Home Gesundheit Die 11 Fragen, die jeder Mann seinem Vater, seinen Brüdern und Freunden...

Die 11 Fragen, die jeder Mann seinem Vater, seinen Brüdern und Freunden JETZT stellen muss


MÄNNER können notorisch schlecht darüber reden, wie sie sich fühlen – sowohl geistig als auch körperlich.

Laut der Agentur für Gesundheitsforschung und -qualität ist die Wahrscheinlichkeit, dass Männer einen Hausarzt aufsuchen, um bis zu 25 Prozent geringer als bei Frauen.

  Schnapp dir deinen Vater, Opa, Bruder, Freund oder Kumpel und frage sie ein bisschen über sich

3

Schnapp dir deinen Vater, Opa, Bruder, Freund oder Kumpel und frage sie ein bisschen über sichBildnachweis: Getty – Contributor

Viele Männer scheuen offene und offene Gespräche, wenn es um ihre Gesundheit geht – sei es aus Angst oder Verlegenheit.

Die Freunde Daniel Marks und Jack Dyson mussten das auf die harte Tour lernen.

Daniel war erst 17, bei ihm wurde Hodenkrebs diagnostiziert, während Jack 27 Jahre alt war.

Sie erholten sich beide, mussten aber Jahre später zusehen, wie ihre Väter ihre eigenen Krebsdiagnosen stellten.

Daniels Vater erholte sich von Prostatakrebs, während Jacks Vater vor neun Jahren leider an Darmkrebs verstarb.

Sowohl Daniel als auch Jack sagen, dass sie selten mit ihren Vätern über Gesundheitsprobleme gesprochen haben.

Doch als Ken und John mit ihrem eigenen Krebs konfrontiert wurden, waren es ihre Söhne, an die sie sich wandten – und die Krankheit brachte beide Gruppen von Vätern und Söhnen näher zusammen.

Das Paar hat vor fünf Jahren die Wohltätigkeitsorganisation Father & Son Day ins Leben gerufen, um andere Männer zu ermutigen, sich zu öffnen.

An diesem Vatertag und in der Männergesundheitswoche möchten sie, dass alle Männer Gespräche führen und ihre Kampagne in den sozialen Medien unterstützen, indem sie Geschichten über #inspiringmen veröffentlichen, die @FatherAndSonDay markieren.

Hier stellen wir den Experten die wichtigen Fragen, die alle Männer mit ihren Nächsten und Liebsten ins Gespräch bringen sollten. Wenn sie das Gespräch beginnen, kann dies Leben retten.

1. Wie fühlst du dich?

  Die Freunde Daniel Marks und Jack Dyson haben die Wohltätigkeitsorganisation Father & Son gegründet, um Männer zu ermutigen, mit ihren Vätern zu sprechen

3

Die Freunde Daniel Marks und Jack Dyson haben die Wohltätigkeitsorganisation Father & Son gegründet, um Männer zu ermutigen, mit ihren Vätern zu sprechenKredit: Vater u. Sohn

Jeder fünfte Mann stirbt, bevor er 65 ist.

Es sind nicht nur Jungs mittleren Alters, sondern auch junge.

Und das liegt nicht nur an körperlichen Erkrankungen. Selbstmord ist heute in Großbritannien der Hauptkiller für junge Männer.

Geben Sie sich nicht mit einer "Geldstrafe" zufrieden, wenn es offensichtlich ist, dass es dem Mann in Ihrem Leben nicht gut geht.

Teilen Sie vielleicht Ihre eigene Frustration, damit er sich ein bisschen weniger auf der Stelle fühlt.

Wenn das nicht funktioniert, können Sie die Taktik des Männergesundheitsforums anwenden.

Sie schlagen vor:

  • Frage 'Wie geht es dir?' – Diese drei Wörter können den Unterschied ausmachen
  • Bleiben Sie mehr in Kontakt – per SMS oder E-Mail, wenn Sie sich nicht treffen können
  • Machen Sie Sachen zusammen – Footy zu spielen oder ein Pint zu trinken kann so gut sein wie eine ernsthafte Convo
  • Sprechen und tauschen Sie Geschichten aus – Sie müssen kein Problem lösen, Sie brauchen nur Ohren
  • Halten Sie es real – machen Sie aus einem Problem nicht einen gewaltigen Deal oder lachen Sie nur darüber
  • Seien Sie dabei – fragen Sie, was Sie tun können

Warnzeichen, auf die Sie achten müssen

Jeder vierte von uns wird irgendwann ein psychisches Problem haben.

