Gesundheit

Ein Pavian lebt seit über 6 Monaten mit einem transplantierten Schweineherz

Ein Pavian lebt seit über 6 Monaten mit einem transplantierten Schweineherz


Schritt beiseite, Frankenstein. Ein Pavian hat über sechs Monate überlebt, nachdem er mit Hilfe einer revolutionären Gen-Bearbeitung ein transplantiertes Schweineherz erhalten hatte. Dies ist ein großer Schritt auf dem Weg zu einer möglichen Transplantation von Schweinen in Menschen in nicht allzu ferner Zukunft.

In einem Labor der Universität München in Deutschland erhielten fünf Paviane transplantierte Schweineherzen nach einer neuen Methode. Unglücklicherweise starb einer nach weniger als zwei Monaten an Komplikationen, aber zwei konnten drei Monate lang vollkommen gesund leben, während ein anderer genau sechs Monate überlebte. Der letzte Pavian lebte länger als sechs Monate, bevor er eingeschläfert wurde.

Wie Sie sich vorstellen können, kann die Xenotransplantation (Transplantation zwischen verschiedenen Spezies) eine heftige Reaktion des Immunsystems verursachen, was dazu führt, dass die Organe abgewiesen werden. Ein neuer Ansatz hat jedoch dazu beigetragen, das zu überwinden. Wie in der Zeitschrift berichtet Natur am Mittwoch, Die Herzen gehörten zu Schweinen, die sich einer CRISPR-Cas9-Gen-Bearbeitung unterzogen hatten, um das Risiko einer aggressiven Immunreaktion zu verringern.

"Das Potenzial, den Mangel an verfügbaren menschlichen Herzen für die Transplantation durch den Einsatz von Schweineherzen zu beheben, ist seit mehr als 40 Jahren ein Anliegen von Wissenschaftlern, hat sich jedoch als schwieriger Weg erwiesen", kommentierte Professor Jeremy Pearson, Associate Medical Director am British Heart Stiftung, die nicht direkt an der neuen Studie beteiligt war.

„Die größte Hürde ist die schnelle Abstoßung des Schweineherzens durch das menschliche Immunsystem. Dies wurde durch die Entwicklung von gentechnisch veränderten Schweinen, die diese Komplikation nach und nach reduziert haben, weitgehend überwunden. “

Wissenschaftler haben bereits zuvor versucht, dieses Kunststück zu schaffen, nur damit die Paviane nach nur 57 Tagen sterben. Ein weiterer Durchbruch Im Jahr 2016 wurde ein Schweineherz in ein Pavian implantiert. Das Organ blieb jedoch nicht funktionsfähig, wobei das ursprüngliche Herz noch funktionsfähig war.

Könnte der nächste Schritt also eine Transplantation von Schweinen zu Menschen sein? Nicht ganz, aber diese neue Forschung geht sicherlich in diese Richtung.

Der Bedarf an Herzspendern überwiegt massiv das Angebot aus menschlichen Quellen, insbesondere in den USA und Europa, wo Herzkrankheiten besonders häufig sind. Wenn Ärzte stattdessen gentechnisch veränderte Schweineherzen verwenden könnten, könnte die Nachfrage leicht befriedigt werden. Es sind jedoch noch viele Hürden zu überwinden, bevor dies Realität wird.

"Diese neue Forschung bringt uns der Verwendung von Schweineherzen beim Menschen einen Schritt näher", fügte Professor Pearson hinzu. „Allerdings sind die Ergebnisse immer noch nicht ausreichend, um umfassendere und längerfristigere Studien durchzuführen, bevor das erste Schweineherz in einen Menschen transplantiert wird.

"Um ernsthaft für den Einsatz am Menschen in Betracht zu ziehen, müssen Studien einen größeren Erfolg als ein mechanisches Pumpgerät zeigen und sicherstellen, dass potenzielle Sicherheitskomplikationen aufgrund der Übertragung von Viren vom transplantierten Herzen auf den Empfänger ausgeschlossen werden können."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.