Der Zweijährige, der wegen einer seltenen Krebserkrankung "schwanger aussieht"

0
453


Ein Kleinkind kämpft mit einem seltenen und aggressiven Krebs, der ihn "schwanger aussehen" lässt.

Cleo Keenan aus Blackpool hatte Anfang dieses Jahres plötzlich eine abnormale Schwellung in der Mitte des Bauches, an der die Ärzte ein hormonelles Ungleichgewicht begründeten, an dem sie zuvor gelitten hatte.

Erst als sie starke Bauchschmerzen durchlebte, ergab eine CT-Untersuchung, dass der Zweijährige darunter leidet Stadium 3 Nebennierenkarzinom, das die äußere Schicht der Nebennieren betrifft – direkt über den Nieren.

Nach ihrer Diagnose begann Cleo mit der Chemotherapie und Bluttransfusionen. Sie muss nun mehr behandelt werden, um den Tumor vor der Operation zu verkleinern, um ihn zu entfernen.

Ihren Eltern Shannon Latham (23) und Ryan Keenan (26) wurde jedoch mitgeteilt, dass ihr "kleiner Krieger" nur eine Überlebenschance von 25 bis 35 Prozent hat. In 80 Prozent der Fälle kehrte der Tumor zurück.

Cleo Keenan kämpft mit einem seltenen und aggressiven Krebs, der sie "schwanger" macht

Seit der Diagnose am 1. April hat der Zweijährige eine Chemotherapie und Bluttransfusionen durchgemacht

Cleo Keenan (links) kämpft mit einem seltenen und aggressiven Krebs, der sie "schwanger" macht. Seit der Diagnose am 1. April hat das Kleinkind (Abbildung rechts im Krankenhaus) eine Chemotherapie und Bluttransfusionen durchgemacht und muss vor der Operation noch weiter behandelt werden

Die Mutter des jungen Kindes Shannon Latham bezeichnet Cleo als ihren "kleinen Kämpfer" und fügt hinzu, dass sie "so stark" sei. Frau Latham ist mit ihren Töchtern Emelia, fünf, Cleo und Ellie-Mae, vier (von links nach rechts) abgebildet.

Die Mutter des jungen Kindes Shannon Latham bezeichnet Cleo als ihren "kleinen Kämpfer" und fügt hinzu, dass sie "so stark" sei. Frau Latham ist mit ihren Töchtern Emelia, fünf, Cleo und Ellie-Mae, vier (von links nach rechts) abgebildet.

Frau Latham sagte zu den Symptomen ihrer Tochter: „Sie sah aus, als wäre sie schwanger. Ich wurde immer besorgter. '

Cleo wurde im Februar in ein medizinisches Zentrum gebracht, wo die Ärzte ihre Symptome zunächst als nichts Neues abwiesen.

"Wegen ihrer Hormonveränderungen glaubten sie, sie hätte ein Hormonungleichgewicht", sagte Frau Latham.

Cleo wurde letzten Monat mit schweren Bauchschmerzen in die A & E-Abteilung des Blackpool Victoria Hospital gebracht.

Der Junge erhielt einen CT-Scan, der den riesigen Tumor in ihrem Bauch zeigte.

Sie wurde am nächsten Tag zu weiteren Tests in das Manchester Children's Hospital gebracht. Zwei Wochen später, Anfang April, erhielt sie die verheerende Diagnose.

"Es war ein Schock, als wir es herausfanden", sagte Frau Latham. „Es hat gerade erst angefangen zu sinken, weil sie so jung ist und ein so kluges Kind ist.

'Sie war immer absolut gesund gewesen. Sie war wie jeder andere Zweijährige. '

Die Ärzte dachten zunächst, Cleos geschwollener Bauch sei das Ergebnis eines hormonellen Gleichgewichts, an dem sie zuvor gelitten hatte

Eine CT-Untersuchung ergab den Krebs, nachdem sie lähmende Schmerzen durchgemacht hatte

Die Ärzte dachten zunächst, Cleos geschwollener Bauch (links und rechts) sei auf ein hormonelles Gleichgewicht zurückzuführen, an dem sie zuvor gelitten hatte. Ein Scan enthüllte den Krebs nach Schmerzen

Cleo benötigte eine dringende Behandlung, die am Tag nach ihrer Diagnose einsetzte.

Frau Latham, die ebenfalls Mutter von Emelia (fünf) und Ellie-Mae (vier) ist, sagte: „Am 2. April begann sie eine Chemotherapie und sie war vier Tage lang dabei. Es war anstrengend.

"Die Chemotherapie hat sie krank gemacht, und sie musste eine Bluttransfusion und Injektionen von so vielen verschiedenen Medikamenten bekommen."

„Sie ist nicht mehr ein normales, glückliches Kind, sondern ein wirklich armseliges kleines Ding, und es ist wirklich schwer zu sehen.

»Ich saß jeden Tag mit ihr zusammen und beobachtete, wie sie hin und her ging.

