Home Gesundheit Die American Medical Association bittet die Technologiefirmen, die Verbreitung von Impfstoff-Fehlinformationen zu...

Die American Medical Association bittet die Technologiefirmen, die Verbreitung von Impfstoff-Fehlinformationen zu stoppen


Dr. James Madara, Executive Vice President von AMA, schrieb am Mittwoch einen Brief an die Leiter von Amazon, Facebook, Google, Pinterest, Twitter und YouTube. Er sagte, dass die Verbreitung von Impfstoff-Fehlinformationen im Internet das Risiko gefährden würde, die fundierten Grundlagen der Impfstoffe zu untergraben und die Verbreitung leicht vermeidbarer Krankheiten auslösen könnte.

"Angesichts der öffentlichen Gesundheit und der Nutzung sozialer Medien als führende Informationsquelle für das amerikanische Volk möchten wir Sie dringend dazu auffordern, sicherzustellen, dass die Benutzer Zugang zu wissenschaftlich gültigen Informationen über Impfungen haben, damit sie fundierte Entscheidungen treffen können die Gesundheit ihrer Familien ", schrieb Madara.

Madara fügte hinzu, die AMA habe eine Abnahme der Impfraten gesehen, was die Gefahr bestehe, dass "viele Jahre des Fortschritts zunichte gemacht würden, da fast eliminierte und vermeidbare Krankheiten wiederkehren".

Technologieunternehmen sagen, dass sie sich mit dem Problem befassen

Google sagte in einer Erklärung, dass es glaubt, dass Informationen, die Eltern von der Impfung ihrer Kinder abhalten, "besorgniserregend" sind.

"Wir haben uns sehr bemüht, die Falschinformationen in unseren Produkten einzudämmen – von besseren Algorithmen für die Suche nach Ranglisten über die Verbesserung der Fähigkeit, maßgebliche Inhalte abzubilden, bis hin zu strengeren Richtlinien gegen die Monetarisierung schädlicher oder gefährlicher Inhalte auf YouTube", sagte Google.

Auf Amazon gedeihen Verschwörungstheorien gegen Impfstoffe
Facebook reagierte nicht sofort auf die Aufforderung von CNN nach einer Stellungnahme, sagte jedoch am 7. März, dass es daran arbeite, die Verbreitung von Impfstoff-Fehlinformationen auf der Social-Media-Plattform zu reduzieren. Facebook sagte, es beabsichtigt, die Rangfolge der Gruppen und Seiten der Impfungen zu reduzieren und Anzeigen zur Impfung abzulehnen.
Amazon hat den Brief von AMA erhalten und überprüft ihn, bestätigte ein Sprecher. Der weltweit größte Online-Marktplatz bietet Impfstoffe wie Bücher und Filme an.
Pinterest gab im letzten Monat bekannt, dass alle Impfstoffsuchen von seiner Plattform aus blockiert wurden. Pinterest und Twitter reagierten nicht sofort auf Kommentaranfragen.

Impfungen sind für die öffentliche Gesundheit von entscheidender Bedeutung

Der Chef des englischen National Health Service warnte diesen Monat, dass Anti-Impfungen "falsche Nachrichten" in den sozialen Medien zu einem Anstieg der Masernfälle und einem Rückgang der Impfabdeckung geführt hätten.

Darüber hinaus hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2012 das Zögern von Impfstoffen als eine der größten Bedrohungen für die globale Gesundheit eingestuft.

"Impfungen sind eine der kosteneffektivsten Methoden, um Krankheiten zu vermeiden. Derzeit werden 2-3 Millionen Todesfälle pro Jahr verhindert. Weitere 1,5 Millionen könnten vermieden werden, wenn sich die Impfungen weltweit verbessern würden", sagte die WHO.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Kit Haringtons "GoT" -Finale-Rebuttal

Der "GoT" -Darsteller ist für Sie und Ihre heißen Takes vorbereitet, wenn Sie einer der Fans waren, die mit dem Daenerys Twist nicht zufrieden...

Sie schließen den Eiffelturm, als sie einen Mann entdecken, der seine Struktur erklimmt

Der Eiffelturm wurde am Montagnachmittag evakuiert, nachdem ein Mann die obere Struktur des berühmten Pariser Denkmals erklimmen sah. "Wir haben eine kletternde Person entdeckt....

Naturgy imitiert die konvergenten Angebote der Telekom mit konzentrierten Diensten ab 51 Euro pro Monat

Montag, 20 Mai 2019 - 19.04 Der Präsident von Naturgy, Francisco Reyns, bei der letzten Aktionärsversammlung der Gruppe. JM CHAINS Die im Telekommunikationssektor so weit verbreiteten konvergenten Angebote erreichen nun den...

Die Asturians Loyalty, Marino, Caudal und Covadonga kennen ihre Rivalen bereits im Kampf um den Aufstieg zu Second B

Loyalty wird den Aufstieg in die zweite Division B mit der Tochtergesellschaft von Getafe spielen. Das Hinspiel wird am kommenden Wochenende in Les Caleyes...

Maradona, der Mann, der nie da war

LUIS MARTNEZCannes (Sondergesandter) Montag, 20 Mai 2019 - 18:19Asif Kapadia präsentiert einen inspirierten Dokumentarfilm, der von der Figur des Fußballspielers so geblendet ist, dass er nichts oder zu wenig enthält,...