Home Gesundheit Facebook sagt, dass es möglicherweise die Impfempfehlungen entfernen wird

Facebook sagt, dass es möglicherweise die Impfempfehlungen entfernen wird


Facebook sagt, es werde sich darum bemühen, Beiträge zu entfernen, die Verschwörungstheorien über Impfstoffe unterstützen, nachdem Beschwerden von Rep. Adam SchiffAdam Bennett SchiffHillicon Valley: New York verabschiedet sich von Amazons HQ2 | AOC reagiert: 'Alles ist möglich' | FTC drängt auf Rekord-Facebook-Geldbuße Cyber-Bedrohungen für Dienstprogramme auf dem Vormarsch Schiff fordert Facebook, Google über Impfinformationen auf Regelwechsel schärfen Dem-Untersuchungen in Trump MORE (D-Calif.).

Das Unternehmen erklärte gegenüber Bloomberg News am Freitag, dass es "zusätzliche Maßnahmen untersucht, um das Problem" gefälschter Nachrichten und Verschwörungstheorien ", die auf seiner Website propagiert werden, am besten zu bekämpfen. Dazu gehören zahlreiche Gruppen und Message Boards, die sich mit der Verbreitung von Theorien befassen, die eine nicht vorhandene Verbindung zwischen Impfstoffen und Impfstoff betreffen Autismus.

Mögliche Schritte, die das Unternehmen ergreifen könnte, umfassen "das Reduzieren oder Entfernen dieser Art von Inhalten aus Empfehlungen, einschließlich der Gruppen, denen Sie beitreten sollten, und deren Herabstufung in den Suchergebnissen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass qualitativ hochwertigere und aussagekräftigere Informationen verfügbar sind", sagte das Unternehmen gegenüber Bloomberg.

Die Erklärung von Facebook folgte einem Brief von Schiff an das Unternehmen, der argumentierte, dass die Plattform von Facebook zu den globalen Gesundheitsrisiken beiträgt, die durch Spekulationen mit Impfstoffen verursacht werden.

"Es gibt starke Belege dafür, dass zumindest ein Teil der Quelle dieses Trends der Grad ist, zu dem medizinisch ungenaue Informationen über Impfstoffe auf den Websites auftauchen, auf denen viele Amerikaner ihre Informationen erhalten", schreibt Schiffs Brief.

"Die Algorithmen, mit denen diese Dienste betrieben werden, sind nicht darauf ausgelegt, Qualitätsinformationen von Fehlinformationen oder irreführenden Informationen zu unterscheiden. Die Folgen davon sind besonders besorgniserregend für Fragen der öffentlichen Gesundheit", fügte er hinzu.

Google, das den beliebten Videodienst YouTube betreibt, hat nicht auf eine Bitte von Bloomberg zu Schiffs Äußerungen geantwortet, sondern hat angeblich bereits begonnen, Videos mit fragwürdigem Inhalt von der Plattform zu schneiden, obwohl zahlreiche Videos zur Förderung von Impfstoffverschwörungstheorien auf der Website zu finden sind Bedienung.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Kalifornien löscht die Spanier zum 250. Jahrestag des Beginns ihrer Kolonialisierung aus

Manuel Trillo@maueltrilloAktualisiert:15.07.2013 19:07 UhrVerwandte NeuigkeitenAm 16. Juli 1769, dem Tag Unserer Lieben Frau von Carmen, dem mallorquinischen Franziskaner Junípero Serra gründete mit einer feierlichen...

Der Steinbock 35 holt die 9.300 Punkte dank der "Dienstprogramme" und Zykliker

Die schwersten Werte der letzten Wochen, die zyklischen aufgrund der Befürchtung einer Konjunkturabkühlung und die „Versorger“ aufgrund des Vorschlags von Gehaltskürzungen haben den Steinbock...

Asturien ist weltweit – La Nueva España

Die spanische Frauenhockeymannschaft wurde gestern zur Weltmeisterin gekürt, als sie Argentinien im Finale mit 8: 5 besiegte und dabei auf die Protagonisten der Telecable-Spieler...

Kinder stehlen Familienauto, fahren fast 600 Meilen in Australien

SCHLIESSENEin Quartett australischer Kinder, eines erst 10 Jahre alt, machte eine fast 100 km lange Spritztour, bevor es am Sonntag für sicher befunden wurde,...

Identitätsmanagement löst Reibung zwischen Führungskräften und Mitarbeitern aus

Hacker greifen häufig Unternehmensnetzwerke mit kompromittierten Anmeldeinformationen an. Dies ist eine Herausforderung für die Verantwortlichen im Bereich der Cybersicherheit,...