers zu.

"Die Menschen haben es satt, im Sumpf zu leben, und das ist eine sehr sumpfige Angelegenheit", sagte Roy.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Alles, was Sie für die NBA-Awards 2019 wissen müssen

Hinweis: Sechs der Auszeichnungen werden von den Medien vergeben: MVP, Trainer des Jahres, Rookie des Jahres, Defensivspieler des Jahres, Sixth Man Award und Most...

Nicht-Pro-Modelle haben keinen microSD-Steckplatz

DER START DER Das Galaxy Note 10 rückt immer näher, und Gerüchte besagen, dass es zahlreiche wichtige Updates für Samsungs großformatige Smartphones geben wird. Erwarten...

Gemeinsame Droge kann Demenzrisiko sein Nachrichten – Die Zeiten

Gemeinsame Droge kann Demenzrisiko sein Nachrichten The TimesGängige Medikamente, einschließlich Antidepressiva, könnten das Demenzrisiko um bis zu 50 Prozent erhöhen. The TelegraphMillionenfach konsumierte...

Mehr Energie, um das Klima zu überstehen: der Teufelskreis der globalen Erwärmung

Der Energiebedarf konnte um ein Viertel steigen, obwohl die Erwärmung begrenzt war. Dieser Anstieg würde 58% erreichen, wenn die Treibhausgasemissionen ihren derzeitigen Kurs beibehalten...