Home Gesundheit Die am meisten verletzten Patienten auf längeren Krankenwagenreisen hat tatsächlich '1.600 Leben...

Die am meisten verletzten Patienten auf längeren Krankenwagenreisen hat tatsächlich '1.600 Leben gerettet'


Die umstrittene Entscheidung, Patienten mit schwersten Verletzungen auf längeren Ambulanzfahrten ins Krankenhaus zu schicken, hat mehr als 1.600 Menschenleben gerettet, wie eine neue Studie zeigt.

Die am Montag veröffentlichte Studie ergab, dass die Entscheidung, einige Krankenhäuser zu größeren Trauma-Einheiten zu erklären und die Sanitäter kleinere, weniger ausgestattete Krankenhäuser umgehen zu lassen, die Überlebenswahrscheinlichkeit für traumatisierte Opfer in England seit 2012 um 19% erhöht hat.

Zuvor war es die NHS-Politik, ernsthaft kranke Patienten zur nächsten A & E-Einheit zu bringen.

Professor Chris Moran, NHS Englands klinischer Direktor für Traumaversorgung, sagte: "Patienten mit schweren Verletzungen müssen sich an das richtige Fachzentrum wenden, das nicht nur aus dem nächstgelegenen Krankenhaus, sondern aus Experten besteht.

"Wir haben alle die schreckliche Zunahme der Messerkriminalität in unseren Städten gesehen, besonders in London, und es besteht kein Zweifel, dass das neue Traumasystem viele Leben gerettet hat, da diese Patienten viel schneller als zuvor Bluttransfusionen und Spezialoperationen erhalten."

Trauma bleibt die häufigste Todesursache für Menschen unter 40 Jahren. Das National Audit Office schätzt, dass es jährlich 20.000 schwere Traumafälle gibt, die zu 5.400 Todesfällen führen.

Experten von den Universitäten von Manchester, Leicester und Sheffield entdeckten, dass die Reorganisation von NHS England "wahrscheinlich" das Leben von 1.656 schweren Traumapatienten seit 2012 gerettet hat.

Die Studie, die sich mit den Ergebnissen von mehr als 110.000 Patienten befasst, die zwischen 2008 und 2017 in 35 Krankenhäusern aufgenommen wurden, stellte außerdem fest, dass Patienten nach einer Intensivbehandlung weniger Tage im Krankenhaus verbringen und eine verbesserte Lebensqualität haben.

Umfangreiche A & E-Reformen wurden 2010 eingeführt, nachdem Forscher herausgefunden hatten, dass fast 60% der schwer traumatisierten Patienten eine Versorgung erhielten, die "weniger als gut" war.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Wie Killerwale den großen Hai auf die großen Haie drücken – The Times

Wie Killerwale die großen Haie der Times unter Druck setzenNur wenige Raubtiere sind so gefürchtet wie der Weiße Hai, der fast zwei Tonnen wiegt...

Könnte die Antwort auf Wechseljahrsausbrüche alles im Kopf sein?

WAls Karen Pickering im Alter von 51 Jahren Anzeichen der Wechseljahre hatte, war sie vor drei Jahren eine erfahrene, fähige Krankenschwester, die in...

Bernie Sanders hat Demokraten in den Seilen – ist er der Mann, der Trump besiegt? | US-Nachrichten

RDas Altern gegen die Maschine hat Bernie Sanders weit gebracht. Seine Verachtung für „das Establishment“ und die „Spenderklasse“ verlieh den Hillary Clinton, der als...

PM: Stephen Lawrence Day erinnert daran, "gerechteres Großbritannien aufzubauen" UK News

Der Mord an Stephen Lawrence war ein "Wendepunkt", der Großbritannien dazu zwang,...

PSG wurde nach Lille-Remis zum französischen Meister der Ligue 1 gekürt

PSG wurde nach Lille-Remis zum französischen Meister der Ligue 1 gekürt