Der Schlüssel greift ein, bevor das Problem zu groß wird.

Obwohl die Selbstmordrate bei Männern seit 1981 am niedrigsten ist, ist sie immer noch der größte Mörder von Männern unter 45 Jahren.

Und im Vergleich zu Frauen töten sich Männer drei- oder viermal häufiger als Frauen.

Daher ist es unerlässlich, die Warnsignale für eine schlechte psychische Gesundheit zu erkennen, wenn sie zum ersten Mal auftreten.

Sie können umfassen:

  • Müdigkeit oder Schlafstörungen
  • denkende Leute versuchen, ihnen zu schaden / sie auszulachen
  • das Interesse an Arbeit, Sex, Essen oder etwas zu verlieren, was ihnen normalerweise Spaß macht
  • Selbstverletzung oder Sucht

Men's Health Forum warnt vor extremem Verhalten.

Das kann Stimmungsschwankungen oder ungewöhnlich wütend oder aggressiv sein, keine Energie oder viel zu viel Energie haben, viel allein sein oder die ganze Zeit ausgehen wollen.

Weitaus mehr als sonst zu trinken oder Drogen zu nehmen, kann ebenfalls ein wichtiges Anzeichen sein.

2. Musst du mehr als sonst pinkeln?

Daniels Vater Ken wusste zuerst, dass unten etwas nicht stimmte, als er herausfand, dass es wirklich nötig war zu pinkeln.

"Eine der wichtigsten Fragen ist, ob Ihr Vater Probleme mit dem Wasserwerk hat", sagt Dr. Sarah Jarvis, GP und klinische Leiterin von patient.info.

"Einige Männer haben ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs – dies kann genetisch bedingt sein.

"Einer der stärksten Risikofaktoren für Prostatakrebs ist die Familiengeschichte. Beispielsweise kann das BRCA-Gen, von dem jeder weiß, dass es (seit Angelina Jolie) das Risiko für Brustkrebs erhöht, auch das Risiko für Prostatakrebs bei Männern erhöhen. Männer afro-karibischer Herkunft haben ein viel höheres Risiko für Prostatakrebs. "

Also, wenn dein Vater, Bruder oder Freund in der Nacht immer wieder aufstehen oder das Gefühl haben, dass sie oft auf die Toilette stürzen, könnte das ein Zeichen für Prostatakrebs sein.

3. Wie ist dein Sexleben?

"Das zweithäufigste Problem ist die erektile Dysfunktion oder ED", sagte Dr. Jarvis.

"Es mag das letzte männliche Tabu sein, aber es betrifft bis zu zwei von fünf Männern über 40 Jahren.

"Wichtig ist, dass dies häufig auf ein zugrunde liegendes körperliches Problem wie Typ-2-Diabetes oder ein hohes Risiko für Herzerkrankungen hinweist."

Und die Unfähigkeit, eine Erektion aufrechtzuerhalten, kann auch ein Zeichen für Prostatakrebs sein.

Es ist zwar etwas umständlich, mit deinem Vater zu sprechen, aber es ist wirklich erwähnenswert – besonders gegenüber deinen Freunden.

Wenn Ihr Freund oder Ehemann in letzter Zeit Probleme im Schlafzimmer hat, möchten Sie dies möglicherweise beheben.

4. Was ist Ihre PSA-Punktzahl?

Ein Prostataspezifisches Antigen (PSA) ist eine Blutuntersuchung, die Sie über Veränderungen Ihrer Prostata informiert.

Wenn Ihr Vater einen PSA-Wert von vier hat, kann dies den Beginn einer vergrößerten Prostata oder noch schlimmer bedeuten.

Und wenn er oder einer seiner direkten Verwandten an Prostatakrebs erkrankt ist, erhöht sich Ihr Risiko um das 2,6-fache.

"Wir sagen nicht, dass jeder Mann einen PSA-Test haben muss, aber jeder Mann sollte dieses Gespräch mit seinem Arzt führen", sagte Sarah Caghlan, globale Direktorin für Gesundheitsförderung der Movember Foundation gegenüber The Sun.

