Home Gesundheit Florida drängt auf Impfungen nach 3 gemeldeten Masernfällen

Florida drängt auf Impfungen nach 3 gemeldeten Masernfällen


MIAMI – Gesundheitsbeamte drängen Eltern, sicherzustellen, dass ihre Kinder gegen Masern geimpft sind, nachdem drei Fälle der Krankheit in einem Florida County unter mehr als 100 Fällen in den USA in diesem Jahr gemeldet wurden.

Bundesbeamte erklärten, das ansteckende Virus sei in den USA im Jahr 2000 beseitigt worden; Infektionen treten jedoch regelmäßig landesweit auf, da das Virus in vielen anderen Teilen der Welt noch immer verbreitet ist. Reisende können Masern ins Land bringen, wo sie sich unter Menschen ausbreiten können, die nicht geimpft sind.

Die Fälle in Florida's Golf Coast County von Pinellas sind die ersten in 10 Jahren.

Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention wurden in diesem Jahr in mehr als 100 Menschen in 21 US-Bundesstaaten und in Washington, DC, Maserninfektionen gemeldet. Im vergangenen Jahr wurden landesweit 118 Fälle gemeldet, darunter ein Ausbruch mit 65 Patienten in Minnesota. Laut einem CDC-Bericht fehlten in fast allen Fällen Immunisierungen, und die falsche Wahrnehmung, dass der Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff mit Autismus in Verbindung gebracht wurde, hatte zu den niedrigen Impfraten in den betroffenen Gemeinden beigetragen.

Im letzten Monat haben Gesundheitsbeamte Warnungen über die Masern-Exposition in Minnesota, Boston und Michigan ausgegeben, nachdem einzelne Fälle im Zusammenhang mit internationalen Reisen bestätigt wurden. Gesundheitsbeamte ermutigen Eltern, die empfohlenen Impfungen für ihre Kinder zu bekommen.

Einer der Fälle in Florida, die untersucht wurden, betraf ein ungeimpftes Kind, das nach Angaben des Florida Department of Health in Pinellas County infiziert wurde. Es war nicht bekannt, ob das Kind eine Befreiung von Floridas Forderung nach Impfungen für alle Kinder hatte, die die Schule besuchten, sagte Maggie Hall, Sprecherin der Gesundheitsabteilung des Bezirks Pinellas, am Donnerstag.

Zwei weitere Maserninfektionen werden in einem separaten Pinellas County Haushalt untersucht. Das Alter dieser Patienten war nicht verfügbar, sagte Hall. Sie wurden in Florida infiziert und leben in demselben Haus, und beide wurden nicht immunisiert.

Die Quelle der Infektionen wurde laut der Gesundheitsbehörde nicht identifiziert.

"Wir werden weiter nachforschen, aber wir möchten, dass Familien wissen, dass ihre Kinder Krankheiten wie Masern überall ausgesetzt sein können und wenn sie nicht durch Impfungen geschützt sind, riskieren sie möglicherweise ernsthafte Gesundheitsschäden für ihr Kind." Dr. Ulyee Choe, ein Spezialist für Infektionskrankheiten und der Gesundheitsdirektor des Bezirks, sagte in einer Erklärung am Montag.

Im Juli wurden Maserninfektionen bei zwei Bewohnern Floridas und einem Besucher, der während einer Reise in Brasilien und Frankreich dem Virus ausgesetzt war, bestätigt. Gesundheitsbeamte sagten, die Bewohner seien nicht geimpft worden und der Impfstatus des Besuchers sei unbekannt.

Masern werden leicht durch Lufttröpfchen verbreitet, wenn infizierte Personen atmen, husten oder niesen. Symptome sind hohes Fieber, Husten, laufende Nase und rote, tränende Augen, gefolgt von einem fleckigen Hautausschlag.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Nayib Bukele, König der Symbole | International

Vor dem Auftreten von Nayib Bukele in der nationalen Politik war der überwiegenden Mehrheit der Salvadorianer die Existenz einer Farbe namens Cyan nicht bewusst. Die...

Amin Maalouf, eine desorientierte Levantine

"Vor zwanzig Jahren schrieb ich einen Aufsatz, Die...

Wahre ISIS-Gläubige umgruppieren sich im Flüchtlingslager, terrorisieren die "gottlosen"

Das Al-Hol-Flüchtlingslager im Nordosten Syriens beherbergt Angehörige von Angehörigen des Islamischen Staates und andere, die vor Gewalt geflohen sind. (Giuseppe Cacace /...