Gesundheit

Ekzem: Achten Sie auf diese sechs verschiedenen Arten der juckenden und irritierenden Hauterkrankung

Ekzem: Achten Sie auf diese sechs verschiedenen Arten der juckenden und irritierenden Hauterkrankung


Dies sind die sechs verschiedenen Arten von Ekzemen.

Atopische Dermatitis

Bei atopischem Ekzem wird die Haut juckend, rot, trocken, wund und rissig. Es ist häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen, kann sich aber auch im Erwachsenenalter entwickeln.

Es ist ein langfristiger Zustand, kann sich aber bei manchen Kindern im Alter deutlich verbessern oder sogar vollständig beseitigen.

Manche Menschen haben nur kleine Flecken von atopischem Ekzem, aber andere können eine ausgedehnte rote, entzündete Haut am ganzen Körper haben.

Obwohl atopisches Ekzem einen Teil des Körpers betreffen kann, betrifft es am häufigsten die Hände, die Innenseiten der Ellenbogen, die Kniekehlen und das Gesicht und die Kopfhaut bei Kindern.

Menschen mit atopischem Ekzem haben in der Regel Perioden, in denen die Symptome weniger auffallen, sowie Zeiten, in denen die Symptome schwerer werden.

Discoide Dermatitis

Das discoide Ekzem ist dem atopischen Ekzem ähnlich, da es sich um einen langfristigen Zustand handelt, bei dem die Haut juckt, gerötet und rissig wird, sich aber normalerweise in kreisförmigen oder ovalen Flecken bildet.

Ein discoides Ekzem kann Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern und kann auch immer wieder auftreten.

Es kann sich auf jeden Teil des Körpers auswirken, obwohl es normalerweise nicht auf das Gesicht oder die Kopfhaut wirkt.

Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis ist eine Art von Ekzem, die durch den Kontakt mit einer bestimmten Substanz ausgelöst wird und dazu führt, dass die Haut rot, blasig, trocken und rissig wird.

Es verbessert sich normalerweise oder wird vollständig beseitigt, wenn die Substanz, die das Problem verursacht, identifiziert und vermieden wird.

Krampfazez

Krampfadern ist eine langfristige Hauterkrankung, die die Unterschenkel betrifft und ist bei Menschen mit Krampfadern häufig.

Krampfazez neigt dazu, ein langfristiges Problem zu sein, mit Symptomen wie juckende, rote, geschwollene, trockene, schuppige, schuppige oder krustige Haut.

Ihre Beine können ebenfalls anschwellen und es kann zu einer braunen Verfärbung der Haut kommen. Es kann auch dazu führen, dass die Haut zart, straff und schmerzhaft wird, während kleine, weiße Narben auftreten können.

Seborrhoische Dermatitis

Seborrhoisches Ekzem ist mit einem übermäßigen Wachstum von Hefe auf der Haut verbunden, wodurch die Kopfhaut, Ohren, Augenbrauen und Seiten der Nase schuppig, juckend und rot werden.

Bei Säuglingen wird es "Cradle Cap" genannt, bei Erwachsenen kann es Schuppen verursachen.

Pompholyx

Pompholyx, oder dyshidrotisches Ekzem, verursacht winzige Blasen an den Fingern, Handflächen und manchmal an den Fußsohlen.

Die Blasen heilen normalerweise innerhalb weniger Wochen ab, und die Haut neigt dazu, trocken zu werden und zu brechen oder zu schälen, wenn sie anfängt zu heilen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.