"Es ist eine Blutuntersuchung und wenn es darum geht, ist es nicht beängstigend."

Der PSA-Test ist nicht hundertprozentig genau, und die Ergebnisse könnten eher auf eine entzündete als auf eine krebsartige Prostata hinweisen. Dies ist jedoch die häufigste Methode, um die Krankheit zu erkennen.

  Einer von drei Männern weiß nichts über Prostatakrebs, so die Wohltätigkeitsorganisation Orchid

3

Einer von drei Männern weiß nichts über Prostatakrebs, so die Wohltätigkeitsorganisation Orchid

5. Hatte dein Vater jemals Hodenkrebs?

Hodenkrebs ist leicht behandelbar, wenn er frühzeitig entdeckt wird.

Und eine Möglichkeit, es frühzeitig zu erkennen, besteht darin, zu wissen, wie anfällig Sie für die Krankheit sind.

Wenn ein naher Blutsverwandter Hodenkrebs hatte, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auftritt, bis zu achtmal höher.

Sarah von Movember sagte gegenüber The Sun: "Wenn Sie eine direkte genetische Verbindung zu jemandem haben, der Hodenkrebs hatte, also zu Ihrem Vater oder Bruder, dann haben Sie eine acht mal größeres Risiko für die Entwicklung der Krankheit. "

Es lohnt sich, Ihren Vater auch nach seinem Opa und seinen Onkeln zu fragen – obwohl das genetische Risiko umso geringer ist, je weiter der Verwandte entfernt ist, fügte sie hinzu.

Warum ist es also wichtig, diesen Chat eher früher als später zu führen?
Während die meisten Krebserkrankungen auftreten, wenn Sie älter werden, ist Hodenkrebs anders.

"Es ist eine Krankheit eines jungen Mannes", warnte Sarah.

"Deshalb ist es einen Mann in den 20ern oder 30ern wert", fragt sein Vater jetzt.

"Es handelt sich um eine hochgradig behandelbare Krankheit mit großen Erfolgsquoten, sodass es keine beängstigende sein muss.

"Aber darüber Bescheid zu wissen ist so wichtig. Wenn Sie früh handeln, muss es nicht unbedingt eine gruselige Krankheit sein."

TEILEN SIE IHRE GESCHICHTEN DER INSPIRIERENDEN MÄNNER IHRES LEBENS

FATHER & Son Day wurde 2014 von Daniel Marks und Jack Dyson ins Leben gerufen, um das Gespräch über die Männerheide zu eröffnen.

Dieser Sonntag ist der fünfte Jahrestag der Kampagne, bei der alle Männer aufgefordert werden, Geschichten und Fotos der inspirierenden Männer ihres Lebens in den sozialen Medien mit dem Hashtag #inspiringmen und dem Tag @FatherandSonDay zu teilen.

Die Wohltätigkeitsorganisation sammelt auch Geld für das Royal Marsden Hospital.

Sie können 5 € spenden, indem Sie MARSDEN eine SMS an 70800 senden.

Das Geld hilft, ein einzigartiges Programm zu finanzieren, das multidisziplinäre Roboterchirurgen der Zukunft ausbildet.

Spezialisten, die in gynäkologischen, urologischen und kolorektalen Einheiten arbeiten, werden für den Einsatz der da Vinci-Roboter in der Chirurgie geschult.

Mit dem eingenommenen Geld wurden bisher drei Chirurgen finanziert, um ihre Ausbildung abzuschließen.

Der nächste Schritt besteht darin, Geld zu sammeln, um Fachberater zu finanzieren, die jüngeren Krebspatienten während ihrer Behandlung und Genesung helfen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von The Royal Marsden hier.

6. Wie oft kotzt du?

Unser Kot kann uns viel über unsere Gesundheit erzählen.

In anderen Ländern gibt es kein Stigma, wenn man von Poo spricht, aber aus irgendeinem Grund sind wir in Großbritannien alle zu schüchtern, um ernsthaft über unsere Toilettengewohnheiten zu diskutieren.

Aber eine Veränderung in der Art, wie wir kotzen, kann ein Zeichen für etwas Unheimliches sein.

Verstopfung kann ein Zeichen für IBS, Diabetes, Schilddrüsenprobleme oder Parkinson sein.

