Gesundheit

Fox Valley im Trend zur Fettleibigkeitsrate von 50 Prozent

Fox Valley im Trend zur Fettleibigkeitsrate von 50 Prozent


MENASHA, Wis. (WBAY) – Die Fox Valley Community wird immer schwerer. Das ist die Botschaft aus den öffentlichen Indexen der öffentlichen Massenindexdaten von Fox Valley.

BMI-Trends von 2013-2017 zeigen, dass 41 Prozent der Erwachsenen in Wisconsin fettleibig sind. Fünfzehn Prozent der Kinder gelten als fettleibig.

"Wenn sich der aktuelle Trend fortsetzt, wird die Hälfte unserer erwachsenen Patienten bis 2025 ein Gewicht haben, das als fettleibig gilt", heißt es in einer Stellungnahme des Weight of the Fox Valley.

Das bedeutet, dass jeder zweite Fox Valley-Bewohner über 18 übergewichtig wäre.

Fettleibigkeit birgt das Risiko von Diabetes, Herzerkrankungen und anderen chronischen Erkrankungen. Das Gewicht des Fox Valley sagt aus, dass die durchschnittlichen Kosten pro Jahr für die Behandlung einer Person mit Diabetes 16.750 $ betragen. In Wisconsin leiden mehr als 362.000 Menschen an Diabetes.

Die Ergebnisse der Studie stammen aus Messungen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Ärzte maßen die Größe und das Gewicht von 109.000 Erwachsenen und 28.000 Kindern. Diese Messungen wurden bei Ascension, Aurora und ThedaCare in Calumet, Outagamie und Winnebago Counties durchgeführt.

Mehr als 10.000 Menschen in der Region haben Grad III – hohes Risiko – Fettleibigkeit. Ein Erwachsener, der 5'10 "groß ist und mehr als 278 Pfund wiegt, wäre in dieser Gruppe.

Ärzte sagen, Gewichtsverlust kann die Herz- und Gefäßgesundheit verbessern.

„Die Esskultur in unserer Region ist obesogen, mit der Verbreitung von Nahrungsmitteln, die reich an Fett und Zucker sind, großen Portionen und der Einbeziehung von Nahrungsmitteln in so viele Alltagsaktivitäten, die nicht direkt mit dem Essen verbunden sind. Um das Verhalten der Menschen in unserer Gemeinschaft zu ändern, müssen gesunde Entscheidungen die einfachen und naheliegenden Entscheidungen sein “, sagte Mark Jenike, Associate Professor und Experte für Ernährungsanthropologie der Lawrence University.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.