Ich wünschte, es gäbe einen Weg, wie ich es ihr wegnehmen und dagegen kämpfen könnte. Das ist schwer. Ich kann es ihr nicht nehmen. '

Trotz allem, was sie erlebt hat, kann der Youngster positiv bleiben

Ihre Mutter behauptet, der Tumor sei „grapefruitgroß“ und drücke auf ihre inneren Organe

Trotz allem, was sie erlebt hat, bleibt der Youngster (links) positiv. Ihre Mutter behauptet, der Tumor sei „grapefruitgroß“ und drücke auf ihre inneren Organe

Cleo wird voraussichtlich vor einer Operation einer weiteren Chemotherapie unterzogen, um den Tumor und die betroffene Nebenniere später in diesem Jahr zu entfernen.

Ihre Mutter gibt jedoch an, dass der Tumor auch nach einer Operation zu 80 Prozent wiederkommen würde.

WAS IST ADRENALKARZINOM?

Das Nebennierenkarzinom ist ein "sehr seltener" Krebs, der in der äußeren Schicht der Nebennieren beginnt.

Die Nebennieren produzieren Hormone und befinden sich oberhalb der Nieren.

Nebennierenkarzinom kann dazu führen, dass zu viele dieser Hormone gebildet werden, was zu Symptomen führt.

Beispielsweise kann zu viel Cortisol den Blutzuckerhaushalt des Körpers beeinflussen.

Und übermäßige Mengen von Aldosteron können den Wasser- und Salzgehalt sowie den Blutdruck stören.

Die Ursache des Nebennierenkarzinoms ist oft unklar. Manche Menschen werden mit einer genetischen Mutation geboren, die sie gefährdet.

Symptome können sein:

  • Blutdruck erhöht
  • Durst
  • Häufiger Wasserlassen
  • Muskelkrämpfe
  • Gewichtszunahme vor allem im Bauch
  • Muskelschwund der Gliedmaßen
  • Fettansammlung im Nackenbereich
  • Schwellung des Gesichts
  • Leichter Diabetes
  • Abnormales Haarwachstum im Gesicht, in den Armen und im oberen Rücken

Die Behandlung hängt von der Größe des Tumors ab und davon, ob er sich ausgebreitet hat.

Das Nebennierenkarzinom wächst oft schnell und wird erst spät diagnostiziert, was die Behandlung schwierig macht.

Es kann jedoch auch eine Operation zur Entfernung der betroffenen Drüse sowie Strahlentherapie und Chemotherapie gehören.

Quelle: Cancer Research UK

"Wir können nur positiv und glücklich bleiben", sagte Frau Latham. „Es hält ein Lächeln auf Cleos Gesicht. Das wollen wir für die ganze Zeit, in der sie behandelt wird. damit sie weiter lächelt.

„Wir sagen uns nur, dass dies nur ein weiteres Kapitel ihres Lebens ist.

„Wir verkleinern derzeit den Tumor mit einer Chemotherapie und sobald er klein genug ist, werden sie ihn entfernen.

"Es gibt eine 80-prozentige Chance, dass es wiederholt wird, aber das bedeutet, dass es eine 20-prozentige Chance gibt."

Frau Latham schreibt auf ihrer Fundraising-Seite, dass der Tumor ihrer Tochter „die Größe einer Pampelmuse hat“ und „ihren Darm nach links zerquetscht“.

Sie behauptet, Cleos Herzfrequenz sei infolge des Wachstums gestiegen, was dazu führt, dass sie immer "voll" ist und ständig "pinkelt", weil sie auf ihre Blase drückt.

Trotz allem, was sie erlebt hat, kann der Junge positiv bleiben.

"Cleo lächelt immer noch jeden Tag durch", sagte Frau Latham. 'Sie lacht und scherzt immer noch, und das Krankenhaus war unglaublich – sie hatte Spaß in ihrem Spielzimmer. Sie ist eine kleine Kriegerin.

„Wenn ich sie lächeln sehe, wenn ich bei ihr bin, wird das alles viel einfacher.

'Cleo ist sprudelnd und unabhängig. Sie ist für ihr Alter wirklich fortgeschritten. Sie ist nicht wie andere Zweijährige. Ihre Rede ist erstaunlich. Sie spricht wie ein Vier- oder Fünfjähriger.

„Sie ist ein tolles Kind und ein großartiger kleiner Kämpfer. Sie ist im Krankenhaus so stark gewesen. '

Frau Latham sagt, dass ihr Partner ihr geholfen hat, durch diese schwierige Zeit zu kommen.

»Ryan ruft mich jeden Tag an und als er mich nach Cleo fragt, sorgt er auch dafür, dass ich esse und alles«, sagte sie. 'Er ist im Moment mein Fels.'

Die Familie hat eine Facebook-Seite eingerichtet – das Kapitel von Cleo -, um den Kampf gegen den Krebs des Kleinkindes zu dokumentieren.

Sie haben auch eine Online-Spendenaktion ins Leben gerufen, um ihre regelmäßigen Fahrten zwischen Blackpool und dem Manchester Children's Hospital, in dem Cleo behandelt wird, zu bezahlen.

Hier spenden

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.