Viel mehr als sonst zu pooen oder Blut in deinem Poo zu haben, könnte ein Zeichen von Morbus Crohn oder Kolitis sein.

Und natürlich ist das häufigste Symptom von Darmkrebs eine Veränderung der Darmgewohnheiten.

Das könnte also bedeuten, dass die Verstopfung zunimmt oder dass zwischen Verstopfung und Durchfall gewechselt wird.

Ernste Bauchschmerzen, Abnehmen ohne zu versuchen und Blut in Ihrem Hintern zu haben, sind ebenfalls rote Fahnen, die überprüft werden müssen.

7. Haben Sie Bluthochdruck oder Cholesterin?

Der größte Killer der Briten ist die koronare Herzkrankheit.

Wenn Sie in Ihrer Familie einen hohen Cholesterinspiegel haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ihn haben, um 50 Prozent höher.

Sie können Maßnahmen ergreifen, um Abhilfe zu schaffen, von einer fettarmen Diät bis hin zu regelmäßigen Übungen.

Hoher Blutdruck ist mit hohem Cholesterin verbunden.

Auch hier kann es erblich sein und das Risiko für Herzkrankheiten oder Schlaganfälle um das Dreifache erhöhen.

"Erhöhtes Cholesterin und erhöhter Blutdruck sind die Risikofaktoren für Herzerkrankungen", erklärt Dr. Jarvis.

"Wenn in Ihrer Familie ein hoher Cholesterinspiegel auftritt oder wenn in Ihrer Familie bereits in jungen Jahren ein Herzinfarkt aufgetreten ist, besteht ein höheres Risiko für eine Erkrankung namens FH (familiäre Hypercholesterinämie), die das Risiko für einen Herzinfarkt erheblich erhöht."

8. Wie schläfst du?

Sieht dein Kumpel oder Vater müder aus als sonst – obwohl er nicht mehr bis zum Morgengrauen feiert?

Schnarcht Ihr Partner die ganze Nacht, um Sie wach zu halten?

Nun, er könnte Schlafapnoe haben – eine häufige Schlafstörung, die dazu führen kann, dass Sie nicht mehr atmen.

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Schlafapnoe, aber die häufigste wird als obstruktive Schlafapnoe bezeichnet.

Dies ist der Fall, wenn sich die Halsmuskeln zeitweise entspannen und die Atemwege blockieren, wenn Sie schlafen.

Oft muss man mit einer Maske schlafen, um die Wellen offen zu halten, aber manchmal ist eine Operation erforderlich.

Oft kann es Sie müder machen, weil Sie nicht in dieser Nacht geschlafen haben, aber das schlimmste Szenario ist, dass es möglich ist, im Schlaf zu ersticken.

9. Trainierst du noch?

Bei dieser Frage geht es nicht unbedingt darum, Männer in die Turnhalle zu schämen.

Es schadet jedoch nicht, wenn Sie sanft fragen, wie viel körperliche Aktivität Sie erhalten – und Sie ermutigen, aktiver zu sein.

Es kann so einfach sein, wie jeden Tag die Treppe anstelle des Aufzugs zu nehmen oder mit dem Hund zu gehen.

Jede Bewegung, die Sie Ihrem Tag hinzufügen können, hilft.

"Wenn wir älter werden, werden wir langsamer", sagte Sarah.

"Aber körperliche Aktivität ist sowohl für den Geist als auch für den Körper so wichtig, dass sie beides verbindet."

Wenn Sie das Problem des Trainingsniveaus Ihres Vaters ansprechen, werden Sie natürlich sensibilisiert und helfen bei anderen Gesundheitsproblemen, einschließlich Herzkrankheiten und anderen Krebsarten.

10. Wie viel trinkst du?

Junge und alte Leute mögen gerne gut trinken, aber es lohnt sich, sich zu merken, wie viel Männer trinken.

Sind sie ein sozialer Alkoholiker? Ein Binge-Drinker? Oder haben sie wirklich ein Problem mit Alkohol?

Wenn sie viel trinken, kann dies ein Zeichen für eine schlechte psychische Gesundheit sein – und schwerwiegende Auswirkungen auf die physische Gesundheit haben.

Julie Breslin, Leiterin des Drink Wise Age Well-Programms, das von der Drogen- und Alkohol-Wohltätigkeitsorganisation Addaction betrieben wird, sagte, es sei wichtig, dass die Menschen ihre Grenzen kennen und die Warnzeichen erkennen können.

