Wir wissen, dass AEW einen TV-Vertrag mit TNT hat und Gerüchte besagen, dass die TV-Show, die voraussichtlich zwei Stunden pro Woche dauert, im Herbst starten wird. Bis dahin sind eine Reihe von Veranstaltungen geplant.

Wie oft können wir also mit Chris Jericho rechnen, der sich für WWE so etwas wie Brock Lesnar vorstellt?

Aus den Klängen seines Post-Show-Media-Scrums geht hervor, dass er etwas Ähnliches wie Lesnar macht:

„Nun, ich weiß, wie mein Zeitplan aussehen wird, weil wir ihn in meinem Vertrag haben. Es wird sehr … alles, was ich in AEW tue, wird wichtig sein. Wenn ich in der Show auftauche, hat das einen Grund und es wird etwas Großes. Ich denke, ich bin aufgeregt. Ich denke, die nächste Show, die ich mache, ist die Show in Jacksonville. "

AEW hat immer wieder betont, wie aussagekräftig alles sein wird, damit er hier nicht zu viel preisgibt. Aber mit 48 Jahren und dem Stern, den er für sich kreiert hat, sind seltene Auftritte in der Tat das Beste für das Geschäft.

Zumindest wissen wir, was als nächstes für ihn ansteht: ein AEW-Weltmeisterschaftsspiel gegen Hangman Page.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.