Wenn Sie anfangen zu sehen, wie sich Ihre Einheiten über die Schwelle von 14 bewegen, ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen, sagte Julie gegenüber The Sun Online.

"Menschen [who have a problem] Sie stellen fest, dass sie diese Richtlinien regelmäßig überschreiten und es immer schwieriger wird, einen freien Tag vom Alkohol zu haben ", sagte sie.

"Wenn Menschen weiterhin täglich Alkohol trinken oder die empfohlenen Richtlinien nicht einhalten, kann sich ihre Toleranz ändern und im schlimmsten Fall können sie eine Alkoholabhängigkeit entwickeln."

Was ist Alkoholmissbrauch?

Alkoholmissbrauch ist, wenn eine Person regelmäßig zu viel trinkt.

Das bedeutet, mehr als 14 Einheiten pro Woche zu trinken – die vom NHS empfohlene Menge.

Eine Alkoholeinheit besteht aus 10 ml oder 8 g reinem Alkohol.

Das ist die Menge an Alkohol, die die durchschnittliche erwachsene Leber in einer Stunde verarbeiten kann.

Ein starkes Bier enthält drei Einheiten, während ein Lager mit geringerer Stärke etwas mehr als zwei Einheiten enthält.

Die wöchentliche Empfehlung von nicht mehr als 14 Einheiten entspricht sechs Pints ​​oder 10 kleinen Gläsern Wein.

Eine 750-ml-Flasche Rot, Weiß oder Rose enthält 10 Einheiten.

Das sind 1,5 Einheiten in einem kleinen Glas Wein, etwas mehr als zwei in einem mittleren Glas und drei in einem großen Glas.

Ein einziges Maß Wodka, Gin und andere Spirituosen ist eine Einheit, während ein Doppelschuss 1,4 Einheiten beträgt.

Quelle: NHS

11. Wann haben Sie das letzte Mal einen Arzt aufgesucht?

Es ist eine Tatsache, dass Männer weniger wahrscheinlich für sich selbst sorgen.

Männer können damit rechnen, ungefähr fünf Jahre früher zu sterben als Frauen, und 25 Prozent weniger wahrscheinlich, dass sie zu Ärzten gehen.

In einer Studie stellten die Forscher fest, dass Männer, die glauben, Männer sollten hart, eigenständig und mutig sein, männliche Ärzte bevorzugen.

Dies liegt zum Teil daran, dass sie glauben, dass männliche Ärzte kompetenter sind als weibliche Ärzte.

Das hindert sie jedoch auch daran, Hilfe in Anspruch zu nehmen – und es macht keinen Sinn, die Krankheitssymptome zu erkennen, wenn Sie nichts dagegen unternehmen.

Stellen Sie also sicher, dass Ihr Vater, Ihr Freund und Ihr Ehemann die Symptome untersuchen lassen, sobald sie auftreten.

Es ist Zeit, die Kluft zwischen Männern und Frauen zu schließen – aber das wird nur passieren, wenn wir die Männer in unserem Leben unterstützen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

'El Chapo', von der Spitze bis zum Halbschatten fürs Leben

Joaquín Guzman 'El Chapo', einer der bekanntesten Drogenköniginnen der Geschichte, fand im Drogenhandel ein Geschäft, das ihn dazu brachte, ein großes Vermögen anzusammeln und...

Natasha Lyonne versuchte, in ihrer Aufregung über Emmys N nicht zu fluchen

Die "Russian Doll" -Schauspielerin erzählt, mit wem sie gesprochen hat, nachdem sie von ihrer Nominierung und der zweiten Staffel der von Emmy nominierten Netflix-Show...

'El Chapo', von der Spitze bis zum Halbschatten fürs Leben

Joaquín Guzman 'El Chapo', einer der bekanntesten Drogenköniginnen der Geschichte, fand im Drogenhandel ein Geschäft, das ihn dazu brachte, ein großes Vermögen anzusammeln und...

Emilio de Ybarra y Churruca stirbt, der letzte große Bankier

Emilio de Ybarra und Churruca starb am Mittwoch im Alter von 82 Jahren in Madrid. Die in der jüngsten Geschichte der spanischen Wirtschaft und...